Sonntag, April 18, 2021
spot_img
StartTourismus / UrlaubHays erhöht Beitrag zum Umweltschutz / Klimaneutralität bis Ende des Jahres

Hays erhöht Beitrag zum Umweltschutz / Klimaneutralität bis Ende des Jahres

Mannheim (ots) – Hays plc will den eigenen Beitrag zum Umweltschutz und zur Bekämpfung des Klimawandels erhöhen und verpflichtet sich, bis Ende 2021 klimaneutral zu werden.

Doing the right thing – so lautet einer der zentralen Unternehmenswerte von Hays, den CEO Alistair Cox nun zum Anlass genommen hat, das Engagement seines Konzerns zur Bekämpfung des Klimawandels zu verstärken. Bei der Verkündung der Halbjahreszahlen Ende Februar gab Cox bekannt, dass Hays in allen Geschäftsbereichen seine Ziele zur Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes konkretisieren werde, um bis Jahresende Klimaneutralität ausrufen zu können. Als weltweiter Branchenführer will Hays damit auch in Sachen Klimaschutz eine Vorreiterrolle einnehmen.

Mit dem Streben nach Klimaneutralität unterstützt der Personaldienstleister die von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 verabschiedeten globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals), speziell Ziel 13, wonach es gilt, Maßnahmen zu ergreifen, um den Klimawandel und seine Auswirkungen zu bekämpfen. Das Klimaneutralitätsziel ist zudem ein klares Bekenntnis zum Pariser Klimaabkommen von 2016, wonach die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius begrenzt werden soll.

Hays in Deutschland hat in den vergangenen Jahren und Monaten diesbezüglich im Rahmen einer Nachhaltigkeitsstrategie die wichtigsten Handlungsfelder identifiziert, die auch als Grundlage für die Erklärung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex dient.

Um Klimaneutralität bis Ende des Jahres zu erreichen, setzt der Personaldienstleister zunächst auf Kompensation, um dann Schritt für Schritt den CO2-Ausstoß weiter zu reduzieren.

Schwerpunktmäßig konzentriert sich Hays in Deutschland dabei auf die Bereiche Mobilität und Stromverbrauch, innerhalb derer bereits verschiedene Maßnahmen ergriffen wurden. Diese umfassen unter anderem umweltfreundliche Standortkonzepte, den 100-prozentigen Einsatz erneuerbarer Energiequellen sowie eine auf Nachhaltigkeit ausgelegte Reiserichtlinie.

„Der verantwortungsvolle und sparsame Umgang mit Ressourcen ist für uns aus ökologischer wie ökonomischer Sicht gleichermaßen wichtig. Deshalb haben wir bei Hays in Deutschland in den vergangenen Jahren und Monaten etliche Maßnahmen zur Ressourceneffizienz ergriffen und damit ein tragfähiges Fundament für das Ziel Klimaneutralität gelegt“, sagt Dirk Hahn, Vorstandsvorsitzender der Hays AG.

Über Hays

Hays plc ist ein weltweit führender Personaldienstleister für die Rekrutierung von hoch qualifizierten Spezialisten. Hays ist im privaten wie im öffentlichen Sektor tätig und vermittelt Spezialisten für Festanstellungen, Projektarbeit und in Arbeitnehmerüberlassung. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 11.500 Mitarbeiter in 33 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2019/2020 Erlöse in Höhe von 6,55 Mrd. Euro. In Deutschland vermittelt Hays Spezialisten aus den Bereichen IT, Engineering, Construction & Property, Life Sciences, Finance, Sales & Marketing, Legal, Retail, Healthcare und HR.

Link zur Onlinemeldung

Hays erhöht Beitrag zum Umweltschutz (https://www.hays.de/personaldienstleistung-aktuell/presse-mitteilung/presse-hays-erhoeht-beitrag-zum-umweltschutz)

Pressekontakt:

Maria Holschuh
PR / Content
Telefon: +49(0)621 1788 1104
E-Mail: maria.holschuh@hays.de

Original-Content von: Hays AG, übermittelt durch news aktuell