Freitag, Juli 12, 2024
Presseverteiler für Auto-News
StartseiteAllgemeinSo profitiert TENTE International vom neuen Product-Information-Management-System

So profitiert TENTE International vom neuen Product-Information-Management-System

Effiziente Datenpflege dank dotSource und Akeneo

TENTE International, führender Hersteller von Rollen und Rädern, implementiert gemeinsam mit dotSource ein neues Product-Information-Management-System (PIM). Dieses ermöglicht künftig eine effiziente Datenpflege und eine stabile IT-Infrastruktur mit hoher Skalierbarkeit. Die Digitalagentur begleitete das Projekt mit dem „Fahrschulmodell“. (https://www.dotsource.de/referenzen/success-stories/tente/?utm_source=pm&utm_medium=pr-gateway&utm_campaign=CS-Tente)

Zukunftsorientierte IT-Modernisierung

TENTE gehört zu den führenden Herstellern von Rollen und Rädern, die unter anderem bei Schwerlasttransporten, in der Industrie und Medizintechnik aber auch in der Möbelbranche eingesetzt werden. Um das künftige Unternehmenswachstum zu sichern, steht eine umfassende Modernisierung der IT-Infrastruktur (https://www.dotsource.de/referenzen/success-stories/tente/?utm_source=pm&utm_medium=pr-gateway&utm_campaign=CS-Tente)an, wobei sich schnell zeigte, welche Systeme das Wachsen unterstützen und welche dafür weniger geeignet sind. In diesem Zusammenhang entschloss sich TENTE dazu, die bestehende PIM-Lösung durch eine neue zu ersetzen. Die alte Lösung hatte die gestiegenen Anforderungen an Produktdaten zunehmend nicht zufriedenstellend erfüllen können. Das technisch erfahrene Team von TENTE brachte selbstständig die Serenity Enterprise Edition des PIM-Anbieters Akeneo ins Spiel, als es die Digitalagentur dotSource mit einer ausführlichen Anforderungscheck beauftragte.

Strukturierte Arbeitsprozesse mit zentralen Produktdaten

Die Expertise des Teams zahlt sich aus, denn – in Kombination mit den Umsystemen – können die Anforderungen und Erwartungen an das neue PIM-System schon mit den Grundfunktionalitäten erfüllt werden. Zusätzlich überzeugen die intuitive Bedienbarkeit, Produktdaten-Transparenz und Features wie der Einsatz von Referenzentitäten für die systematische Strukturierung von Produktdaten. Diese Referenzentitäten ermöglichen es, mit einem Klick in sich stimmige sowie konsistente Datensätze, statt vielfacher einzelner Daten an ein Produkt zu knüpfen. Diese und andere Produktmerkmale werden in Akeneo zentral verwaltet und an verschiedene Zielsysteme ausgespielt. Die händische Pflege wird dabei auf ein Minimum reduziert. Das PIM-System wird zur sogenannten „Single Source of Truth“, macht manuelle, ressourcenintensive Prozesse obsolet und ist dadurch weniger fehleranfällig. Durch Schnittstellen ist es an umliegende Systeme, wie das ERP, angebunden, wodurch ein reibungsloser Datenaustausch möglich ist.

Kompetente Beratung für ein uneingeschränktes Wachstum

„Die Zusammenarbeit mit dotSource ist von Transparenz und Vertrauen geprägt. Schon bei der Systemauswahl wurde uns ganz offen kommuniziert, was mit dem neuen System möglich ist und an welcher Stelle weitere Arbeit auf uns wartet“, so Michael Koch, Senior Marketing IT Consultant bei der TENTE International GmbH. „Besonders das methodische Vorgehen in den Workshops hat uns im Projekt weit vorangebracht“, lobt Koch das Fahrschulmodell, nach dem dotSource in diesem Projekt das TENTE-Team an den Umgang mit dem neuen PIM-System heranführte.

Beim Fahrschulmodell hat das Unternehmen, das die Software implementieren möchte, die Projektsteuerung inne. Der Dienstleistungspartner berät, schult und begleitet die technische Implementierung, ist aber primär darauf aus, dass das Kunden-Team das System perspektivisch eigenständig handhabt. Durch dieses Vorgehen werden die Mitarbeitenden von TENTE bis zum Abschluss des Projekts im praktischen Umgang mit Akeneo vertraut gemacht.

Expertinnen und Experten von dotSource

Auch zukünftig sollen die Expertinnen und Experten von dotSource mit ihrem Know-how und ihrer Erfahrung beratend zur Seite stehen. Denn mit dem neuen PIM-System kann TENTE die Arbeit mit Produktinformationen auch auf lange Sicht optimieren – beispielsweise durch den Einsatz moderner Übersetzungs- und KI-Content-Creation-Tools.

Hier geht es zur kompletten Erfolgsgeschichte. (https://www.dotsource.de/referenzen/success-stories/tente/?utm_source=pm&utm_medium=pr-gateway&utm_campaign=CS-Tente)

Über TENTE

Die TENTE International GmbH mit Sitz in Köln ist die Holding-Gesellschaft der TENTE-Gruppe. Gegründet 1923 im nordrhein-westfälischen Wermelskirchen, handelte das Unternehmen anfangs mit Kugelrollen für Förder- und Montagesysteme und Rollen für Schrankschiebetüren.Getrieben von seinen Markenwerten – Globalität, Effizienz und Inspiration – ist die TENTE-Gruppe seither stark gewachsen. Dabei legt TENTE bei seinen Produkten besonderen Wert auf maximale Haltbarkeit, effizientes Design und größtmögliche Umweltfreundlichkeit.

Digitalprodukte für Marketing

Seit 2006 entwickelt und realisiert dotSource skalierbare Digitalprodukte für Marketing, Vertrieb und Services. Ob E-Commerce- und Content-Plattformen, Kundenbeziehungs- und Produktdatenmanagement oder Digital-Marketing und Business-Intelligence: Mehr als 500 Digital Natives verstehen sich als Partner ihrer Kunden, deren individuelle Anforderungen ab der ersten Idee einfließen. Dieser Kompetenz vertrauen Unternehmen wie ESPRIT, hessnatur, Ottobock, TEAG, KWS, BayWa, Axel Springer, C.H.Beck, Würth und Netto Digital.

Kontakt

dotSource SE

Lisa Hager
Goethestraße 1
07743 Jena
+4936417979033
Web: http://www.dotsource.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen des Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner