Sonntag, Februar 25, 2024
Presseverteiler für Auto-News
StartseiteAllgemeinDENIOS STÄRKT SEINE FÜHRUNGSKRÄFTE VON MORGEN

DENIOS STÄRKT SEINE FÜHRUNGSKRÄFTE VON MORGEN

„Führen heißt Einfluss nehmen“ – das ist eine der prägnanten Aussagen, die Gerhard Klassen aus dem hausinternen DENIOS Nachwuchsführungsprogramm mitnimmt. Er ist einer von 14 Absolventinnen und Absolventen des Junior Leadership Programs bei DENIOS, die am Mittwoch ihre Teilnahmeurkunde von den Geschäftsführenden Direktoren überreicht bekommen haben. JuLePro – so kürzen die Absolventinnen und Absolventen das Nachwuchsführungsprogramm bei DENIOS ab. Und sie sind der erste Jahrgang, der daran teilgenommen hat. Als Pioniere sind sie vor einem Jahr in das Programm gestartet. „Nachwuchsführungskräfteausbildung gibt es bei DENIOS natürlich schon lange“, sagt Ricarda Fleer (Geschäftsführende Direktorin und CFO), „das Besondere am Junior Leadership Program ist, dass es sich um ein geschlossenes, auf DENIOS maßgeschneidertes Weiterbildungsprogramm handelt, das von unserem HR-Team mit Unterstützung eines externen Dienstleisters entwickelt wurde.“ Zielgruppe sind Mitarbeitende, die gerade frisch in eine Führungsrolle gekommen sind oder kurz davor stehen.

Spannende Aufgaben im Team erarbeitet

„Mit einem guten Mix aus Theorie und Praxis, Methodenwissen, individuellem Coaching und interdisziplinärer Teamarbeit haben wir unterschiedliche Bausteine definiert, die sinnvoll aufeinander aufsetzen“, betont Personalentwicklerin Johanna Trettin. „Es war uns wichtig, eine recht homogene Gruppe von Mitarbeitenden zusammenzustellen, die gerade alle ähnliche Erfahrungen und Herausforderungen zu meistern haben, aber aus unterschiedlichen Fachbereichen im Unternehmen kommen“, erläutert Personalleiterin Helgard Meffert, „so entsteht automatisch auch noch ein gutes Netzwerk über die eigenen Abteilungsgrenzen hinaus.“ Das Junior Leadership Program startete bei DENIOS im vergangenen Herbst mit Seminaren und Coachings, die im 6- bis 8-Wochen-Takt stattfanden. „Es geht in der persönlichen Weiterentwicklung häufig um einen Wechsel der Perspektive, um klarer sehen zu können und Lösungen zu finden“, sagt Ricarda Fleer, „deshalb haben wir alle Teilnehmenden eingeladen, mal in die Schuhe der Geschäftsführung zu schlüpfen.“ Es wurden zwei anspruchsvolle Teamaufgaben formuliert – nämlich wie die DENIOS Welt in 10 Jahren aussehen könnte und welche Ideen die jungen Führungskräfte haben, um DENIOS krisensicher aufzustellen und das Unternehmen auch in Zukunft auf der Erfolgsspur zu halten.

„Wir waren von der Qualität und Vielzahl der Ideen und konkret umsetzbaren Ansätze echt begeistert und haben diese ausführlich miteinander diskutiert“, sagt Ricarda Fleer. „Dafür hätten wir gerne noch mehr Zeit gehabt“, meint ein Teilnehmer. Denn die Feedbackrunde in der letzten Woche ergab: Viele Absolventinnen und Absolventen nehmen wertvolle Kenntnisse und Methoden mit und hätten sich sogar einen noch größeren Praxisbezug gewünscht. Eine gelernte Methode, die viele vorher nicht kannten, ist die kollegiale Fallberatung, die ein externes Coaching ersetzen kann und wo sich Kolleginnen und Kollegen auf Augenhöhe bei der Lösung eines Problems beraten. „Das positive Feedback zeigt uns, dass wir mit dem Junior Leadership Program auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Johanna Trettin, „die Verbesserungsvorschläge lassen wir natürlich für den nächsten Jahrgang mit einfließen. Führen heißt eben Einfluss nehmen!“

Feierlicher Abschluss eines erfolgreichen Jahres

Nach der Feedbackrunde und der Überreichung der Teilnahmeurkunde wurden noch Steaks und Würstchen auf den Grill gelegt. „Wir sind beeindruckt und sehr stolz auf Euch“, sagte Ricarda Fleer während der Feierstunde, „der Erfolg bei DENIOS ist auch immer ein Teamerfolg und wir freuen uns, dass hier ein starkes Team und ein gutes Netzwerk entstanden sind“. Für den Weltmarktführer in den Bereichen Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit ist klar: Das Junior Leadership Program geht in die 2. Runde. „Das positive Feedback ist für uns Grund genug, unser eigenes Weiterbildungsprogramm in Zukunft weiter auszubauen. Wir denken aktuell über einen internationalen Roll-Out nach“, informiert Helgard Meffert. „Wir von DENIOS freuen uns, dass wir unseren Mitarbeitenden ein umfangreiches Führungskraftpaket an die Hand geben können, das sie für ihren beruflichen Werdegang bestens gebrauchen können.“

Die Teilnehmenden vom „Junior Leadership Program“ mit ihren Führungskräften.

1.Ricarda Fleer (Managing Director)
2.Timo Wüllner
3.Sandra Korte
4.Gerhard Klassen
5.Tim Lohmeier
6.Andre Kaiser
7.Maximilian Büthe
8.Jana Stappert
9.Nils-Philipp Jacobs
10.Daniel Niemeier
11.Yannic Boelsems
12.Thomas Sandmann
13.Jan Dahlhues
14.Sven Hermeier
15.Roman Weber
16.Alexander Dolipski (Managing Director)
17.Helgard Meffert (Personalleiterin)
18.Johanna Trettin (Personalentwicklerin)
19.Horst Rose (Managing Director)

Wir schützen Mensch und Umwelt.
Daher schätzen uns unsere Kunden aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung weltweit als zuverlässigen Partner. Der Schutz natürlicher Ressourcen ist unsere Leidenschaft, gesetzeskonforme Produkte unser Versprechen. Für mehr Informationen besuchen Sie uns auch im Internet auf www.denios.de.

Firmenkontakt
DENIOS SE
Oliver Rose
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
Web: https://www.denios.de/

Pressekontakt
DENIOS SE
Oliver Rose
Dehmer Straße 54-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
WEb: http://www.denios.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen des Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner