Sonntag, Oktober 2, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartMedien / Kultur"Ziemlich beste Nachbarn" im ZDF: Neue Dokus mit Michael Kessler

„Ziemlich beste Nachbarn“ im ZDF: Neue Dokus mit Michael Kessler

Mainz (ots) –

Was halten die Europäer voneinander? Wie sehen die Deutschen ihre Nachbarn – und umgekehrt? Die ZDFzeit-Reihe „Ziemlich beste Nachbarn“, dienstags, 6., 13. und 20. September 2022, jeweils 20.15 Uhr, geht diesen Fragen nach. Für drei neue Folgen macht sich Schauspieler und Comedian Michael Kessler auf den Weg nach Frankreich, in die Niederlande und die Schweiz und schaut nach, was dran ist an den wechselseitigen Klischees. In der ZDFmediathek sind alle drei Filme ab 5. September, 20.15 Uhr verfügbar

Stimmt es wirklich, dass Franzosen im europäischen Vergleich häufiger streiken und länger Urlaub machen? Arbeiten Deutsche tatsächlich mehr? Und worauf gründet der Ruhm der Franzosen, Feinschmecker zu sein? Für „Ziemlich beste Nachbarn: Wir und die Franzosen“ (6. September 2022) spricht Michael Kessler darüber in Versailles mit Historiker Stanis Perez, um anschließend im ältesten Gasthaus von Paris bei Sternekoch Grégory Garimbay in den Praxistest zu gehen. Mit Witz und Neugier sucht Michael Kessler noch viele weitere Orte und Menschen auf. Er findet Indizien, dass manche der Vorurteile stimmen – zur gegenseitigen Bereicherung.

Ist es wahr, dass die Schweizer sich gerne nach außen hin abschotten, dass die teuerste Stadt der Welt in der Schweiz liegt, und die meisten Eidgenossen reich sind? Dass sie pünktlich sind wie ein Uhrwerk? Schokolade und Käse lieben, Deutsche aber weniger? Wo liegen die historischen Wurzeln dieser Vorurteile? Und inwiefern unterscheiden sich Schweizer Eigenschaften von all dem, was als typisch deutsch gilt? Michael Kessler reist für „Ziemlich beste Nachbarn: Wir und die Schweizer“ (13. September 2022) in das Land, das seit dem Wiener Kongress von 1815 offiziell neutral ist.

Windmühlen, Frau Antje mit Käse aus Holland, endlose Wohnwagenkarawanen und Fußball: An Bildern in deutschen Köpfen mangelte oder mangelt es nicht, wenn sie an das Nachbarland denken. Dafür galten die Deutschen dort lange als „Moffen“, muffige und unangenehme Zeitgenossen. Ist das auch heute noch so? Dies klärt Michael Kessler in „Ziemlich beste Nachbarn: Wir und die Niederländer“ (20. September 2022). Beim Königstag in Maastricht erläutert ihm König Willem-Alexander höchstpersönlich, was typisch niederländisch ist.

Am Ende seiner Reisen ist Michael Kessler erleichtert: „Ich habe das Gefühl, dass die Mehrheit der Europäer echte Europafans sind. Trotz Unterschieden und Klischees, die oft gar nicht so ernst gemeint sind, überwiegt doch das Verbindende. Wir wissen: Nur gemeinsam lösen wir die Probleme und Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft.“

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pressemappe/ziemlich-beste-nachbarn

Der erste Film steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung; ab 2.September abends voraussichtlich auch die beiden anderen Filme.

Pressekontakt:

ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen des Artikel

„Ziemlich beste Nachbarn“ im ZDF: Neue Dokus mit Michael Kessler - Pressemitteilung PR-NETZ

Das könnte Sie auch interessieren:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner