Donnerstag, August 5, 2021
spot_img
StartUmwelt

Umwelt

Sieben NORMA-Biersorten helfen dank höherem Rezyklatanteil im Kampf gegen Plastikmüll – jährlich werden 245 Tonnen eingespart / Der Kunststoff aus der Kreislaufwirtschaft schont Ressourcen

Nürnberg (ots) - Jetzt schont sogar Bier die Umwelt! Dank der neuen Flaschen der NORMA-Eigenmarken Kaiserkrone und Klosterhof, deren Rezyklatanteil auf 25 Prozent erhöht wurde. Die Folien der 6er-Gebinde beider Bier-Eigenmarken bestehen nun zu 50 Prozent aus recyceltem Material und tragen so ebenfalls einen Teil dazu bei, dass für die Herstellung weniger neuer Kunststoff produziert werden muss. Ab sofort bestehen die Flaschen und Folien von insgesamt sieben Produkten aus dem PET-Biersortiment des Lebensmittel-Discounters aus dem ressourcenschonenden Material. Darunter Radler und Radler alkoholfrei, Hefe-Weißbier, Pils, das Gold Premium Bier und die Bierspezialität extra - allesamt von Kaiserkrone. Hinzu kommt das...

Studie: So verändern Umweltziele die Unternehmensbewertung von Investoren

Frankfurt (ots) - Die Politik erhöht den Druck auf institutionelle Investoren durch strengere Regulierungen im Bereich der Nachhaltigkeit. Dadurch wachsen auch die Anforderungen, die Unternehmen auf der Suche nach Kapital erfüllen müssen. Worauf Investor*innen achten und was die genauen Herausforderungen sind, denen sich Unternehmen stellen müssen, beantwortet eine aktuelle Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars. Der Finanzmarkt spielt eine wichtige Rolle für die EU bei ihrem Ziel, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Dafür wurden Maßnahmen beschlossen, die den Markt regulieren. Dass diese Maßnahmen erfolgreich sind, zeigt sich darin, dass 37 Prozent der befragten Kapitalanleger*innen nur in Unternehmen investieren, die Angaben...

Erdüberlastungstag: Mit richtiger Mülltrennung Ressourcen und Klima schonen / Neuer Animationsfilm erklärt Verpackungsrecycling

Köln (ots) - An diesem Donnerstag, 29. Juli, ist Erdüberlastungstag. Das bedeutet, die Weltbevölkerung hat seit Jahresbeginn bis zu diesem Tag so viele natürliche Ressourcen verbraucht, wie die Erde in einem Jahr erneuern kann. Einen wesentlichen Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz leistet das Recycling von Verpackungen. In einem neuen Animationsfilm erklärt die Initiative "Mülltrennung wirkt" anlässlich des Erdüberlastungstages daher, wie Verbraucher*innen durch konsequente Abfalltrennung tagtäglich Ressourcen schonen können. Denn jede Verpackung, die richtig in der Gelben Tonne/dem Gelben Sack, im Altpapier oder in Glascontainern entsorgt wird, kann recycelt werden. Jedes Jahr berechnet und veröffentlicht die internationale Nachhaltigkeitsorganisation Global Footprint...

Kostensteigerungen für nachhaltig produzierte Lebensmittelrohstoffe erfordern Preisanpassungen / iglo Western Europe

Hamburg (ots) - - Die weltweite andauernde Nachfrage nach nachhaltig produzierten Lebensmittelrohstoffen erhöht die Kosten bei der Beschaffung und Herstellung - Klimaauswirkungen bei den Ernten, regulatorische Maßnahmen und Logistikkosten treiben die Herstellungskosten in der gesamten Lebensmittelwirtschaft Hamburg (ots) - Die in den letzten Jahren weltweit dynamisch gewachsene Nachfrage nach nachhaltig und umweltbewusst produzierten Lebensmittelrohstoffen führt im laufenden Jahr zu einem Anstieg der Rohstoffpreise und Herstellungskosten. Die Sorge der Menschen bezüglich der Klimaentwicklung wirkt sich auf ihre Einkaufsentscheidungen aus. Gleichzeitig beeinträchtigen klimabedingte, widrige Wetterbedingungen die aktuellen Ernteerträge. Hinzu kommen die Inflation bei den Energiekosten sowie die Vervielfachung...

Mit gutem Beispiel voran / Nachhaltige Waldbewirtschaftung schützt die wertvollen Ökosysteme unseres Planeten. Faber-Castell macht vor, wie Ökologie und Ökonomie zusammenpassen

Stein (ots) - Zum Nature Conservation Day (28. Juli) Holzgefasste Stifte sind seit Gründung von Faber-Castell im Jahr 1761 die wichtigsten Produkte des Unternehmens. Jedes Jahr werden über zwei Milliarden Blei- und Farbstifte produziert. Bis zu 80 Prozent des Holzbedarfs kann Faber-Castell mittlerweile durch die eigene Waldbewirtschaftung decken; alle weiteren, zugekauften Hölzer für die Stiftproduktion stammen aus zertifiziert-nachhaltigen Quellen. Transparenz und Vertrauen Zur Sicherstellung einer nachhaltigen Holzversorgung ist die Kenntnis über eigene Lieferketten das beste Mittel: Um welche Holzart handelt es sich? Aus welchem Land kommt sie? Und stammt sie aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft? Die Globalisierung von Lieferketten und...

ANDECHSER NATUR Bio-Milchbauern sind auch „KlimaBauern“: Andechser Molkerei Scheitz informiert mit Partnern über ihre Initiative für Klimaschutz in der Landwirtschaft

Andechs (ots) - Mit der Initiative "KlimaBauer" hat die Andechser Molkerei Scheitz ein einzigartiges Projekt ins Leben gerufen, das direkt in der Region einen Beitrag zur Vermeidung der Freisetzung sowie der Bindung von CO2 leistet. Zu diesem Zweck unterstützt und begleitet das Unternehmen seine "KlimaBauern" bei entsprechenden Maßnahmen, etwa im Bereich des Humusaufbaus und der Biodiversität. Im Rahmen eines Pressetermins am vergangenen Freitag, 23. Juli 2021, stellte Geschäftsführerin Barbara Scheitz in Andechs das Projekt vor. Begleitet wurde sie von Prof. Dr. Dr. Urs Niggli vom Institut für nachhaltige Ernährungs- und Landwirtschaftssysteme "agroecology.science", das das Projekt wissenschaftlich begleitet, Richard Mergner,...

Mit Holzfasern aus der Klimakrise herausdämmen

Wuppertal (ots) - "Wir können uns mit Holz aus der Klimakrise herausbauen", sagt Hans Joachim Schellnhuber, einer der weltweit renommiertesten Klimaforscher und Gründer der Initiative "Bauhaus der Erde". Denn Holz speichert bei seinem Wachstum mittels Photosynthese große Mengen Kohlendioxid (CO2) und setzt große Mengen Sauerstoff (O2) frei. Durch seine stoffliche Nutzung bleibt das gespeicherte CO2 für weitere Jahrzehnte gespeichert. Stoffliche Nutzung bedeutet, dass das Holz nicht zur energetischen Nutzung verbrannt, sondern zu Produkten verarbeitet wird. Beim Verbrennen würde das gespeicherte CO2 freigesetzt, bei der stofflichen Nutzung bleibt es gespeichert. Die Palette der Möglichkeiten reicht dabei vom Sägen klassischen Bauholzes...

Solargewächshäuser in Südeuropa: / Ein nachhaltiges Modell für Wassernutzung und Förderung der Biodiversität

Frankfurt am Main (ots) - - Der Wasserfußabdruck der südspanischen Solargewächshäuser ist 20-mal niedriger als der nationale landwirtschaftliche Durchschnitt. - Angelegte Bewässerungsteiche, die Regenwasser sammeln, fördern zudem die Küstenfauna, die Ansiedlung von Vögeln, Amphibien und weiterer Vegetation. Frankfurt am Main (ots) - In den südspanischen Solargewächshäusern setzen die Landwirte vermehrt auf die Optimierung der bestehenden landwirtschaftlichen Prozesse. Dazu gehört neben dem reduzierten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und verringertem Energieverbrauch insbesondere die kontinuierliche Optimierung der Nutzung knapper Ressourcen wie Ackerland und Wasser. Für die Bewässerung der angebauten Pflanzen wird daher Regenwasser in Bewässerungsteichen oder -brunnen gesammelt und die...

Hallo Lebensmittel, bye bye Plastik: Der neue Zero Waste Online-Supermarkt GerneOhne liefert Lebensmittel plastikfrei und klimaneutral bequem bis an die Haustür

München (ots) - - GerneOhne setzt ein klares Zeichen für Nachhaltigkeit und ermöglicht Kunden durch ein innovatives Glas-Mehrwegsystem deutschlandweit einen plastikfreien Lebensmitteleinkauf. - Das GerneOhne Sortiment besteht ausschließlich aus hochwertigen Produkten, hergestellt von Bio-Produzenten. München (ots) - Der neue Online-Supermarkt GerneOhne (https://gerneohne.de/) beweist, dass der Lebensmitteleinkauf auch anders geht: Zero Waste und ganz bequem von zu Hause. Seit dem 1. Juli 2021 haben Kunden deutschlandweit die Möglichkeit, online plastikfrei verpackte Lebensmittel direkt bis an die Haustür zu bestellen. Die Lieferung erfolgt in wiederverwendbaren Gläsern. Diese gehen nach der Nutzung zurück an GerneOhne und werden nach einer gründlichen Reinigung wieder in...

Erdüberlastungstag: ALBA Group fordert Stärkung der Kreislaufwirtschaft statt weiterer Ausbeutung von Ressourcen / Aktuelle Studie belegt Klimaentlastung durch Recycling

Berlin (ots) - +++ Handlungsbedarf bei gesetzlicher Mindestquote für Rezyklateinsatz und eindeutige Qualitätsstandards für Recyclingrohstoffe +++ Kunststoff-Rezyklate als Lösung für effiziente Rohstoffwirtschaft und ambitionierte Nachhaltigkeitsbilanz +++ Aktuelle Studie belegt: Allein der Einsatz des Recyclingkunststoffs Procyclen spart 56 Prozent Treibhausgasemissionen im Vergleich zu Kunststoffen aus Rohöl Wir leben deutlich über unsere Verhältnisse: Bereits morgen, 29. Juli 2021, hat die Weltbevölkerung nach Berechnungen des Global Footprint Network sämtliche natürlichen Ressourcen für dieses Jahr verbraucht. "Der Erdüberlastungstag sollte uns alle aufrütteln", sagt Dr. Axel Schweitzer, Vorstandsvorsitzender des Recyclingspezialisten und Rohstoffversorgers ALBA Group. "Um die Lebensgrundlagen für kommende Generationen zu erhalten, ist ein...

Start-Up Vielfeld fördert mit Landwirt:innen bundesweit Biodiversität / Blühpatenschaften machen regionalen Naturschutz für alle erlebbar

Hannover - Deutschland (ots) - - Junges Start-Up Vielfeld fördert bundesweit mit regionalen Naturschutzprojekten die Artenvielfalt in der Landwirtschaft - Über eine Online-Plattform (https://viel-feld.de/?mtm_campaign=pm1) können Patenschaften für Blühflächen übernommen und ein Beitrag zur Schaffung von Lebensraum für viele Tiere geleistet werden - In Kooperation mit Landwirt:innen werden in der ersten Saison auf 11 Höfen bei 6 Großstädten insgesamt 228.800 Quadratmeter bunte Blühacker ("Vielfelder") geschaffen - Gründerteam möchte gleichzeitig das Landleben wieder erlebbar machen und über verschiedene Perspektiven der Landwirtschaft aufklären Hannover - Deutschland (ots) - Zur Förderung und zum Erhalt der Artenvielfalt setzt das...

Eine Premiere: bloomon präsentiert sein erstes Bio-Bouquet

Berlin / Amsterdam (ots) - 100% biologisch zertifizierte Blumen aus niederländischen Gärtnereien: bloomon bietet ab sofort ein neues, einzigartiges Blumendesign an. Das bloomon Bio-Bouquet besteht ausschließlich aus biologisch zertifizierten Blumen der Saison. Sie wachsen im Freiland und werden unter natürlichen Bedingungen im Einklang mit der Natur angebaut. Während der kommenden Wochen wird bloomon verschiedene limitierte Designs anbieten, die je nach verfügbaren Blumensorten variieren. Das Bio-Bouquet ist den gesamten Sommer über bis circa Ende September - oder solange die biologischen Blumen wachsen - auf bloomon.de erhältlich. "Im bloomon Bio-Bouquet werden verschiedene saisonale Blumen wie Allium, Helianthus, Gladiole und Consolida im...

Zum Earth Overshoot Day: Für den Rest des Jahres klimaneutral leben

Hamburg (ots) - Zum diesjährigen Earth Overshoot Day am 29. Juli verlost LichtBlick Verschmutzungszertifikate und stellt damit 29 Personen bis zum Jahresende klimaneutral. Jedes dieser Zertifikate kann dann nicht mehr von klimaschädlichen Unternehmen gekauft werden und führt damit zu jeweils einer Tonne CO2 weniger in der Atmosphäre. Der weltweite Verbrauch von Energie und Rohstoffen steigt trotz Corona-Lockdown immer weiter an. Die Folge: Am Donnerstag sind rein rechnerisch die natürlichen Ressourcen der Erde für 2021 erschöpft. Damit findet der Earth Overshoot Day (EOD) in diesem Jahr so früh wie noch nie statt. Ab diesem Tag lebt die Menschheit auf Pump...

Wir reden keinen Müll – wir machen einfach weniger! McDonald’s Deutschland testet neues Verpackungskonzept an 30 Standorten

München (ots) - Ab heute stellt McDonald's testweise in ausgewählten Restaurants in Deutschland Verpackungen seiner Produkte von der üblichen Papp-Box auf ein dünnes Wickelpapier um und spart damit rund 70 Prozent Verpackungsmaterial. Gleichzeitig veröffentlicht das Unternehmen seine Nachhaltigkeitsziele und bisherigen Fortschritte in einem geprüften Nachhaltigkeitsbericht. McDonald's Deutschland geht den nächsten Schritt auf seiner 2019 veröffentlichten Verpackungs-Roadmap für weniger Plastik und Verpackungsmüll. In 30 Restaurants hierzulande testet das Unternehmen ab sofort das Verpacken der meisten seiner Produkte in dünnes Wickelpapier. Das Live-Experiment wird zunächst über zwei Monate bis Ende September laufen. Vor Ort haben die Gäste die Möglichkeit, Feedback zur...

Future Energy Day der dena in Berlin: Ganz im Zeichen von Digitalisierung und Klimaschutz

Berlin (ots) - Kickoff des Projekts "klimakommune.digital" / Veröffentlichung neuer Publikationen zu Klimaschutz und Digitalisierung Was hat Digitalisierung mit Klimaschutz zu tun? Wie lässt sich die Energiewende nachhaltig und verbraucherorientiert gestalten? Was braucht es, um Start-ups und große Unternehmen bei der Entwicklung von KI- und Blockchain-Anwendungen zu unterstützen? Am morgigen Future Energy Day der Deutschen Energie-Agentur (dena) diskutiert die Branche über die Chancen und Einsatzmöglichkeiten innovativer, digitaler Technologien als Treiber der Energiewende. Die Anmeldung ist hier kostenfrei möglich. (https://future-energy-lab.de/future-energy-days/) Die hybride Veranstaltung (15:00 bis 18:00 Uhr) in den neuen Räumlichkeiten des Future Energy Lab bei der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin...

Klimaneutral bis 2040: METRO verschärft das eigene Klimaziel und schließt sich dem ‚EU CODE OF CONDUCT on Responsible Business and Marketing Practices‘ an

Düsseldorf (ots) - - Der internationale Großhandelsspezialist verschärft sein eigenes Klimaziel und will seinen weltweiten Geschäftsbetrieb bis 2040 klimaneutral stellen - Dafür plant METRO Investitionen in Höhe von rund 1,5 Milliarden Euro ein, die hauptsächlich in die Erneuerung von Energie-, Kälte- und Wärmeinfrastruktur fließen - METRO verpflichtet sich mit diesem Klimaziel und weiteren seiner Nachhaltigkeitsziele im 'Code of Conduct', der europäische Akteure entlang der Lieferkette auf dem gemeinsamen Weg zu einer nachhaltigen Lebensmittelwirtschaft vereint Düsseldorf (ots) - METRO verpflichtet sich im 'Code of Conduct' mit 3 seiner existierenden Nachhaltigkeitsziele - darunter das deutlich verschärfte Klimaziel...

Rabobank Food Awareness Index / Summer Vibes lassen auch Bewusstsein für Landwirtschaft und Lebensmittel wieder aufblühen

Frankfurt (ots) - Der Sommer ist endlich da - und bringt gute Laune und eine positive Lebenseinstellung mit. Ob rückläufige Corona-Zahlen, offene Biergärten, Theater und Museen oder die Fußball-Europameisterschaft - die Stimmung in der Bevölkerung ist so gut wie seit Monaten nicht mehr. Gleichzeitig kehren zum Ende des zweiten Quartals 2021 Themen wie der fortschreitende Klimawandel und die anhaltende weltweite Lebensmittelknappheit wieder auf die politische und gesellschaftliche Agenda zurück. Auch die Verbraucher sehnen sich wieder spürbar nach einem klimafreundlicheren Umgang mit unseren Ressourcen. Das spiegelt sich auch in der Entwicklung des Food Awareness Index der Rabobank wider, dem Trendbarometer...

Trend zu weniger Besitz / Zolar bietet Solaranlagen jetzt auch zur Miete an

Berlin (ots) - Der Trend zum Minimalismus bezieht sich auf immer mehr Bereiche des Lebens - von der Ernährung und Wohnkultur über den Kleiderschrank bis zum Medienkonsum. Weniger ist mehr - die Sehnsucht nach der Rückbesinnung auf das Wenige wächst in vielen Menschen. Das Greentech-Start-up Zolar antwortet auf den immer stärker werdenden Trend des bewussten Verzichts mit einem neuen Miet-Modell für Solaranlagen. Mieten statt Kaufen - was bei Wohnung und Auto längst zur Normalität gehört, gilt jetzt auch für die Solaranlage auf dem eigenen Dach. Während kommende Generationen lieber Erlebnisse als Besitz ansammeln, gibt anderen die bewusste Reduktion von...

Pflücken und Naschen ausdrücklich erlaubt – „Essbare Städte“

Berlin (ots) - Mehr Grün, mehr Parks, mehr Bäume sollen unsere Städte lebenswerter machen. Doch über diese üblichen Wege hinaus ging schon ab 2010 Andernach in Rheinland-Pfalz mit einem unkonventionellen wie mutigen Konzept: Sie kreierte die "Essbare Stadt". Mitten in der 30 000 Einwohner-Stadt wurde entlang der Historischen Stadtmauer eine Fläche von 1,6 Hektar - ehemalige Rasenflächen und Beete mit Wechselbepflanzung - mit Gemüsebeeten und Spalierobst bepflanzt. Als essbare Gehölze wurden neben Apfel- und Birnbäumen auch Pfirsich, Granatapfel, Knackmandel, Mispel und Feige angebaut. Im Premierenjahr wurden über hundert verschiedene Tomatensorten gepflanzt, danach standen jährlich einzelne Gemüse wie Bohnen oder...

NEUE KAMPAGNE / Gasnetz Hamburg blickt auf die Chancen von Wasserstoff: Kampagne mit TERRITORY

Hamburg (ots) - Grüner Wasserstoff gilt bei Politik und Wirtschaft als Lösung für die nächste Stufe der Energiewende. Überall dort, wo grüner Strom die Dekarbonisierung aufgrund hoher Energiemengen und fehlender Speichermöglichkeiten nicht weiterbringt, schließt das grüne Gas die Lücke. In Hamburg hat Gasnetz Hamburg mit der Ankündigung seines Hamburg Wasserstoff-Industrie-Netzes HH-WIN ein wichtiges Startsignal gesetzt. Inzwischen arbeitet ein Wasserstoffverbund mit Akteur:innen aus Wirtschaft und Forschung am Aufbau einer gesamten Wertschöpfungskette rund um das klimaneutrale Gas in der Hansestadt. Gemeinsam mit der Agentur TERRITORY macht Gasnetz Hamburg derzeit augenzwinkernd auf die Einsatzmöglichkeiten des grünen Energieträgers aufmerksam. Im Mittelpunkt der Kampagne...

Abfallwirtschaft trägt zum Klimaschutz bei / Live Webcast 07. Juli 2021: TOMRA-Studie – Ganzheitliche Ressourcensysteme könnten 2,76 Milliarden Tonnen CO2 einsparen

Oslo/Mülheim-Kärlich (ots) - Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) von 2016 hat die Europäische Kommission konkretisiert: Das neue EU-Klimagesetz erhöht das Emissionsreduktionsziel bis 2030 von 40 % auf mindestens 55 %, um den Erwartungen des Weltklimagipfels im November in Glasgow zu entsprechen. Als Innovationsführer will TOMRA dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen und das Abfallmanagement auf ein neues Level zu heben. Eine von TOMRA in Auftrag gegebene Studie von EUNOMIA zeigt, wie ein optimiertes Abfallmanagementsystem den Klimawandel bremsen kann. Global betrachtet wäre eine Reduktion von 2,76 Milliarden Tonnen CO2/Jahr möglich. Voraussetzung ist die optimale Kombination von Schlüsseltechniken des Abfallmanagements...

Nach dem Grillen: Abfälle richtig entsorgen

Köln (ots) - Endlich Grillsaison: Der Duft von saftigen Steaks, würzigen Tofu-Würstchen und knackigem Gemüse erfüllt Gärten und Parks. Nach dem Grillvergnügen heißt es aufräumen und Abfälle einsammeln und richtig entsorgen - zum Schutz von Umwelt, Mensch und Tier. Wer Verpackungen und Restmüll richtig trennt und entsorgt, schont außerdem Ressourcen und Klima. Die Initiative "Mülltrennung wirkt" erklärt, wie's funktioniert. Grillen gehört für die Deutschen zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen. Hinterher die Abfälle korrekt zu entsorgen, ist dagegen eher lästige Pflicht, aber unverzichtbar! Denn die Verpackungen von Grillgut oder -beilagen sowie Glasflaschen, Papier & Co. können recycelt werden. Das Öko-Institut in...

Stromerzeugung, Klima-, Umwelt- und Insektenschutz schließen sich nicht aus! / Deutscher Imkerbund ist wieder Partner der Aktionswoche Artenvielfalt

Wachtberg (ots) - Während der Aktionswoche Artenvielfalt vom 12. bis 18. Juli, initiiert vom Fachverband BIOGAS, wird der Öffentlichkeit gezeigt, welches Potenzial für die Artenvielfalt in der Biogasnutzung steckt. Wie schon im letzten Jahr ist die Aktionswoche als konzertierte Kampagne verschiedenster Kooperationspartner angelegt. Der Deutsche Imkerbund e.V. (D.I.B.) wird als Teil einer bunten Gemeinschaft wieder Partner der Aktion sein. Unter dem Hashtag #blühendesLeben können Interessierte in den sozialen Medien erleben, wo bereits bunte Energiepflanzenfelder stehen. Aktuell überwiegt in Deutschland der Anbau einjähriger Biogassubstrate, wie Mais, Rüben und Getreide. Doch auch mehrjährige Blühpflanzen wie zum Beispiel Wildpflanzenmischungen oder die Durchwachsene...

Boehringer Ingelheim erhält „GreenCanteen“-Zertifizierung

Ingelheim (ots) - - EU-Gewährleistungsmarke "GreenCanteen" erstmals für ein Unternehmen in Deutschland vergeben - Mitarbeiterrestaurant in Ingelheim punktet mit nachhaltigem Umwelt- und Gastronomiekonzept - Zertifizierung seit Mai 2021 durch eine unabhängige Zertifizierungsgesellschaft Ingelheim (ots) - In diesem Jahr darf sich Boehringer Ingelheim über eine weitere Würdigung seines Betriebsrestaurants in Ingelheim freuen. Neben der Auszeichnung zur "Besten Kantine Deutschlands" erhält das Unternehmen für sein nachhaltiges Gastronomiekonzept erstmals das Zertifikat "GreenCanteen". Diese Zertifizierung zeichnet seit Mai 2021 Gastronomiebetriebe aus, die ihre Produkte und Prozesse laufend verbessern, um die Umwelt zu schützen und damit Lösungen für ein nachhaltiges...

Baumwollgarn mit weniger Durst / recot2 von Gebr. Otto entspricht ökologischem Anspruch

Dietenheim (ots) - Der Absatz des Baumwollgarns recot2 der Spinnerei und Garnfärberei Gebr. Otto aus Dietenheim dürfte sich 2021 im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. Spätestens seit Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft ein Dauerthema in der Textilindustrie geworden sind, steht die Otto-Eigenentwicklung aus 25 Prozent recycelter und 75 Prozent GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle hoch im Kurs. Dank Recyclinganteil weist recot2 einen kleineren Wasser- und Energiefußabdruck als herkömmliches Baumwollgarn auf: Das Einsparpotenzial liegt bei etwa 5 000 Liter Wasser pro Kilo fertigem recot²-Textil. Der Energieeinsatz sinkt um 10 bis 20 Prozent. Außerdem reduzieren sich Emissionen sowie Flächen- und Pestizideinsatz. "Da musste es doch Alternativen geben!"...
Presseverteiler für Auto-News

Must Read