Mittwoch, September 29, 2021
Presseverteiler für Auto-News
StartSozialesBank für Sozialwirtschaft startet 12. Wettbewerb Sozialkampagne

Bank für Sozialwirtschaft startet 12. Wettbewerb Sozialkampagne

Köln (ots) – Unter dem Motto „Gutes sichtbar machen“ schreibt die Bank für Sozialwirtschaft ihren 12. Wettbewerb Sozialkampagne aus. Er prämiert herausragende Kommunikationskampagnen zu sozialen Themen und gesellschaftlichen Herausforderungen mit Preisen in Höhe von insgesamt 18.000 Euro. Über die Medien und Kanäle der Bank verschafft er ihnen zusätzliche Aufmerksamkeit. Bewerbungen können ab sofort über die Website www.wettbewerb-sozialkampagne.de eingereicht werden.

„Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig sozialer Zusammenhalt und Gesundheitsversorgung für uns alle sind. Mit der Prämierung innovativer Sozialkampagnen möchten wir Gutes sichtbar machen und das wertvolle Engagement sozialer Organisationen unterstützen“, sagt Prof. Dr. Harald Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Bank für Sozialwirtschaft, zum Wettbewerbsstart.

Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb Sozialkampagne sind Vereine, Verbände, Unternehmen und andere Organisationen sowie Agenturen, die seit Anfang 2020 eine Werbe- oder Kommunikationskampagne zu einem sozialen Thema oder einer gesellschaftlichen Aufgabe realisiert haben. Die Corona-Pandemie kann, muss aber kein Inhalt sein. Die Kampagne sollte bereits abgeschlossen oder zumindest angelaufen sein und erste Ergebnisse vorweisen können. Ob Plakataktion, Social-Media-Kampagne oder Live-Performance – alle Arten von Kampagnen können sich bewerben. Die Einreichungsfrist endet am 30. November 2021.

Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury, bestehend aus Expertinnen und Experten für Sozialmarketing und Kommunikation im sozialen Sektor. Die Einreichungen werden nach folgenden Bewertungskriterien beurteilt: Idee und Innovationskraft, Aufmerksamkeitsstärke, Zielsetzung und Umsetzung. Berücksichtigt wird außerdem, ob für die Kampagne Leistungen honorarfrei erbracht wurden.

Das Preisgeld verteilt sich auf drei Gewinner: Der 1. Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, der 2. Preis mit 5.000 Euro und der 3. Preis mit 3.000 Euro. Die zehn bestplatzierten Kampagnen präsentiert die Bank für Sozialwirtschaft in einer digitalen Wettbewerbsdokumentation und in ihren Medien. Die Preisverleihung findet am 31. März 2022 öffentlichkeitswirksam auf dem 12. Kongress der Sozialwirtschaft in Magdeburg statt, der gemeinsam von der Bank für Sozialwirtschaft, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) und dem NOMOS Verlag veranstaltet wird. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei.

Seit 1998 führt die Bank für Sozialwirtschaft AG den Wettbewerb Sozialkampagne in der Regel alle zwei Jahre durch. Sie will damit deutlich machen, wie vielfältig und kreativ Werbung für soziale Themen sein kann. An den Wettbewerben beteiligen sich regelmäßig zahlreiche namhafte Agenturen, die häufig pro bono oder zum Selbstkostenpreis für eine soziale Organisation arbeiten. Die Ergebnisse früherer Wettbewerbe, Best-Practice-Beispiele und Casefilme stehen unter www.wettbewerb-sozialkampagne.de zur Verfügung.

Bank für Sozialwirtschaft AG

Die Bank für Sozialwirtschaft fokussiert ihr Geschäft voll und ganz auf institutionelle Kunden aus den Bereichen Soziales, Gesundheit und Bildung. Dazu gehören ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen ebenso wie Kliniken, medizinische Versorgungszentren, Krankenkassen und Sozialversicherungsträger. Auch Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Schulen in freier Trägerschaft werden von der 1923 gegründeten Universalbank betreut. Mit einer Bilanzsumme von rund 9,5 Mrd. Euro (Stand: 31.12.2020) zählt das Haus zu den zehn größten Banken im Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken. www.sozialbank.de

Pressekontakt:

Stephanie Rüth, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 0221 97356-210
E-Mail: presse@sozialbank.de

Original-Content von: Bank für Sozialwirtschaft AG, übermittelt durch news aktuell