Freitag, Juni 25, 2021
spot_img
StartNetzweltOffizielle Eurovision Song Contest App erweitert um interaktives Jubel Feature

Offizielle Eurovision Song Contest App erweitert um interaktives Jubel Feature

Köln / Amsterdam (ots) – Die komplett überarbeitete Eurovision Song Contest App wird um das interaktive Jubel Feature erweitert, um die Begeisterung der Zuschauer*innen zuhause live einzufangen.

Aufgrund der Corona-Pandemie war bis zuletzt unklar, ob zum diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) Publikum live vor Ort in Rotterdam dabei sein kann. Um dem Publikum aber in jedem Fall eine Stimme zu geben, entwickelt die digame GmbH im Auftrag der European Broadcasting Union (EBU) ein Feature, das es den Zuschauer*innen erlaubt live für ihre Lieblingskünstler*in zu jubeln.

Während der Performances der Künstler*innen erhalten alle Nutzer*innen der offiziellen Eurovision Song Contest App auf Android- und iOS-Geräten deshalb die Möglichkeit, Ihre Begeisterung über das neu entwickelte, frische Jubel-Feature zu teilen. Je mehr Nutzer*innen den Jubel Button drücken, umso lauter wird der Beifall während der Live-Show.

Hit the Button!

„Wir bei digame lieben Interaktion und möchten das Publikum bestmöglich in Großevents wie den ESC einbeziehen, gerade wenn sie nicht live vor Ort dabei sein können,“ sagt Thomas Niedermeyer, CEO bei digame. „Dieses Feature ist ein großartiger Weg, „to open up Eurovision“, wie es der offizielle Slogan verspricht – gerade weil die Interaktion so einfach ist.“

Aus der Anzahl der Jubel Klicks ergibt sich der Gesamt-Applaus für den Artist. Je mehr App-User also das Feature für eine/n Künstler*in klicken, je größer wird die Begeisterung, die live in das Studio-Signal gemischt wird. So können also endlich alle Zuschauer*innen ihre Begeisterung live vom Sofa aus in die Show tragen, was bisher nur einigen wenigen in der Halle vorbehalten war (siehe beigefügtes Video).

Modernste Technik und State-of-the-Art Infrastruktur

Der ESC wird jährlich von rund 200 Millionen Menschen verfolgt. Um das Feature einem derart großen Publikum zur Verfügung stellen zu können, hat sich digame mit dem niederländischen Software-Entwickler Saulx zusammengetan und greift auf modernste Technik und speziell auf derart hochvolumiges Nutzverhalten in Echtzeit ausgelegte Infrastruktur zurück. Es basiert auf einer eigens entwickelten Echtzeit-Datenbank, die mehrere Millionen zeitgleiche Zugriffe verarbeiten und die Ergebnisse in Echtzeit darstellen kann.

Die Eurovision Song Contest App wird von Millionen von ESC Fans genutzt, um ihre Begeisterung mit der Community zu teilen. Das bedeutet, dass die technische Infrastruktur der App hunderte von Millionen Jubel Klicks verarbeiten muss. „Dieses könnte das App Feature sein, das mir am meisten Freude in der Realisierung bereitet hat“, freut sich Jim de Beer, CTO von Saulx. Thomas Niedermeyer, CEO der digame ist ähnlich begeistert: „Wir sind sehr beeindruckt und glücklich, mit Saulx eine Schwesterfirma in der Gruppe zu haben, die es uns ermöglicht, die Interaktivität der Eurovision Fangemeinde auf ein ganz neues Level zu heben.“

Die App liefert darüber hinaus Neuigkeiten und Informationen rund um die Künstler*innen und deren Songs, bietet die Möglichkeit mittels SMS oder Anruf abzustimmen (in den teilnehmenden Ländern) und gibt Einblick in die Live-Setlist der aktuellen und noch anstehenden Künstler*innen der Show.

Saulx hat die App komplett überarbeitet und auch das Look and Feel geupdated.

Die offizielle Eurovision Song Contest App kann hier aus dem Apple App Store (https://apps.apple.com/de/app/eurovision-song-contest/id625994547) und hier aus dem Google Play Store (https://play.google.com/store/apps/details?id=de.digame.esc&hl=de&gl=US) heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen stehen gerne Alejandro Tauber von Saulx oder Michael Riedel von der digame zur Verfügung.

Michael Riedel:
Telefon: +4922159688800
Email: michael.riedel@digame.de

Alejandro Tauber:
Telefon: +31622570540
Email: alejandro@saulx.com

Original-Content von: digame GmbH, übermittelt durch news aktuell