Mittwoch, Februar 21, 2024
Presseverteiler für Auto-News
StartseiteSportWalls on Silk Road: Stefan Glowacz's Kletterodyssee durch die unbekannten Gipfel

Walls on Silk Road: Stefan Glowacz’s Kletterodyssee durch die unbekannten Gipfel

Begib dich mit Stefan Glowacz und seinem Team auf eine abenteuerliche Reise, in der nicht nur Gipfel erklommen, sondern auch die schönsten Routen entdeckt werden. Die Doku verspricht eine einzigartige Kletterodyssee – jetzt auf Red Bull TV.

Neue Doku auf Red Bull TV mit Bergsteigerlegende Stefan Glowacz, seinem Sohn Tim, Christian Schlesener und Josef Pfnür über drei Erstbesteigungen in der Türkei, im Iran und in Tadschikistan

Magische Erstbesteigungen in drei Ländern entlang der Seidenstraße: Die Dokumentation „Wall on Silk Road“ begleitet die Kletterlegende Stefan Glowacz und sein dreiköpfiges Team, darunter erstmals auch sein Sohn Tim, auf einer Expedition in für Bergsteiger zuvor unerschlossene Regionen im Mittleren Osten. Jeweils gemeinsam mit einheimischen Kletterern versuchen sie drei Erstbesteigungen innerhalb eines Zeitraums von nur drei Monaten in drei Ländern. Die 47-minütige Doku ist ab 25. Januar 2024 auf Red Bull TV zu sehen: https://www.redbull.com/int-en/films/walls-on-silk-road

Die 18.000-km-Reise führt die Gruppe in ihrem speziell ausgestatteten Abenteuerfahrzeug von Berchtesgaden aus entlang der historischen Seidenstraße durch atemberaubende Berglandschaften in der Türkei, im Iran und in Tadschikistan. Bei ihren Erstbesteigungen liegt das Hauptaugenmerk dann nicht auf der Eroberung des Gipfels, sondern auf der Entdeckung der schönsten und anspruchsvollsten Route, die sie als „Magic Line“ bezeichnen.

Begleitet wird Stefan Glowacz von seinem Sohn Tim (27), der noch ein Neuling in der Welt des Kletterns ist. Die Motivation des jungen Filmemachers für diese Reise liegt in der Abenteuerlust und dem Wunsch, die Leidenschaft seines Vaters besser zu verstehen. Als Kletterpartner mit dabei: Der Bergführer Christian Schlesener (55), ein langjähriger Weggefährte und enger Freund von Stefan Glowacz, sowie Josef „Steno“ Pfnür (33), den Glowacz als „besten Kletterer im Team“ bezeichnet. Zusätzlich wird das Team von Einheimischen begleitet, die ihnen nicht nur ihre Kulturen näherbringen, sondern auch die lokale Bedeutung ihrer Berge erläutern.

„Das Projekt entstand aus der Leidenschaft für diese fremden Kulturen und Gebiete, die ich bisher noch nicht gekannt habe“, erklärt Stefan Glowacz (57). „Wir wollten in jedem der drei Länder eine Erstbegehung mit einheimischen Kletterern zusammen klettern – auch ein bisschen, um Zeichen zu setzen, dass es immer ein verbindendes Element gibt, das uns Menschen, egal welcher Hautfarbe, Religion oder Nationalität, miteinander verbindet.“

Die Dokumentation gewährt dem Zuschauer hautnahe Einblicke in die Herausforderungen, die das Team auf der Reise zu bewältigen hat, aber auch in die Erfolge, die es erringt. Der Film verdeutlicht immer wieder, dass unabhängig von der Herkunft durch gemeinsame Leidenschaften wie Sport und Abenteuer tiefe Freundschaften entstehen können.

„Walls on Silk Road“ ist ab 25. Januar 2024 auf Red Bull TV zu sehen.

Preseekontakt:

eyesprint communication
Simone van Slingerland
E: simone@eye-sprint.com
M: +49 151 419 176 72

 

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Originalinhalt von Simone van Slingerland, veröffentlicht unter dem Titel “ Walls on Silk Road: Kletterabenteuer an der Seidenstraße mit Stefan Glowacz jetzt auf Red Bull TV „, übermittelt durch Prnews24.com

Themen des Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner