Mittwoch, Mai 29, 2024
Presseverteiler für Auto-News
StartseiteAllgemeinLass uns reden: Alexa zieht per Ford Power-Up Software-Update in die Autos europäischer Kunden ein

Lass uns reden: Alexa zieht per Ford Power-Up Software-Update in die Autos europäischer Kunden ein

Sprachassistentin mit Künstlicher Intelligenz nützt dort am meisten, wo Menschen vorrangig mit anderen Aufgaben beschäftigt sind – und eignet sich damit ideal fürs Auto
Neuestes Ford Power-Up Software-Update schafft außerdem die Möglichkeit, zwei Smartphones parallel mit SYNC 4 zu koppeln – mit einfacher Umschaltfunktion

Ab sofort können die Besitzer entsprechend ausgerüsteter Ford Modelle in Europa1 den Sprachservice Amazon Alexa erhalten. Per Alexa Built-in2 können sie der digitalen Sprachassistentin direkt im Fahrzeug Fragen stellen oder Anweisungen erteilen, ohne dafür ein Smartphone zu benutzen. So lassen sich beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit die morgendlichen Nachrichten und aktuelle Verkehrsmeldungen abrufen oder die Temperatur der Wohnung aus der Ferne regeln.

Ford installiert den Dienst auf Wunsch kabellos per Ford Power-Up Software-Update over-the-air. Voraussetzung für Alexa Built-in und viele weitere Services, die sich per Ford Power-Up ergänzen lassen, ist das Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC 4 oder SYNC 4A im Fahrzeug3. Das trifft beispielsweise auf Ford Mustang Mach-E und Mustang Mach-E GT, Ford Focus und Ford Focus ST zu. Zum neuen Modelljahr erhalten die genannten Baureihen Alexa Built-in bereits ab Werk.

Amazon Alexa Built-in

Damit Autofahrer den Service möglichst einfach nutzen können, stellt Ford für die wichtigsten Alexa-Funktionen kostenlose Konnektivität bereit4 . So erweitert Alexa Built-in nahtlos die vielen Vorzüge der Alexa-Nutzung daheim auf den eigenen Wagen. Der Umgang mit Alexa ist dabei so vielfältig wie die Vorteile, die die Sprachassistentin bietet.

Entertainment: Autofahrer können ebenso leicht die Wettervorhersage abfragen wie die Höhe des Eiffelturms – oder Alexa bitten, einen Witz zu erzählen.
Produktivität: Per Sprachassistentin lassen sich während der Fahrt denkbar einfach Telefonate führen, Kalendereinträge abfragen oder eine Einkaufsliste diktieren.
Fahrzeugbedienung: Die Einstellung von Innenraum-Temperatur, die Eingabe eine Ziels und vieles andere ist einfacher denn je per Sprache möglich.
Smart-Home-Anwendungen: Vom Auto aus lassen sich Smart-Home-Geräte wie Thermostate, Rollläden, Beleuchtung und vieles mehr steuern5.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Kunden von Ford in Europa jetzt Alexa anbieten können. Damit setzen wir konsequent unseren Weg fort, personalisierte, proaktive und intuitive digitale Services einzuführen, die Fahrern und Passagieren Freude bereiten“, erklärt Dean Miles, Direktor Product and Business Management bei Amazon Smart Vehicles. „Auf Künstlicher Intelligenz basierende Sprachassistenten nützen dort am meisten, wo der Mensch vorrangig mit anderen Aufgaben beschäftigt ist – und damit bietet sie sich insbesondere fürs Auto an. Wir sind gespannt darauf, von Ford Kunden zu hören, wie Alexa ihre Fahrt bereichert hat.“

Über Alexa können Autofahrer auch auf Ford Streaming und das darin enthaltene unbegrenzte Audio-Streaming sowie auf neueste Nachrichten zugreifen oder über Alexa Games zu spielen. Wie ihnen Musik, Podcasts und Hörbücher auf Alexa-kompatiblen Plattformen gefallen, können die Nutzer dank eines kostenlosen 90-tägigen Testzugangs ausprobieren6. Amazon Music, Audible und Kindle gehören ebenso zu diesen Angeboten wie Dienste von Drittanbietern, die der Kunde möglicherweise bereits abonniert hat7.

Unterhaltung mal zwei: Jetzt lassen sich zwei Smartphones zeitgleich koppeln

Mit dem neuesten Ford Power-Up Software-Update zieht die Möglichkeit ein, zwei Smartphones parallel mit SYNC 4 zu koppeln. Das einfache Umschalten zwischen den beiden Mobiltelefonen erlaubt beispielsweise die parallele Nutzung eines privaten und eines geschäftlichen Handys. Die zweifache Kopplung ist für Ford Mustang Mach-E und Mustang Mach-E GT, Ford Focus und Focus ST sowie Ford Transit und E- Transit verfügbnar8. Deutlich komfortabler gestaltet sich das Einstellen der Innenraum-Temperatur über das SYNC-Display. Ein optimiertes Layout erlaubt es, die Klimaregelung einfacher zu sehen und zu verstellen.Im Mustang Mach-E stehen Kunden seit dem letzten Update zahlreiche Spiele zur Verfügung, die sich im Stand nutzen lassen und etwa während des Ladens oder bei Wartezeiten auf Passagiere für Kurzweil sorgen. Zum aktuellen Angebot gehören Puzzles, Sudokus, und das Autofahrspiel Lane Change.

So sieht’s der Experte – Charles Nolan, Global Services Marketing Director von Ford, im Interview

Wie funktionieren die Ford Power-Up Software-Updates? Was müssen Autofahrer dafür machen?

Charles Nolan „Mit Ford Power-Up Software-Updates bleiben Ford Fahrzeuge immer auf dem neuesten Stand, denn sie enthalten zahlreiche Verbesserungen, neue Funktionen und Optionen. Installiert werden sie kabellos, entweder über das heimische WLAN oder die Online-Verbindung des Fahrzeugs. Bei Kunden, die den Ford Power-Up-Updates bei der ersten Einrichtung zugestimmt haben, läuft die Aktualisierung mit Alexa Built-in und anderen Software-Updates einfach im Hintergrund. Für einige Updates muss das Fahrzeug stillstehen. Solche Vorgänge können die Nutzer auf einen Zeitpunkt legen, der ihnen am besten passt.“

Wie sahen bei Ford die Tests aus, damit Alexa Built-in den Kunden auch wirklich Mehrwerte bringt und reibungslos funktioniert?

Charles Nolan „Damit unsere Kunden ein reibungsloses Onboarding und Nutzererlebnis mit Alexa erhalten, haben wir eng mit Amazon zusammengearbeitet. Ale Funktionen wurden in einem Pilotversuch mit ausgewählten Fahrzeugen unserer eigenen Flotte getestet, denn wir wollten sicher sein, dass sie die Fahrten unserer Kunden und ihren Alltag wirklich verbessern.“

Wo sehen Sie in Ihrem persönlichen Autofahreralltag die wichtigsten Vorteil von Alexa Built-in?

„Am meisten freue ich mich auf der Rückfahrt von der Arbeit über den Alexa-Zugang. Ich höre unheimlich gern Audible und nutze Ford Streaming, um mir Romane oder Sachbücher anzuhören – je nachdem, wie der Tag verlief. So schließt Alexa die Lücke zwischen Arbeit und Zuhause. Ich finde es auch ausgesprochen nützlich, dass ich damit während der Fahrt Termine in meinem Kalender checken oder schnell etwas auf der Einkaufsliste ergänzen kann: ,Alexa, schreib Popcorn auf meinen Einkaufszettel‘.“

Welche Ford Power-Up Updates plant Ford als nächste?

Alexa war ein großes Update. So groß, dass wir dafür die Möglichkeiten von Ford Power-Up-erweitern mussten. Dadurch erhalten unsere Kunden künftig neue, aufregende Updates, die jede Fahrt in ihrem Ford sicher, unterhaltsam und spannend gestaltet. In Kürze verraten wir mehr dazu.

Alexa Built-in steht für sieben europäische Märkte zur Wahl: Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Österreich, Spanien und das Vereinigte Königreich. Alexa wird in den betreffenden Märkten nur in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch angeboten. In anderen Märkten besteht kein Alexa-Zugang, auch wenn die jeweilige Sprache angeboten wird. Dieses Ford Power-Up Update erhalten der vollelektrische Ford Mustang Mach E und Mustang Mach-E GT sowie der Ford Focus und Ford Focus ST.
Für die Nutzung von Alexa Built-in ist eine Aktivierung von FordPass Connect im Fahrzeug über die FordPass Smartphone-App erforderlich. Um die Remote-Funktionen zu nutzen, sind FordPass Connect (eine aufpreispflichtige Sonderausstattung für ausgewählte Fahrzeuge), die FordPass-App und der kostenlose Connected Service erforderlich (weitere Informationen siehe FordPass-Geschäftsbedingungen). Connected Service und Funktionen hängen von der Netzverfügbarkeit ab. Weiterentwicklungen von Technologien/Mobilfunknetzen/Fahrzeugfunktionen können die Funktionalität einschränken und den Betrieb der Connected-Funktionen verhindern. Der Connected Service schließt den WLAN-Hotspot aus. Die Apps FordPass ist mit ausgewählten Smartphone-Plattformen kompatibel und per Download erhältlich. Dabei können kostenpflichtige Nachrichten- und Datentarife anfallen.

Einzelne Funktionen stehen während der Fahrt nicht zur Verfügung. Einige Merkmale in Ford Fahrzeugen sind nicht mit allen Smartphones kompatibel.
Ein Alexa-Zugang setzt ein Amazon-Konto, SYNC 4 oder SYNC 4A, FordPass Connect sowie die kostenlosen Connected Service voraus, die sich über die FordPass App (weitere Informationen siehe FordPass-Geschäftsbedingungen) aktivieren lassen.
Bestimmte Alexa-Funktionen sind von der Smart-Home-Technologie abhängig und funktionieren nur mit Amazon Alexa-kompatiblen Smart-Home-Geräten. Möglicherweise können zusätzliche Produkte erforderlich sein.

Für Kunden, die Alexa über das Ford Power-Up Software-Update erhalten, beginnt die einjährige Testphase am Tag der Installation. Gehört Alexa zur Serienausstattung eines Neuwagens, beginnt die einjährige Testphase mit dem Datum des Garantiebeginns.
Für einige Funktionen können weitere Abonnements erforderlich sein.
Autofahrer, die Android Auto oder Apple CarPlay verwenden, müssen diese Verbindung trennen, bevor sie die zweifache Kopplung nutzen können.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen rund 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com.

Pressekontakt:

Katja Berger
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 151 / 12 15 12 26
kberge16@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, Bildrechte:Ford-Werke GmbH – Fotograf:Ford-Werke GmbH

Themen des Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner