Dienstag, August 16, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartPolitikVerteidigungsministerin Christine Lambrecht besucht am 21.07.2022 das Wehrwissenschaftliche Institut für Werks- und...

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht besucht am 21.07.2022 das Wehrwissenschaftliche Institut für Werks- und Betriebsstoffe in Erding

Koblenz/Erding (ots) –

Am 21. Juli 2022 wird Bundesministerin der Verteidigung Christine Lambrecht das Wehrwissenschaftliche Institut für Werk- und Betriebsstoffe (WIWeB) am Standort Erding besuchen.

Das WIWeB ist das Kompetenzzentrum der Bundeswehr für Sicherheit, Technologie und Chemie der Werk- und Betriebsstoffe. Es erarbeitet und nutzt wissenschaftliche und technologische Grundlagen und Methoden bei der Untersuchung und Beurteilung der chemischen, physikalischen und sicherheitstechnischen Eigenschaften von Werk- und Betriebsstoffen sowie von Textilien und Chemikalien. Außerdem unterstützt die Dienststelle die Bundeswehr in Fragen des Umweltschutzes, der chemischen Sicherheit sowie des Arbeitsschutzes.

An den vielfältigen Aufgaben arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Fachrichtungen. Darüber hinaus werden im WIWeB jährlich Chemielaborantinnen und -laboranten, Werkstoffprüferinnen und -prüfern sowie Fachinformatikerinnen und Fachinformatikern ausgebildet.

Mit wissenschaftlicher Expertise sowie der Nachweisführung trägt das WIWeB zur Realisierung von nationalen und internationalen Rüstungsprojekten bei, insbesondere mit der Steuerung und Durchführung technologie- und fähigkeitsorientierter sowie produktorientierter Forschungs- und Technologie-Vorhaben.

Hinweise für die Medien

Akkreditierungsverfahren:

Sie werden gebeten, sich mit beiliegendem Akkreditierungsformular bis zum 19. Juli 2022, 15 Uhr unter u.a. Email-Adresse anzumelden:

Presse- und Informationszentrum AIN

E-Mail: pizain@bundeswehr.org

Tel: +49 (0) 261 400 – 12825

Fax: +49 (0) 261 400 – 12822

Später eingehende Akkreditierungen können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden. Ohne Akkreditierung ist ein Zutritt zum Veranstaltungsort nicht möglich. Der Personalausweis/ Reisepass ist unbedingt mitzuführen.

Die Anzahl für zugelassene Medienvertreter ist aus Kapazitätsgründen begrenzt.

Es wird um das Mitführen einer Mund-Nase-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2) gebeten.

Ablauf am 21. Juli 2022:

Ort: WIWeB, Institutsweg 1, 85435 Erding

Bis 07:15 Uhr Eintreffen der Medienvertretenden

07:15 – 07:30 Uhr Überprüfung der mitgeführten Technik

07:30 – 08:00 Uhr Akkreditierung sowie Einweisung

08:00 – 08:05 Uhr Begrüßung Ministerin durch Institutsleiter

08:05 – 10:35 Uhr exklusives Presseprogramm

– Vorstellung des WIWeB
– Rundgang über die Liegenschaft
– 3D-Druckzentrum der Bundeswehr
– Energieversorgung der Zukunft (mit Ministerin)
– Textiltechnologie (mit Ministerin)
– Innovationslabor „System Soldat“ (mit Ministerin)
– Gespräch mit Mitarbeitenden (mit Ministerin)

10:35 – 10:40 Uhr Eröffnung Innovationslabor „System Soldat“ durch Ministerin

10:40 – 10:55 Uhr Pressestatement Ministerin

Anschl. Ende Pressetermin und Abreise

Pressekontakt:

Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Presse- und Informations-Zentrum
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
56073 Koblenz
Tel. +49 (0) 261 400-12821
Fax +49 (0) 261 400-12822
E-Mail: pizain@bundeswehr.org

Original-Content von: PIZ Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung, übermittelt durch news aktuell

Die Mitteilung teilen - Verteidigungsministerin Christine Lambrecht besucht am 21.07.2022 das Wehrwissenschaftliche Institut für Werks- und Betriebsstoffe in Erding

Das könnte Sie auch interessieren:

Carlo Clemens: Mindesttemperatur-Klauseln werden ausgesetzt: Habeck feuert Interventionsspirale gegen Bürger und Unternehmen weiter an

Berlin (ots) - AfD-Bundesvorstandsmitglied Carlo Clemens, wohnpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen, kritisiert das Vorhaben von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), ab September durch Kabinettsverordnungen Raumtemperaturen...

Tino Chrupalla: Interessengeleitete Außenpolitik statt Gasumlage!

Berlin (ots) - Heute soll die Höhe der Gasumlage zur "Rettung" systemrelevanter Gasimporteure bekannt geben werden. Dazu erklärt Tino Chrupalla, Bundessprecher der Alternative für...

Staatliche Hilfe für Gewaltopfer auf Rekord-Tiefstand / Behörden lehnten 2021 fast jeden zweiten Antrag ab – WEISSER RING: Schlechtester Wert seit mehr als 20...

Mainz (ots) - Wer als Gewaltopfer Hilfe braucht, sollte besser nicht auf den Staat bauen: Fast jeden zweiten Antrag auf Unterstützung nach dem Opferentschädigungsgesetz...

Sie lesen gerade: Verteidigungsministerin Christine Lambrecht besucht am 21.07.2022 das Wehrwissenschaftliche Institut für Werks- und Betriebsstoffe in Erding

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner