Mittwoch, Mai 29, 2024
Presseverteiler für Auto-News
StartseiteGesundheit / MedizinBehördenwillkür in Bayern / Behandlungsfehler

Behördenwillkür in Bayern / Behandlungsfehler

Im Jahre 2003 wäre ich “ beinahe zu Tode gekommen, “ und auch “ noch zusätzlich beinahe am linken Augenlicht erblindet, “ wegen meiner damaligen Allianz – Privaten – Krankenversicherung in München, wegen derer “ vorsätzlichen Verweigerung der Deckungszusage, “ für meinen damaligen “ dringenden medizinisch notwendigen stationären Klinikaufenthalt “ ???

Die damalige “ vorsätzliche Körperverletzung, “ und auch die damalige “ unterlassene Hilfeleistung “ ist in meiner DOKU Versichert und verschaukelt – Komplett – YouTube “ sehr gut erklärt. “ Den Straftatbestand der “ vorsätzlichen Körperverletzung, “ und auch der “ unterlassenen  Hilfeleistung “ hatte aber “ leider “ die damaligen Bayerischen Ermittlungsbehörden “ absolut ganz und gar nicht wirklich ernsthaft interessiert gehabt “ ???

Der damalige Gesellschaftsarzt, Herr Prof. Dr. Eckehardt Held der Allianz – Privaten – Krankenversicherung in München hatte mich “ durch seine damaligen ständigen vorsätzlichen Ablehnungen “ für meine damalige “ Deckungszusage, “ für meinen damaligen “ dringenden medizinisch notwendigen stationären Klinikaufenthalt beinahe zu Tode gebracht, “ so steht es auch in meinen Fachgutachten wortwörtlich, “ dass der “ Versicherer es billigend in Kauf genommen hatte, dass der Versicherte verstirbt “ !!!

Sowohl die Staatsanwaltschaft in Deggendorf, als auch das Bayerische Justizministerium in München hatten damals im Jahre 2003/ 2004 “ absolut keinerlei Interesse dafür gezeigt, “ korrekt gegen meine damaligen Verursacher, der Allianz Privaten Krankenversicherung in München, meiner “ heutigen irreparablen Schwerstschäden, und auch wegen meiner Dauerschmerzen zu ermitteln “ ???

Die Allianz – Private – Krankenversicherung in München hatte mich “ damals beinahe zu Tode gebracht, “ durch die “ vorsätzliche Körperverletzung und auch durch die unterlassene Hilfeleistung: “ Mehrere Amtspflichtverletzungen waren damals an der Tagesordnung gewesen Justizminister verweigert mir das Gehör – horstglanzers Webseite! (jimdofree.com)

Auch die 2 Bayerischen Gerichte und deren Richterinnen, und auch deren Richter beim Landgericht in Regensburg in der damaligen 3. Zivilkammer, und auch die 3 Richter bei dem 8. Zivilsenat beim Oberlandesgericht in Nürnberg hatten sich damals der “ Rechtsbeugung strafbar gemacht, “ § 339 StGB !!!

In 4 Instanzen hatte ich nur “ vorsätzliche Rechtsbeugerinnen und vorsätzliche Rechtsbeuger „!!! – bettelarmwegenrechtsbeugers Webseite! (jimdo.com)

Am 05. Juni 2023 hatte die Registratur der “ Vereinten Nationen “ in Genf in der Westschweiz meine “ Individualbeschwerde bei den Vereinten Nationen “ angenommen: “ Meine Individualbeschwerde bei den Vereinten Nationen “ – Gesellschaft, Politik und Recht (pr-gateway.de)

Wer mein “ unermüdliches und auch mein uneigennütziges Engagement “ Engagement eines Deutschen Bundesbürgers “ – Gesellschaft, Politik und Recht (pr-gateway.de) baldmöglichst tatkräftig unterstützen möchte, “ derjenige Mensch kann mir auf mein “ extra dafür eingerichtetem Spendenkonto spenden: “

VR – Bank Passau
IBAN: DE66 7409 0000 0003 3335 23
BIC: GENODEF 1PA1

Horst Glanzer kämpft mit Petition gegen Justizskandal

Horst Glanzer hat die Initialzündung für diese Petition gegeben, die gezielt an Olaf Scholz, den Bundeskanzler der SPD, gerichtet ist. Diese Schrittfolge entspringt einem dringenden Bedarf, den tiefgreifenden Justizskandal, der nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das vieler anderer Betroffener geprägt hat, gründlich und wirkungsvoll anzugehen. Die Petition setzt sich vehement für eine ganzheitliche Aufarbeitung dieses Skandals ein und verweist auf weiterführende Details, die unter der URL https://innn.it/justizskandal-3 zu finden sind. Horst Glanzer hegt die Hoffnung, dass durch sein gemeinschaftliches Engagement, gestützt von der Unterstützung der breiten Öffentlichkeit, die nötige Aufmerksamkeit für dieses drängende Anliegen generiert werden kann. Dies soll letztendlich den Weg für eine gerechte Lösung ebnen.

Pressekontaktdaten:

Einmannbürgerwehr
Horst Glanzer
Am Wildenberg 10
94104 Tittling

Tel: 01758823786
E-Mail: gesetzesinitiatorglanzer@t-online.de
Web: https://horstglanzer.jimdofree.com/mein-justizskandal/

 

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen des Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner