Mittwoch, Juli 28, 2021
spot_img
StartSchlagworteTierhaltung

Pressemitteilung über Tierhaltung

Raubtiere leben länger / Neue Studie weist verbesserte Haltung in Zoos weltweit nach

Berlin (ots) - In modernen Zoos haben sich die Lebenserwartung und der Erfolg bei der Aufzucht von Jungtieren in den vergangenen 70 Jahren deutlich erhöht. So hat sich der Anteil der Tiere, die ein bestimmtes artspezifisches Alter erreicht haben, bei der Mehrzahl der Arten fast verdoppelt. Dies ist das Ergebnis einer gerade veröffentlichten Untersuchung der Daten der 95 am häufigsten in Zoos gehaltenen Raubtiere. "Die Ergebnisse unserer Analysen zu den Lebensdaten von weltweit mehr als 160.000 gehaltenen Raubtieren belegen eindrucksvoll die verbesserte Haltung in unseren Zoos", erläutert Dr. Marco Roller, Veterinär im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe und einer der Autoren...

Lidl kennzeichnet Wurstwaren mit der Haltungsform / Transparente Haltungskennzeichnung und höhere Tierwohlstandards im Wurstsortiment der Lidl-Eigenmarke „Metzgerfrisch“

Bad Wimpfen (ots) - Wie Tiere gehalten wurden, erkennen Lidl-Kunden ab sofort auf der Verpackung von Wurstwaren: Nachdem Lidl 2018 als erster Händler die Haltungskennzeichnung für Frischfleisch eingeführt hat, weitet das Unternehmen die Haltungsform auf Wurstprodukte seiner Eigenmarke "Metzgerfrisch" aus. Damit unterstützt Lidl in einem weiteren Sortimentsbereich bei einer bewussten Kaufentscheidung für eine tierwohlgerechtere Haltung. Im nächsten Schritt will das Unternehmen die Haltungsform schrittweise auf den Verpackungen der Eigenmarke "Dulano" anbringen. Zukünftig sollen sämtliche Wurstprodukte gekennzeichnet werden. Wie im Frischfleischsortiment strebt Lidl auch bei Wurstwaren seiner Eigenmarken die Haltungsformstufe 2 als Mindeststandard bis 2025 sowie den Ausbau der Haltungsstufen...

EDEKA-Verbund stärkt Kükenschutz mit „Initiative Lebenswert“

Hamburg (ots) - - EDEKA-Verbund startet "Initiative Lebenswert" - Umstellung des gesamten Eigenmarken-Frischei-Sortiments bis September - "Initiative Lebenswert" geht das Thema Kükenschutz umfassend an Hamburg (ots) - Mit der neuen "Initiative Lebenswert" stärkt der EDEKA-Verbund ab sofort den Kükenschutz. Die Initiative startet nun mit der Umstellung aller Eigenmarken-Eier von EDEKA und Netto Marken-Discount aus Bio-Haltung: Bei dieser Haltungsform wird gezielt auf die Aufzucht der Junghähne gesetzt. Bis September folgen nach und nach auch alle Eigenmarken-Eier aus konventioneller Freiland- und Bodenhaltung. Hier werden neben der Junghahn-Aufzucht auch die zugelassenen Verfahren der Geschlechterfrüherkennung akzeptiert. Damit bietet EDEKA den Verbraucher:innen bereits deutlich vor dem...

Zwischenbilanz: Bei ALDI SÜD ist jedes zweite Ei frei von Kükentöten

Mülheim an der Ruhr (ots) - ALDI SÜD hat bei der Abschaffung des Kükentötens einen wichtigen Etappenerfolg erzielt: Bereits die Hälfte des Schaleneier-Sortiments ist umgestellt. In insgesamt 25 ALDI SÜD Verkaufsregionen können Kunden Eier kaufen, für die keine männlichen Küken sterben mussten. Schon jetzt ist jedes zweite Karton-Ei aus Bio-, Freiland- oder Bodenhaltung frei von Kükentöten. Vor rund einem halben Jahr hat ALDI SÜD mit der Umstellung seines Schaleneier-Sortiments begonnen. Bei dem Ausstieg aus dem Kükentöten liegt der Discounter voll im Zeitplan. Schon 50 Prozent der Schaleneier, die bei ALDI SÜD erhältlich sind, sind frei von Kükentöten. "Wir freuen...

Protest gegen Qualfleisch bei Rewe: 62 Hühner vor Rewe-Sitz in Teltow

Teltow (ots) - Am Donnerstag-Mittag (20. Mai) protestierte die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt vor der Niederlassung der Rewe Group (Rewe, Penny u. a.) in der Rheinstraße 8 sowie vor einem Rewe-Markt in Teltow gegen Tierquälerei. Mit 62 Hühnerattrappen in den roten Rewe-Körbchen, einem überlebensgroßen Huhn sowie einem neun Quadratmeter großen Transparent auf einem Truck machten Aktive der Stiftung auf das Leiden der Tiere für Rewe-Fleisch aufmerksam. Insgesamt werden in Deutschland jedes Jahr mehr als 620.000.000 Hühner geschlachtet. Die meisten von ihnen hatten nur in etwa die Fläche eines Rewe-Körbchens zum Leben. Rewe, Deutschlands zweitgrößter Lebensmitteleinzelhändler, hinkt beim...

Haltungsform Stufe 3 „Außenklima“ zum günstigen Preis: Kaufland nimmt Kunden die Entscheidung für mehr Tierwohl ab

Neckarsulm (ots) - Ab sofort bietet Kaufland bundesweit, als erster Lebensmittelhändler, unter seiner Eigenmarke K-Classic Wurstwaren in Selbstbedienung der Haltungsform Stufe 3 "Außenklima" an. Damit macht es das Unternehmen seinen Kunden ganz einfach, sich für mehr Tierwohl zu entscheiden. Den Anfang machen sieben Artikel, darunter Lyoner, Schinkenwurst, Bierschinken und Leberkäse. Dieses Angebot wird nach und nach erweitert. "Der Wunsch nach mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung besteht bei vielen Kunden. Wir möchten, dass der Kauf dieser Produkte für sie zu einer Selbstverständlichkeit wird. Daher bieten wir unsere Wurstwaren zu den bisherigen Preisen an", sagt Stefan Rauschen, Geschäftsführer Einkauf Frische. "Die...

Endlich wieder raus! / In Corona-Zeiten drängt es viele ins Freie – Das sorgt auch für Streit

Berlin (ots) - Der monatelange winterliche Lockdown hat viele Menschen in diesem Jahr Frühjahr und Sommer besonders herbeisehnen lassen. Glücklich sind diejenigen, die als Mieter oder Eigentümer von Immobilien über einen Garten verfügen. Gelegentlich kommt es bei intensiver Nutzung von Grünflächen aber auch zum Streit. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS stellt in seiner Extraausgabe einige Urteile zu diesem Themenkomplex vor - von der Haltung von Wildschweinen im Vorgarten bis zu einem Mieter, der ein offenes Feuer im Freien entzündete und eine Sitzgruppe mit Gülle besprühte. Schwierig wird es in der Regel, wenn Nutzungsberechtigte anfangen, im Garten größere...

Sky du Mont unterstützt PETAs Kampagne gegen Meereszoos und appelliert mit Video an TUI-Chef Joussen: „Bitte streichen Sie Delfinarien weltweit aus dem Programm!“

Stuttgart (ots) - Persönliche Botschaft von engagiertem Tierfreund: Sky du Mont richtet sich jetzt mit einem Selfie-Video an den Vorstandsvorsitzenden der TUI Group, Friedrich Joussen. In dem Video (https://www.peta.de/prominente/sky-du-mont-tui/) fordert der charismatische Schauspieler, Autor und Sprecher den Ausstieg von TUI aus sämtlichen Ticketverkäufen für Meereszoos weltweit. Damit unterstützt Sky du Mont die internationale Kampagne von PETA für eine Schließung aller Delfinarien und Aquarien. Aktueller Anlass der Videobotschaft ist die nächste Aktionärsversammlung der TUI Group am 25. März. Sky du Mont hat außerdem eine offizielle Frage eingereicht, die PETA als Aktionärin für diese Veranstaltung vorgelegt hat: "Es ist richtig und...

Ariane Sommer ganz frei … von Ei: PETA präsentiert sexy Motiv, vegane Rezepte und Radiospot zum Osterfest

Stuttgart (ots) - Provokant und mit klarer Message: Die langjährige PETA-Unterstützerin Ariane Sommer zeigt sich jetzt pünktlich zum Osterfest mit ihrem sexy Motiv (https://www.peta.de/prominente/ariane-sommer-ostern/) "Ich mach mich frei ... von Ei!", flankiert von persönlichen Lieblingsrezepten und einem brandneuen Radiospot. (https://www.peta.de/prominente/ariane-sommer-ostern/) Die erfolgreiche Autorin, Moderatorin und Kolumnistin liebt es, aufzufallen und damit gleichzeitig Botschaften zu übermitteln. Seit sechs Jahren schon lebt Ariane vegan und teilt ihren tierfreundlichen Lifestyle regelmäßig mit der Öffentlichkeit, unter anderem in ihrem Podcast https://superhumanize.com. Für die Tierrechtsorganisation PETA hat sie jetzt einen Radiospot eingesprochen, der eindrucksvoll auf das Leid der Hennen in der Eierindustrie aufmerksam macht....

Neue Wege in der Nutztierhaltung / The Family Butchers stellt weiterentwickeltes Konzept der Marke Reinert HerzensSACHE vor

Versmold (ots) - 100% antibiotikafreie Aufzucht, eine tierwohlgerechtere Offenstall-Haltung sowie die enge Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern aus der Region. Diese drei Aspekte stehen im Fokus der Marke Reinert HerzensSACHE, die der ostwestfälische Wursthersteller The Family Butchers (TFB) mit weiterentwickeltem Konzept in die deutschen Supermarktregale bringt. Umgesetzt wird die innovative Idee in Zusammenarbeit mit dem Schlachthof Brand Qualitätsfleisch aus Lohne sowie sieben Landwirten aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Das gemeinsame Ziel ist die Umsetzung einer ganzheitlichen und regional ausgeprägten Wertschöpfungskette bei der Aufzucht von Schweinen, um so neue Wege für Verbraucher zu gehen. Der Wunsch nach nachhaltigen Produkten wächst bei Verbrauchern...

2 Jahre EuGH-Urteil zu den neuen Züchtungstechniken: 23 Verbände fordern rasche Aktualisierung des EU-Gentechnikrechts

Berlin (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung Europa will Nachhaltigkeitsweltmeister werden - ohne Innovationen geht es nicht! Anpassung der Rechtsgrundlage für Anwendung neuer Züchtungstechniken dringend geboten Mit dem European Green Deal und der Farm-to-Fork-Strategie hat die EU-Kommission ihre Vision von einer nachhaltigeren Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion formuliert. Dem wirkt das am 25. Juli 2018 gefasste Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zu den neuen Züchtungstechniken (NZT) nach wie vor entgegen. Demnach sind alle Pflanzen, die mithilfe der NZT erzeugt werden, als gentechnisch veränderte Organismen (GVO) nach EU-Gentechnikrecht zu behandeln. Auch zwei Jahre nach dem Urteil führt diese wissenschaftlich nicht begründete Einstufung der NZT weiterhin zu...

Aufgedeckt: Tönnies-Zulieferer quält Schweine – Strafanzeige erstattet – Pressetermin: Morgen um 11 Uhr vor Tönnies-Schlachthof – Tierrechtler*innen zeigen Video auf großer Leinwand und demonstrieren

Rheda-Wiedenbrück (ots) - Nach dem Corona-Ausbruch und der Schließung von Deutschlands größtem Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück, schaut die ganze Republik auf Tönnies. Zurecht werden die Werkverträge, Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiter*innen scharf kritisiert. Neben den Menschen werden durch Tönnies aber auch millionenfach Tiere ausgebeutet und gequält. Alleine im Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück hat Tönnies in der Vergangenheit bis zu 30.000 Schweine pro Tag geschlachtet. Weit über 100 Tiertransporter fuhren täglich in den Schlachthof. Seit letzter Woche hat der Schlachthof wieder geöffnet, derzeit werden dort bis zu 10.000 Schweine täglich getötet. Dem Deutschen Tierschutzbüro ist nun Bildmaterial aus einer Schweinemast in Rheda-Wiedenbrück zugespielt...

Klares „Nein“ zum Kükentöten: Kaufland stellt Sortimente um

Neckarsulm (ots) - In der Legehennenzucht werden jährlich 45 Millionen männliche Küken getötet, da sie keine Eier legen und für die Mast zu wenig Fleisch ansetzen. Kaufland verzichtet nun im gesamten Bio- und Freiland-Eier-Eigenmarken-Sortiment auf das Töten der männlichen Küken. Bis Ende 2021 sollen die Sortimente vollständig umgestellt sein. "Wir lassen hier alle am Markt gängigen Methoden zur Vermeidung des Kükentötens zu. Bei der Geschlechterfrüherkennung im Ei ist es uns aus ethischen Gründen ein besonderes Anliegen, die männlichen Eier in einem sehr frühen Bebrütungsstadium auszusortieren", sagt Stefan Rauschen, Geschäftsführer Einkauf Frische bei Kaufland. "Deshalb ist die Früherkennung bei uns nur...

OTTO DÖRNER: Innovative Wege zum Schutz der Artenvielfalt / Wiederherstellung natürlicher Zustände / Erhalt des Harzer Höhenviehs, Lebensraum für Pflanzen- und Tierarten

Hamburg, Hittfeld (ots) - Pünktlich zum Start der Beweidungssaison 2020 stehen am Ortsrand von Eddelsen Kühe auf der Weide. Doch was ist das Besondere daran? Es handelt sich in diesem Fall um eine eher ungewöhnliche Weidefläche und auch um alles andere als gewöhnliche Kühe. Die Nutztier-Arche Hiddelhof und der Kieswerk- und Deponiebetreiber OTTO DÖRNER Kies und Deponien GmbH & Co. KG möchten mit einem gemeinsamen Projekt ihren Beitrag zum Erhalt einer großen Artenvielfalt weiter ausbauen. Die Nutztier-Arche Hiddelhof hat sich zum Ziel gesetzt, gefährdete einheimische Nutztierrassen in artgerechter Haltung vor dem Aussterben zu bewahren. Gleichzeitig bieten die alten, wieder hergerichteten Kiesgruben...

Aufgedeckt: Milchkühe getreten und geprügelt für Deutschlands größte Molkerei DMK – versteckte Kameras dokumentieren Tierquälerei – Staatsanwaltschaft ermittelt

Flensburg (ots) - Dem Deutschen Tierschutzbüro e.V. ist Bildmaterial aus einem Milchbetrieb in Wees bei Flensburg (Schleswig-Holstein) zugespielt worden. Die Aufnahmen zeigen, wie brutal mit Milchkühen im sogenannten Melkstand umgegangen wird. Die Bilder zeigen zudem auch, wie Tiere mehrfach mit Faustschlägen oder mit einem Besenstiel misshandelt werden. Vor allem dann, wenn die Tiere nicht schnell genug in den oder aus dem Melkstand gehen. Viele der Tiere sind zudem abgemagert oder humpeln stark, einige weisen Verletzungen auf.Laut einem Insider, der den Betrieb sehr gut kennt, werden diese Kühe dennoch weiter gemolken, weil die Schlachtung nicht ausreichend Geld bringen würde und...

Schluss mit der Verlustangst / Verlaufen, verletzt, gestohlen oder einfach nur zu freiheitsliebend – es gibt viele Wege, auf denen ein Tier verloren gehen...

Bonn (ots) - Aber es gibt nur einen wirklich sicheren es wiederzufinden - die elektronische Tierkennzeichnung und Registrierung. Für Tierhalter ist es ein Drama, wenn der Hund sich selbstständig macht oder die Katze am Morgen nicht nach Hause kommt. In Deutschland entlaufen jährlich rund 300.000 Hunde und Katzen, wie viele davon wieder aufgefunden werden, ist nicht genau bekannt. Dabei ist es relativ einfach, die Tiere so zu markieren, dass sie im Falle eines Falles zurückgebracht werden können. Die sicherste und sanfteste Methode, Hund oder Katze entsprechend zu kennzeichnen, ist die elektronische Kennzeichnung mittels Transponder. Dabei handelt es sich um einen...

„Vergessene“ Erkrankungen kehren zurück

Bonn (ots) - Endo- und Ektoparasiten kommen beim Geflügel häufig vor. Sie können als harmlose Lästlinge auftreten, aber auch zu gehäuften Todesfällen in Beständen führen. Durch veränderte Haltungsbedingungen treten zunehmend auch fast vergessene Erkrankungen wieder auf. Ziel von optimierten Haltungs- und verbesserten Hygienebedingungen in den Ställen war es, die Tiergesundheit der Geflügelbestände zu stabilisieren. Auch umfassende Impfstrategien haben zur Krankheitsminimierung beigetragen. Die Haltungsanforderungen haben sich, auch wegen veränderter Verbraucherwünsche, inzwischen auf vielen Betrieben gewandelt. Dies führt dazu, dass "vergessene" Krankheiten wieder verstärkt auftreten. Diese bakteriellen, viralen, aber auch parasitären Erkrankungen können in der Geflügelwirtschaft zu erheblichen wirtschaftlichen Schäden führen. Eine Ursache für...

Hochland Deutschland legt dritten Nachhaltigkeitsbericht vor – Verantwortung für Generationen

Heimenkirch (ots) - Bericht für den Zeitraum 2017-2019 nach GRI Standards - Erstmals auch als Digitalbericht auf eigener Internet-Microsite - Keine Schauspieler oder Models: Fotos zeigen echte Hochländer Nach 2015 und 2017 hat die Hochland Deutschland GmbH ihren dritten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Unter dem Titel "Verantwortung für Generationen" stellt das Familienunternehmen aus dem Allgäu seine wichtigsten Herausforderungen und Ziele in Sachen Nachhaltigkeit vor sowie die Maßnahmen, die es auf dem Weg zu diesen Zielen in den Jahren 2017 bis 2019 ergriffen hat. Der Käsehersteller hat den Anspruch, "das Richtige zu tun und verantwortlich zu handeln" heißt es im Vorwort. "Wir wissen,...

„Tatort Teller“: TV-Ermittler Jürgen Tonkel zeigt sich mit provokantem PETA-Motiv und neuem Video

München / Stuttgart (ots) - Da schaut man zweimal hin: Jürgen Tonkel ist auf einem neuen PETA-Motiv (https://www.peta.de/juergen-tonkel-tatort-teller) zu sehen, das erschreckend direkt den Fleischkonsum thematisiert - mit einem toten "Ferkel" auf dem Teller. Der bekannte Münchner Schauspieler möchte seinen Teller nicht zum Tatort werden lassen. Deshalb appelliert er nun an alle Tierfreunde, ebenfalls Fleisch von ihrer Speisekarte zu streichen. "Esst keine Tiere mehr! In Deutschland könnt ihr, wenn ihr euch pflanzlich ernährt, über 800 Millionen Tiere retten. So viele werden nämlich Jahr für Jahr in deutschen Schlachthöfen getötet", so Jürgen Tonkel. "Für einen kurzen Gaumenkitzel muss kein Tier sterben....

Tiergesundheitsbranche positioniert sich im Green Deal

Bonn (ots) - Der europäische "Green Deal" ist ein ehrgeiziges Unterfangen. Er beschreibt eine klimaneutrale Wachstumsstrategie, die enorme Anstrengungen aller Wirtschaftsbereiche erfordern wird. Der Nachhaltigkeitspakt ist integraler Bestandteil der Strategie der EU-Kommission zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und der Ziele für eine nachhaltige Entwicklung. Die erforderlichen Maßnahmen sind miteinander verknüpft, mögliche Konflikte zwischen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zielen müssen aufgelöst werden. Die Kommission schätzt, dass zur Erreichung der Klima- und Energieziele bis 2030 jährlich zusätzliche Investitionen in Höhe von 260 Mrd. EUR erforderlich sein werden. Ein Viertel der Ausgaben im Rahmen aller EU-Programme soll zur Verwirklichung der Klimaziele...

Ein Jahr nach dem Tierschutzskandal Bad Grönenbach: Das Leid der Kühe geht weiter und der Staat schwächelt angesichts der Agroindustrie

Augsburg (ots) - Vor einem Jahr deckte SOKO Tierschutz katastrophale Zustände in einer monströsen Massentierhaltung für Milch im Allgäu auf. Kühe wurden umhergeschleift, kranke Tiere misshandelt, grausam getötet oder einem langsamen, qualvollen Sterben überlassen. Bilder von Haufen toter Kälber und Kühe, sowie von Mitarbeitern, die Kühe schlagen und stechen, schockierten die Öffentlichkeit. Es folgten massive Polizeiaktionen und politische Versprechen, die auf ein Ende des "weiter so" und des Staatsversagens beim Tierschutz hindeuteten. Ein Jahr danach zieht SOKO Tierschutz eine durchmischte, eher pessimistische Bilanz. "Man merkt zwar, dass die Polizeiaktionen Eindruck hinterlassen haben und Tierhalter angesichts zahlreicher, weiterer Razzien inzwischen Zweifel an...

Mehr als 1.000 Studien in Zoos / Verband stellt erstmals Überblick zu Forschungsleistungen vor

Berlin (ots) - Es sind mehr als 1.000 Beiträge zum besseren Verständnis von Wildtieren: Der Verband der Zoologischen Gärten hat erstmals eine Erhebung über die Forschungsleistungen seiner Mitglieder vorgelegt. In der Broschüre "Forschungsort Zoo" finden sich neben Informationen über die Beiträge auch zahlreiche Beispiele zur praktischen Anwendbarkeit. "Durch die Studien an unseren Zootieren kann Forschung gelingen, die ansonsten unmöglich wäre", sagt Dr. Julia Kögler, stellvertretende Geschäftsführerin des Verbandes. "Letztlich haben alle Beteiligten in unseren gemeinsamen Artenschutzbemühungen bessere Chancen, die bedrohte Biodiversität zu erhalten, weil die Zoos seit vielen Jahren relevante wissenschaftliche Daten sammeln." Und diese Erkenntnisse können dazu beitragen,...

Landwirte unterstützen, Tierwohl fördern: ALDI Nord weitet Eigenmarke „Fair & Gut“ aus

Essen (ots) - Pünktlich zum Weltbauerntag (1. Juni) führt ALDI Nord in all seinen Filialen in Deutschland ab kommender Woche Schweinehackfleisch unter der Eigenmarke "Fair & Gut" ein. Die Marke steht für mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung und entspricht den Standards etablierter und regionaler Tierschutzprogramme. Gleichzeitig rollt ALDI Nord damit auch als einer der ersten Lebensmittelhändler in Deutschland die sogenannte Flow-Pack-Verpackung überregional aus. Gemeinsam mit der Landwirtschaft langfristig die Haltungsbedingungen für Tiere verbessern und gleichzeitig den Kunden ein zusätzliches Angebot zwischen konventioneller und Bio-Ware zu einem fairen Preis ermöglichen - für diese Ziele steht die Tierwohlmarke "Fair & Gut" von...

Landwirte unterstützen, Tierwohl fördern: ALDI Nord weitet Eigenmarke „Fair & Gut“ aus

Essen (ots) - Pünktlich zum Weltbauerntag (1. Juni) führt ALDI Nord in all seinen Filialen in Deutschland ab kommender Woche Schweinehackfleisch unter der Eigenmarke "Fair & Gut" ein. Die Marke steht für mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung und entspricht den Standards etablierter und regionaler Tierschutzprogramme. Gleichzeitig rollt ALDI Nord damit auch als einer der ersten Lebensmittelhändler in Deutschland die sogenannte Flow-Pack-Verpackung überregional aus. Gemeinsam mit der Landwirtschaft langfristig die Haltungsbedingungen für Tiere verbessern und gleichzeitig den Kunden ein zusätzliches Angebot zwischen konventioneller und Bio-Ware zu einem fairen Preis ermöglichen - für diese Ziele steht die Tierwohlmarke "Fair & Gut" von...

Mehr als 1.000 Studien in Zoos / Verband stellt erstmals Überblick zu Forschungsleistungen vor

Berlin (ots) - Es sind mehr als 1.000 Beiträge zum besseren Verständnis von Wildtieren: Der Verband der Zoologischen Gärten hat erstmals eine Erhebung über die Forschungsleistungen seiner Mitglieder vorgelegt. In der Broschüre "Forschungsort Zoo" finden sich neben Informationen über die Beiträge auch zahlreiche Beispiele zur praktischen Anwendbarkeit. "Durch die Studien an unseren Zootieren kann Forschung gelingen, die ansonsten unmöglich wäre", sagt Dr. Julia Kögler, stellvertretende Geschäftsführerin des Verbandes. "Letztlich haben alle Beteiligten in unseren gemeinsamen Artenschutzbemühungen bessere Chancen, die bedrohte Biodiversität zu erhalten, weil die Zoos seit vielen Jahren relevante wissenschaftliche Daten sammeln." Und diese Erkenntnisse können dazu beitragen,...

Tierhaltung

Presseverteiler für Auto-News

Must Read