Donnerstag, August 18, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartMedien / Kultur"Sturm der Liebe": Konkurrenz für Christoph Saalfeld / Mitte September 2022 stößt...

„Sturm der Liebe“: Konkurrenz für Christoph Saalfeld / Mitte September 2022 stößt Timo Ben Schöfer zum Cast der ARD-Erfolgstelenovela

München (ots) –

Charmant, fokussiert und rücksichtslos: Ab Folge 3893 (voraussichtlicher Sendetermin 15. September 2022) ist Timo Ben Schöfer als Markus Schwarzbach in der Bavaria Fiction-Produktion zu sehen. Nachdem sich seine Frau Alexandra (Daniela Kiefer) bereits in den Kopf gesetzt hat, den „Fürstenhof“ nach den Ideen der Schwarzbachs umzugestalten, wartet Markus nicht lange, um ihr unter die Arme zu greifen. Doch dann kommt ihm Christoph Saalfeld (Dieter Bach) in die Quere.

Christoph ist für Markus kein Unbekannter – bereits früher entpuppte sich sein Freund als sein größter Konkurrent um Alexandras Herz. So war für Markus die damals aufblühende Liebe zwischen Christoph und Alexandra kaum zu ertragen. Aber Markus war sich sicher, in Alexandra die Frau seines Lebens gefunden zu haben und blieb hartnäckig. Und diese Beharrlichkeit zahlte sich aus, denn Alexandra wurde von Christoph fallengelassen und fand neben Trost auch die Hoffnung auf eine neue Liebe in Markus‘ Armen. Als Alexandra Markus dann auch noch gestand, dass sie ein Kind erwartet, war für ihn das Familienglück perfekt. Doch nun droht Markus‘ Idylle an Christophs Avancen für Alexandra zu zerbrechen.

„Ein großes Team von Menschen unterschiedlichster Gewerke kommt seit vielen Jahren täglich zusammen, um mit hohem Einsatz an dieser großen Erzählung ‚Sturm der Liebe‘ zu arbeiten. Jetzt komme ich dazu und trage meinen Teil dazu bei. Ich freue mich auf meine Zeit in diesem Team!“, so Timo Ben Schöfer zu seinem Engagement bei „Sturm der Liebe“. Über seine Rolle verrät er: „Markus Schwarzbach ist vor allem Familienvater, so wie ich. Er lebt, fühlt, kämpft und leidet mit und für und durch seine Familie. Er will ein guter Vater sein und haut voll daneben oder trifft genau den richtigen Ton.“

Timo Ben Schöfer steht seit 35 Jahren auf der Bühne und vor der Kamera. Er war u. a. Prinz von Homburg, Hamlet und Götz von Berlichingen. Er spielte an Bühnen von Basel bis Lüneburg, von Heidelberg bis Braunschweig. Dem Fernsehpublikum wurde er bekannt durch Rollen in u.a. „Unter Uns“, „Tatort“, „Alarm für Cobra 11“ und diversen „Soko“-Produktionen.

„Sturm der Liebe“, montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten.

Im Internet unter daserste.de/sturmderliebe (https://www.daserste.de/unterhaltung/soaps-telenovelas/sturm-der-liebe/index.html)

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel. 089/558944-867, E-Mail: Burchard.Roever@ard.de

Nina Habrunner, PR-Redakteurin „Sturm der Liebe“
Tel. 089/6499-2868, E-Mail: nina.habrunner@bavaria-fiction.de

Fotos auf www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Die Mitteilung teilen - „Sturm der Liebe“: Konkurrenz für Christoph Saalfeld / Mitte September 2022 stößt Timo Ben Schöfer zum Cast der ARD-Erfolgstelenovela

Das könnte Sie auch interessieren:

„Höllgrund“: SWR Serie ab 16.9. in der ARD Mediathek

Baden-Baden (ots) - Landärzte sind immer die Helden. Außer in Höllgrund... In der neuen Mediathek-Serie des SWR kann ein ärztlicher Hausbesuch üble Folgen haben...

Weltspiegel – Auslandskorrespondenten berichten / Am Sonntag, 21. August 2022, 18:30 Uhr vom NDR im Ersten

München (ots) - Moderation: Andreas Cichowicz Geplante Themen: Litauen: Deutsche Soldaten im Dauereinsatz Die Bundeswehr stockt ihre Truppen im Baltikum weiter auf. Um die NATO-Nord-Ostflanke zu sichern,...

ZDF: „Moma vor Ort“ bei der Bundeswehr in Rostock-Laage

Mainz (ots) - Es ist eine "Zeitenwende", die der Bundeswehr nicht nur 100 Milliarden Euro Sondervermögen, sondern auch vermehrte Aufmerksamkeit beschert: Aus einer schrumpfenden...

Sie lesen gerade: „Sturm der Liebe“: Konkurrenz für Christoph Saalfeld / Mitte September 2022 stößt Timo Ben Schöfer zum Cast der ARD-Erfolgstelenovela

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner