Dienstag, August 16, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartTourismus / UrlaubHotels und Ferienwohnungen: Preise im Sommer gestiegen

Hotels und Ferienwohnungen: Preise im Sommer gestiegen

München (ots) –

– Hotelzimmer im Sommer Ø 17 Prozent teurer als im Vorjahr, Ferienwohnungen 11 Prozent
– In den Niederlanden kostet ein Hotelzimmer im August im Schnitt 33 Prozent mehr als im Vorjahr
– Preise für Ferienwohnungen in Portugal Ø 38 Prozent teurer, in Österreich auf Vorjahresniveau

Nach dem Ende coronabedingter Reisebeschränkungen ist der Sommerurlaub 2022 wieder einfacher möglich. Mit der Nachfrage nach Urlaubsreisen steigen aber auch die Übernachtungspreise. Verbraucher*innen zahlen für ein Hotelzimmer im August 2022 in den 20 meistgebuchten Destinationen weltweit im Schnitt 139 Euro.1) Im Vorjahr wurden durchschnittlich nur 119 Euro fällig – ein Plus von 17 Prozent. Auch Ferienhäuser bzw. -wohnungen wurden teurer. Zahlten Urlauber*innen im Vorjahresmonat nur 123 Euro, werden im August 2022 durchschnittlich 137 Euro pro Nacht fällig (+11 Prozent).

„Die Preise für Übernachtungen im Hotel oder einer Ferienwohnung steigen zur Hauptreisezeit im Sommer grundsätzlich“, sagt Markus Gößler, Geschäftsführer Hotel bei CHECK24. „In diesem Jahr kommt allerdings die gestiegene Nachfrage nach dem Ende vieler Coronabeschränkungen hinzu. Außerdem wirkt sich auch die hohe Inflationsrate auf die Preise aus.“

In den Niederlanden kostet ein Hotelzimmer im August im Schnitt 33 Prozent mehr als im Vorjahr

In den Niederlanden kostet eine Nacht im Hotelzimmer dieses Jahr im August durchschnittlich 33 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Auch in der Tschechischen Republik (+31 Prozent), der Türkei und den USA (jeweils +27 Prozent) zahlen Urlauber*innen deutlich mehr als im August 2021.

Hier klicken für eine Übersicht der Top Ten Destinationen (https://www.check24.de/files/p/2022/3/9/a/17774-2022-07-20_check24_grafik_preisveraenderungenhotelferienwohnungen.jpg)

In Frankreich (+11 Prozent), Italien (+10 Prozent) und Österreich (+9 Prozent) sind die Hotelpreise hingegen nur moderat gestiegen.

Ferienhäuser bzw. -wohnungen verzeichnen in Portugal den größten Preisanstieg im Vergleich zum August 2021 (+38 Prozent). Auch in Griechenland (+18 Prozent) und Spanien (+14 Prozent) zahlen Verbraucher*innen dieses Jahr mehr pro Nacht. In den Niederlanden (+3 Prozent), Polen (+3 Prozent) und in Österreich (+1 Prozent) fallen dagegen kaum Mehrkosten an.

„Gerade in Zeiten gestiegener Preise lohnt sich der Vergleich verschiedener Anbieter von Hotelzimmern und Ferienwohnungen“, sagt Markus Gößler. „Im CHECK24-Vergleich finden Urlaubswillige über eine Million Unterkünfte und können bis zu 55 Prozent sparen.“

Kundenversprechen für den CHECK24 Hotel- und Ferienwohnungsvergleich

Verbraucher*innen wählen aus über 1.000.000 Hotels und Ferienunterkünften in mehr als 80.000 Reisezielen. Der Vergleich lohnt sich – viele Angebote sind nur beim CHECK24 Hotel- und Ferienwohnungsvergleich verfügbar und buchbar und das zum günstigsten Preis. Wenn nicht, übernimmt CHECK24 die Differenz im Rahmen der Bestpreis-Garantie. Der Vergleich ist immer kostenfrei. Es fallen keine zusätzlichen Buchungsgebühren für die Zahlung an.

1)Datengrundlage: alle über CHECK24 gebuchten Übernachtungen für Hotels und Ferienhäuser/-wohnungen mit Anreise zwischen dem 1.1.2019 und dem 31.12.2022

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kund*innen sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Sie wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 350 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 300 Autovermietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher*innen kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission „Key Principles for Comparison Tools“ enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Pressekontakt:

Florian Stark, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1169, florian.stark@check24.de
Daniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Die Mitteilung teilen - Hotels und Ferienwohnungen: Preise im Sommer gestiegen

Das könnte Sie auch interessieren:

Hainan Airlines verbindet den BER mit China – Langstreckenverbindung von Peking zur Hauptstadtregion aufgenommen

Berlin/Schönefeld (ots) - Heute, am 12. August, ist der erste Linienflug seit der Corona-Pause von China in die Hauptstadtregion planmäßig gelandet. Ab sofort verbindet...

Hotel Villa Westend, das kleine aber feine Art-Nouveau-Hotel in Meran

Meran (ots) - Die etwas andere Unterkunft für einen Urlaub der besonderen Art in der Südtiroler Kurstadt. Ein lauschiges Plätzchen mit viel zum Entdecken,...

Einfacher ist besser – 5 Digitalisierungsmaßnahmen für Hotels, die zu mehr Buchungen führen

Güstrow (ots) - Unübersichtliche Webseiten, unpraktische Zahlungsmethoden oder schlechter Kundenservice - Gründe wie diese sind es, die Gäste davon abhalten, ein Hotel zu buchen....

Sie lesen gerade: Hotels und Ferienwohnungen: Preise im Sommer gestiegen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner