Donnerstag, August 11, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartSchlagworteBanken

Pressemitteilung über Banken

Rentenbank: Neugeschäft mit Programmkrediten im ersten Halbjahr 2022 kräftig gestiegen

Frankfurt am Main (ots) - Im ersten Halbjahr 2022 verzeichnete die Landwirtschaftliche Rentenbank eine deutlich stärkere Nachfrage nach ihren Programmkrediten. Das Neugeschäft stieg um fast ein Drittel auf 3,8 Mrd. Euro. Besonders kräftig wuchs die Fördersparte "Erneuerbare Energien". Auch die Fördersparten "Ländliche Entwicklung" und "Agrar- und Ernährungswirtschaft" legten deutlich zu. Das Betriebsergebnis der Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum ging im ersten Halbjahr 2022 zurück. Die Kapitalquoten lagen weiterhin auf einem hohen Niveau. Fördersparte "Erneuerbare Energien" mehr als verdoppelt In der Fördersparte "Erneuerbare Energien" stieg das Neugeschäft kräftig auf 1 Mrd. Euro (443 Mio. Euro). Am stärksten legten Finanzierungen...

Baufinanzierung in Deutschland: Preissteigerung auf dem Immobilienmarkt entschleunigt sich / Preiskorrekturen im zweiten Quartal 2022 / Zwischentief beim Zins und Preisrückgänge bieten neue Chancen

München (ots) - - Interhyp-Auswertung von über 500.000 abgeschlossenen Finanzierungen für den Bau oder Kauf einer Immobilie von 2012 bis zum ersten Halbjahr 2022 - Immobilienpreissteigerung des ersten Halbjahres 2022 liegt gegenüber dem Vorjahreshalbjahr noch bei rund 11 Prozent - Preisanstieg im ersten Quartal beschleunigt und im zweiten Quartal abgeflacht - Aktuelle Stagnation und Preisrückgänge gegenüber dem ersten Quartal 2022 - Blick auf 6 Großstädte: Größere Preisrückgänge in Köln, München und Leipzig - Gestiegene Bauzinsen, die sich seit Jahresbeginn etwa verdreifacht haben, drücken auf die Leistbarkeit - Käuferinnen und Käufer wählen leicht...

UmweltBank: Marktumfeld trübt Halbjahresergebnis und Prognose

Nürnberg (ots) - Das Geschäft der UmweltBank AG hat sich im ersten Halbjahr 2022 schwächer entwickelt als vom Vorstand mit Blick auf das Gesamtjahr erwartet. Das Ergebnis vor Steuern lag zum 30.06.2022 mit 14,0 Mio. Euro unter dem Niveau des Vorjahres (21,7 Mio. Euro). "Mit Ausbruch des Krieges in der Ukraine haben sich die Aussichten eingetrübt. So halten sich unsere Kundinnen und Kunden bei Wertpapieranlagen zurück", bemerkt Jürgen Koppmann, Sprecher des Vorstands. Zusätzlich wirken eine höhere Vorsorge für operationelle Risiken und regulatorisch veranlasste Einmalaufwendungen für die Bankenbranche, insbesondere die sogenannte Bankenabgabe, belastend auf das Ergebnis. Solide Nachfrage nach Umweltkrediten Die...

Immobilie aus dem Bestand oder neu gebaut? Welche Preisaufschläge auf Käufer*innen in deutschen Regionen zukommen

Bonn (ots) - - Kaufpreisdifferenz im Landkreis Miesbach und den Großstädten Stuttgart und Darmstadt am höchsten - Geringe Preisunterschiede in vielen ländlichen Gebieten Ob die eigene Immobilie eine moderne Neubauwohnung oder ein älteres Objekt wird - das ist auch eine Frage des Geldbeutels. In manchen Regionen Deutschlands rechnet sich im Durchschnitt der Kauf einer Altbauwohnung - auch wenn diese noch aufwändig umgebaut oder energetisch saniert werden muss. In anderen wiederum sind Neubauten die bessere Investition, da sie nur geringfügig teurer als Bestandswohnungen sind. Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat die Immobilienangebote in den 401 Landkreisen und kreisfreien Städten Deutschlands untersucht und gibt...

Wohnkostenvergleich: Eigentümer profitieren schon im mittleren Alter

Berlin (ots) - LBS-Studie: Für junge Menschen ist der Erwerb von Wohneigentum zumeist eine Herausforderung. Um die Kreditraten zahlen zu können, müssen sie sich finanziell oftmals stark einschränken. Doch es lohnt sich. Selbst genutztes Wohneigentum ist praktizierte Altersvorsorge. Kaum etwas verdeutlicht diese Tatsache so plastisch wie der Vergleich der Wohnkosten von Haushalten mit ähnlichem Einkommen in verschiedenen Altersklassen, den das Berliner Forschungsinstitut empirica auf Basis der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) des Statistischen Bundesamts aus dem Jahr 2018 für die LBS-Wohneigentumsstudie vorgenommen hat (Grafik): Bei einem monatlichen Haushaltsnettoeinkommen zwischen 2.000 und 3.000 Euro zahlten Mieter im Rentenalter demnach durchschnittlich knapp 640...

Aus RCI Bank wird Mobilize Financial Services

Aus RCI Bank and Services Deutschland wird Mobilize Financial Services Neuss (carpr) - Nach der Ankündigung der Gruppe RCI Bank and Services im vergangenen Mai, ihren Markenauftritt weltweit in Mobilize Financial Services umzuwandeln, wird die neue Marke jetzt auch in Deutschland vom 1. August 2022 an eingeführt. Jean-Louis Labauge, Generaldirektor von Mobilize Financial Services Deutschland: "Mobilize Financial Services verbindet die langjährige Finanzexpertise unserer Autobank mit Mobilize, der 2021 neu gegründeten Marke der Renault Group. Wir sind sehr stolz darauf, als Mobilize Financial Services Teil der Mobilize-Familie zu werden. Mit Mobilize Financial Services verfolgen wir das Ziel, den neuen Mobilitätsbedürfnissen zu begegnen...

Deutsche Immobilien-Renten AG aus Stuttgart zieht namhafte Investoren an

Stuttgart (ots) - - Kapitalerhöhung um 6,9 Millionen Euro auf 25 Millionen Euro Eigenkapital abgeschlossen - Closing über weitere 13 Millionen Euro Fremdkapital mit regionalen Volksbanken erfolgt - In den ersten zwei Jahren schon über 100 Immobilien angekauft Mit ihrer Marke Meine Wohnrente überzeugt die Deutsche Immobilien-Renten AG weitere namhafte Investoren, die mit ihrer Beteiligung das klare Bekenntnis zur seriösen, nachhaltigen und qualitätsfokussierten Geschäftsstrategie der aufstrebenden Firma für Immobilienverrentung honorieren. Nach dem Markteintritt vor zwei Jahren kann die Deutsche Immobilien-Renten AG mit ihrem CEO Gordon Sauer nun den Kreis ihrer namhaften Investoren beträchtlich erweitern. Neben Hartmut Jenner, CEO der Kärcher SE,...

Aus RCI Bank and Services Deutschland wird Mobilize Financial Services

Neuss (ots) - Nach der Ankündigung der Gruppe RCI Bank and Services im vergangenen Mai, ihren Markenauftritt weltweit in Mobilize Financial Services umzuwandeln, wird die neue Marke jetzt auch in Deutschland vom 1. August 2022 an eingeführt. Jean-Louis Labauge, Generaldirektor von Mobilize Financial Services Deutschland: "Mobilize Financial Services verbindet die langjährige Finanzexpertise unserer Autobank mit Mobilize, der 2021 neu gegründeten Marke der Renault Group. Wir sind sehr stolz darauf, als Mobilize Financial Services Teil der Mobilize-Familie zu werden. Mit Mobilize Financial Services verfolgen wir das Ziel, den neuen Mobilitätsbedürfnissen zu begegnen und allen unseren Kunden den Zugang zu einer...

Mono by Northmill: Die Zinsen kennen seit Frühjahr nur eine Richtung: nach oben. 1,95 Prozent auf Festgeld

Berlin (ots) - Die Zinsentwicklung ist seit Wochen sehr dynamisch. Und damit auch die Verzinsung von Tages- und Festgeld, was einen Sparklassiker zurückbringt. Genauso aber steigen die Zinsen bei Verbraucherkrediten, was sich bei Investitionen bemerkbar macht. - Tages- und Festgeldkonten: Laut Heike Marie von Rothenscheide Geschäftsführerin der Zinsplattform "Mono (https://mono-im.de/)" (Mono-im.de (http://mono-im.de/)) werden angesichts der Zinsentwicklung klassische Geldanlagen wie Tages- und Festgeldkonten im Zuge der Zinswende attraktiver. So hätten erste Banken die Zinsen besonders für kurze, aber auch für mittlere Laufzeiten erhöht. Eine Dynamik, die sich aus Sicht des Vergleichsportals im Laufe des Jahres sogar beschleunigen könnte. Heißt:...

Heike Schmitz ab 1. August 2022 Vorstandsmitglied der UmweltBank

Nürnberg (ots) - Heike Schmitz wurde mit Wirkung zum 1. August 2022 in den Vorstand der UmweltBank berufen. Sie verantwortet unter anderem die Bereiche Finanzen und Controlling sowie die Marktfolge im Kreditgeschäft. Bereits seit Februar 2021 war Schmitz als Generalbevollmächtigte in der Bank tätig. "Ich freue mich sehr, den weiteren Weg der Bank zusammen mit meinen Vorstandskollegen Goran Basic und Jürgen Koppmann sowie allen Kolleginnen und Kollegen gestalten zu dürfen", kommentiert Heike Schmitz ihre Bestellung als Vorständin. Vor ihrem Start bei der UmweltBank leitete Heike Schmitz die Bereiche Finanzen, Controlling und Investor Relations bei der Comdirect Bank. Insgesamt ist...

Jetzt noch Kaufen anstatt mieten? / Immobilienrechner zeigt drastische Entwicklung

München (ots) - Die Immobilienwelt steht Kopf. Ist der Traum vom Eigenheim geplatzt? Deutschlands umfassendster Immobilienrechner zeigt die drastischen Auswirkungen steigender Zinsen. Monatliche Kosten sind bei Immobilienkauf seit Jahresbeginn um über 50 Prozent gestiegen. Ebenso 50 Prozent mehr Zeit muss ein Käufer einplanen, bis sich das Eigenheim im Vergleich zur Miete rechnet. Die rapiden Zinssteigerungen der letzten sechs Monate hinterlassen Spuren. Rechenbeispiele anhand von Wohnimmobilien mit durchschnittlichen Wohnflächen von 100 Quadratmetern zeigen eindrücklich: Der Kauf des Eigenheims im Vergleich zur Miete lohnt erst viel später. Zur Berechnung stellt das gemeinnützige Portal IMMO.info Deutschlands umfassendsten Mieten-Kaufen-Immobilienrechner kostenlos und ohne Anmeldung...

BearingPoint-Umfrage: Großes Interesse an Request-to-Pay – Jede(r) Vierte würde dafür neues Konto eröffnen

Frankfurt am Main (ots) - Eine neue YouGov-Umfrage der Management- und Technologieberatung BearingPoint in Deutschland und Österreich zu Request-to-Pay zeigt das große Interesse der Bürgerinnen und Bürger an dem neuen digitalen Zahlungsverfahren. Jede(r) Vierte würde demnach ein extra Konto bei einer anderen Bank eröffnen, sollte die eigene Hausbank diese Paymentlösung nicht anbieten. Unter der jungen Generation sogar jede(r) Dritte. Request-to-Pay-Lösungen werden immer stärker nachgefragt. Viele Bürgerinnen und Bürger aus Deutschland (47 Prozent) und Österreich (54 Prozent) können sich vorstellen, zukünftig ihre Rechnungen mit einer Request-to-Pay-Lösung zu begleichen. Unter den 18-24-Jährigen sind es sogar fast zwei Drittel, die diese Paymentlösung...

Warburg Bank erzielt 2021 ausgeglichenes Ergebnis / Jahresüberschuss zum Vorjahr verbessert / Markus Bolder folgt in der Geschäftsleitung auf Manuela Better

Hamburg (ots) - Die Warburg Bank hat ihren mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk des Wirtschaftsprüfers versehenen Jahresabschluss für das Jahr 2021 festgestellt. In einem äußerst herausfordernden Umfeld erzielte das Institut ein ausgeglichenes Ergebnis. Nachdem der Jahresüberschuss im Vorjahr (vor Ergebnisabführung) mit einem Minus von 7,9 Mio. EUR noch negativ ausgefallen war, erreichte das Bankhaus 2021 einen Jahresüberschuss in Höhe von 59 TEUR. Im Pandemiejahr 2021 war dies ganz besonders dem großen Engagement und hohem Arbeitseinsatz der Mitarbeitenden zu verdanken, die fest an der Seite der Bank standen. Wechsel in der Geschäftsleitung Als Geschäftsleiter der Bank tritt zum 25. Juli 2022 Markus...

Kredit zu zweit: Fast ein Viertel weniger Zinsen als alleine

München (ots) - - 72 Prozent der verheirateten Kreditnehmer*innen nehmen Darlehen nicht gemeinsam auf - Bis zu 574 Euro Zinsersparnis durch Kreditaufnahme zu zweit - Bei Verbraucherfragen zu Ratenkrediten unterstützen mehr als 300 Kreditexpert*innen persönlich Zwei Kreditnehmer*innen erhalten meist günstigere Zinsen als eine Einzelperson, die ein Darlehen aufnimmt. Dennoch schlossen im vergangenen Jahr 72 Prozent der Ehepaare einen Kredit mit nur einem Kreditnehmer ab.1) So verzichteten Paare unwissentlich auf weniger Zinsen und bessere Konditionen. "Viele Ehepaare lassen sich bessere Konditionen für ihren Kredit entgehen", sagt Dr. Stefan Eckhardt, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. "Banken bieten für Kredite...

Der Osten setzt auf Bausparen / LBS mit Halbjahresplus von über 25 Prozent

Potsdam (ots) - Bausparen befindet sich in Ostdeutschland weiter im Aufwind. Bis zur Jahresmitte hat die LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG ihr Neugeschäft im Vergleich zu 2021 um 25,9 Prozent auf 1,56 Milliarden Euro gesteigert. Die Bausparkasse konnte damit das positive Ergebnis aus dem ersten Quartal noch einmal deutlich übertreffen. Dies hatte sie mit einem Plus von 14,9 Prozent abgeschlossen. "Wir gehen mit Rückenwind und Optimismus in die zweite Jahreshälfte. Das eigene Zuhause steht bei den Menschen weiterhin hoch im Kurs", erklärt LBS-Vorstandsmitglied Jens Riemer. Und Bausparen ist gerade in der derzeitigen Situation ein besonders attraktives Finanzierungs- und Zinssicherungsinstrument. Denn...

Peter Boehringer: Die EZB versucht sich an der Quadratur des Kreises

Berlin (ots) - Auf ihrer morgigen Ratssitzung wird die EZB die Leitzinsen voraussichtlich leicht anheben und ein neues Anleihekaufprogramm vorstellen, mit dem sie einem weiteren Auseinanderlaufen der Renditeabstände von Anleihen der Euromitgliedstaaten entgegenwirken will. Peter Boehringer, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland, kommentiert: "Der Zinsschritt, den die EZB morgen voraussichtlich vornehmen wird, stellt in der Gesamtschau nur ein Nebenaspekt dar. Ohnehin kommt dieser Zinsschritt viel zu spät. Seit fast einem Jahr liegen die Teuerungsraten deutlich über dem von der EZB angestrebten Niveau. Längst hätte sie reagieren müssen. Einzig aus Rücksichtnahme auf die überschuldeten Staaten der Eurozone hat sie es...

FinAPU gewinnt mit British International Investment weiteren globalen Finanzdienstleister als Kunden

Wien (ots) - Das Wiener Unternehmen setzt seine internationale Wachstumsstrategie als führende Risikomanagementplattform erfolgreich fort Mit Juli 2022 zählt die internationale Förderbank British International Investment plc (https://www.bii.co.uk/en/) (BII) zu den Kunden der FinAPU GmbH (http://www.finapu.com/). Nach der Österreichischen Entwicklungsbank AG und der Obviam AG nutzt eine weitere Förderbank die intelligente Risikomanagementplattform des Wiener Technologie- und Datenunternehmens. FinAPU setzt damit seine internationale Expansionsstrategie erfolgreich fort und zählt inzwischen über 40 Unternehmen und Institutionen weltweit aus den Bereichen Finanz, Energie und Fonds zu seinen Kunden. Die Plattform ermöglicht es, Ausfallsrisiken in Portfolien in Echtzeit zu berechnen und effiziente Mitigationsprozesse umzusetzen. Flexible und individualisierte...

Santander und die Formel 1® rufen Gründer weltweit dazu auf, nachhaltige Lösungen der nächsten Generation zu finden

Mönchengladbach/Madrid (ots) - - Die "Santander X Global Challenge | Countdown to Zero" richtet sich an Start-ups und Scale-ups in 11 Ländern; die Bewerbungsfrist endet am 8. September. - Die sechs Siegerprojekte erhalten Preise im Gesamtwert von 120.000 Euro sowie Zugang zu "Santander X 100", der globalen Community der besten Santander X-Unternehmerprojekte. - Die Formel 1® arbeitet weiterhin daran, bis 2030 CO2-neutral zu sein Banco Santander startet einen globalen Wettbewerb für Start-ups und Scale-ups aus 11 Ländern (Deutschland, Argentinien, Brasilien, Chile, USA, Spanien, Mexiko, Portugal, Polen, Großbritannien und Uruguay), um innovative und nachhaltige Lösungen für die...

Raus in die Welt oder Reisen im eigenen Land? So verbringen wir jetzt unseren Urlaub! / Klarna veröffentlicht Trendreport 2022 zum Thema „Freizeit“

Berlin (ots) - Wie und wohin reisen wir? Gibt es einen "Sinneswandel" hin zum Resonanztourismus oder zieht es Reisende doch zu Pauschaltourismus und Touri-Hotspots? Fragen, denen der Shopping-Service und Zahlungsanbieter Klarna nachgegangen ist und deren Ergebnisse nun exklusiv im großen Klarna "Freizeit" Trendreport (http://www.klarna-trendreport.com)* vorliegen. So viel sei gesagt: "Urlaub im eigenen Land" ist laut aktuellem Trendreport von Klarna inzwischen eine mehr als gefragte Top-Destination bei allen Urlaubs- und Entspannungssuchenden. Deutsche und Österreicher:innen haben Gefallen an der näheren Umgebung gefunden: 46 %** der Befragten planen, als nächstes innerhalb Europas zu verreisen oder direkt im eigenen Land Urlaub zu machen...

Weniger als 40 Prozent können sparen / Sommerumfrage 2022 der privaten Bausparkassen

Berlin (ots) - Weniger als 40 Prozent der Deutschen sehen sich derzeit in der Lage, für bestimmte Zwecke zu sparen. Das ist der niedrigste Wert seit 25 Jahren. Betroffen davon sind die Sparmotive "Altersvorsorge" und "Konsum". "Wohneigentum" und "Kapitalanlage" konnten dagegen ihr Niveau halten. Zu diesem Ergebnis kommt die Sommerumfrage 2022 zum Sparverhalten der Bundesbürger. Das Meinungsforschungsinstitut Kantar befragte dazu im Auftrag des Verbands der Privaten Bausparkassen zum 75. Mal über 2.000 Bundesbürger im Alter von über 14 Jahren. Die Zahl derjenigen, die angeben, für bestimmte Zwecke sparen zu können, ist auf 39,3 Prozent gesunken. Das ist der niedrigste Wert,...

Leichte Entspannung beim Bauzins nach starkem Anstieg

München (ots) - - Bauzinsen lagen in der Spitze bei 3,4 Prozent und sind nun um einen Zehntelprozentpunkt gefallen, meldet Interhyp - Interhyp-Bauzins-Trendbarometer sieht im Jahresverlauf weiteres Aufwärtspotenzial, aber moderater als im ersten Halbjahr 2022 Nach dem starken Anstieg der Bauzinsen im ersten Halbjahr tritt nun eine leichte Entspannung ein, berichtet Interhyp, Deutschlands größter Vermittler für private Baufinanzierungen. Im Juni hatten sich die Konditionen für zehnjährige Darlehen binnen eines Monats um mehr als 0,5 Prozentpunkte verteuert auf in der Spitze 3,4 Prozent, aber jetzt bewegen sich die Zinsen wieder um 3,3 Prozent. "Die Erwartungen an die nächsten...

Haspa-Trendbarometer: So machen die Hamburger:innen in diesem Sommer Urlaub

Hamburg (ots) - Die Reiselust ist zurück. Nach den Corona-Beschränkungen der letzten Jahre wollen 65% der Hamburger:innen in diesem Sommer wieder verreisen. Die meisten bleiben in Deutschland (30%) oder in Europa (25%). Favorit ist der Strandurlaub (42%), gefolgt von Städtereisen (31%) und Wandern (15%). Das Haspa-Trendbarometer, eine repräsentative Umfrage von YouGov im Auftrag der Hamburger Sparkasse, hat im Juni 510 Hamburger:innen nach ihren Plänen, ihrem Urlaubsbudget und der Reisekasse befragt. Reisen wird teurer Zwar befürchten 51% der Befragten, dass der Urlaub in diesem Jahr teurer oder sogar sehr viel teurer wird. Dennoch wollen nur 29% zuhause bleiben. Das Reisebudget bleibt...

Banken mit digitalen Payments auf Wachstumskurs / Ergebnisse der European Payments Study 2022 von zeb in Kooperation mit der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB)

Münster (ots) - Finanzinstitute profitieren vom Wachstum digitaler Zahlungstransaktionen, verlieren aber Marktanteile / Covid-Pandemie bremst Payments-Markt nur vorübergehend / Bargeldstarke Länder treiben Wachstum digitaler Payments zukünftig voran In Europa kam es bei Transaktionen zu einem weiteren Rückgang des Bargeldanteils, da digitale Payments sowohl im Volumen als auch im Wert zulegen und weiterhin oberhalb des nominellen Bruttoinlandprodukts in der EU wachsen. Kreditinstitute in den acht Kernmärkten für Payments in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden, Schweden und Polen profitieren von diesem Trend. Sie werden ihre Erträge in diesem Geschäft von rund 69 Milliarden Euro im Jahr 2020 über 86 Milliarden...

POSTBANK WOHNATLAS 2022 – Wohnimmobilien: Wo sich Kaufen gegenüber Mieten lohnt

Bonn (ots) - Das HWWI analysiert Kauf- und Mietpreise in Relation zum Einkommen Big-7-Großstädte: Kreditrate überall höher als Miete In mehr als einem Viertel der Landkreise und kreisfreien Städte ist kaufen günstiger Die Wohnkosten in Deutschland steigen seit Jahren - für Mieter*innen wie Käufer*innen. Für den Postbank Wohnatlas hat das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) durchgerechnet, wie hoch die Einkommensanteile sind, die in einzelnen Regionen durchschnittlich für die Nettokaltmiete beziehungsweise die Kreditzahlung aufzubringen sind. Regionale Unterschiede bei Miet- und Immobilienpreisen flossen mit ein. Der jeweilige Einkommensanteil wurde auf Basis der durchschnittlichen regional verfügbaren Haushaltseinkommen für eine 70-Quadratmeter-Wohnung berechnet. Für die Finanzierung einer Immobilie...

Preise für Wohneigentum auf Rekordhoch, aber Entspannung in Sicht

Berlin (ots) - Immobiliengesellschaften von LBS und Sparkassen notierten 2021 einen Rekord-Anstieg der Preise für Wohnimmobilien - Knappheit besteht weiter, aber Zinswende wird Preisentwicklung 2022 dämpfen Einen solchen Preisanstieg wie im Jahr 2021 haben die Immobilienvermittler der Landesbausparkassen (LBS) und Sparkassen noch nie beobachtet: Gebrauchte Einfamilienhäuser beispielsweise verteuerten sich der jährlichen Erhebung für die LBS-Analyse "Markt für Wohnimmobilien" zufolge in den vergangenen beiden Jahren im Durchschnitt um 10 Prozent - pro Jahr. Die extremsten Preissprünge bei den Eigenheimen gab es dort, wo das Preisniveau bisher vergleichsweise niedrig war: Im Brandenburger Südwesten betrug das jährliche Plus satte 28 Prozent, im Nordosten...

Banken

rec custom - Tag Template

Must Read

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner