Samstag, Mai 8, 2021
spot_img
StartSchlagwortePharmaindustrie

Pressemitteilung über Pharmaindustrie

Umfrage zu Problemlösern in der Pandemie: Große Zustimmung für eine starke heimische Pharmaindustrie

Berlin (ots) - Die Bürgerinnen und Bürger wünschen sich eine eigene leistungsfähige Pharmaindustrie in Deutschland und Europa. Hierfür sprechen sie sich vor dem Hintergrund der Pandemie mit 91 Prozent Zustimmung nahezu einstimmig aus. Zugleich sehen sie in der Digitalisierung vielfältige Chancen zur Pandemie-Bekämpfung: 63 Prozent geben hier zum Beispiel die bessere Vernetzung von Gesundheitsbehörden an. Dies sind die Kernergebnisse einer repräsentativen Umfrage, die der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey durchgeführt hat. Die Coronakrise zeigt: Weit mehr als die Hälfte der Befragten (60 Prozent) halten das deutsche Gesundheitswesen nicht für krisengerüstet. Als Problemlöser...

Gerresheimer mit neuen Pressefotos

Düsseldorf (ots) - Gerresheimer stellt neue, kostenfrei verwendbare Bilder bereit. Bei Veröffentlichung im redaktionellen Kontext können die Bilder honorarfrei verwendet werden. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe Gerresheimer AG. Weitere Fotos können in der Pressestelle erfragt werden. Pressekontakt: Jens Kürten Group Senior Director Communication & Marketing Phone +49 211 6181-250 Telefax +49 211 6181-241 jens.kuerten@gerresheimer.com Original-Content von: Gerresheimer AG, übermittelt durch news aktuell

Hersteller unter Druck: OTC-Gesamtmarkt entwickelt sich pandemiebedingt negativ

Berlin (ots) - Die Pandemie wirkt sich auf die OTC-Branche aus: Für das Jahr 2020 zeigen die Absatz- und Umsatzentwicklungen deutlich nach unten. Und es gibt Verschiebungen: Tendenziell profitiert der Versandhandel von der Krise, während die Apotheken vor Ort Einbußen verzeichnen. Diese und weitere Erkenntnisse gehen aus dem neuen Überblickswerk "OTC-Daten 2021" des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) hervor. "Bei der monatlichen Betrachtung des Marktes zeigte sich ein eindeutiger Zusammenhang zwischen den Schwankungen am OTC-Markt und dem Verlauf der ersten und zweiten Pandemiewelle", erklärt BPI-Hauptgeschäftsführer Kai Joachimsen. "Kurzfristige erhebliche Absatzzuwächse durch Bevorratungskäufe im März 2020 wurden von...

Presse-Einladung: Wirtschaftskonferenz „Apotheken zwischen Jahresbilanz und Zukunftsperspektive“ des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) am 5. Mai 2021 in Berlin

Berlin (ots) - Presse-Einladung: Per Livestream werden die Wirtschaftsdaten der Apotheken für das Jahr 2020 vorgestellt und eingeordnet. Aber wir wollen den Blick nicht nur zurück, sondern auch nach vorne richten und uns den Zukunftsperspektiven für Apotheken zuwenden. Wir freuen uns, Sie am 5. Mai begrüßen zu können. PROGRAMM 10:00 Uhr | Begrüßung und Politischer Lagebericht Thomas Dittrich, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) 10:20 Uhr | Apothekenwirtschaftsbericht Claudia Korf, Geschäftsführerin Ökonomie der ABDA Dr. Eckart Bauer, Abteilungsleiter Wirtschaft und Soziales der ABDA 11:15 Uhr | Zukunftsperspektiven für Apotheken Prof. Dr. David Matusiewicz, Professor für Medizinmanagement an der FOM Hochschule...

Karliczek: Jetzt Forschung vorantreiben, damit COVID-19-Medikamente schnell bei den Menschen ankommen

Berlin (ots) - Wissenschaftliches Expertengremium empfiehlt Förderung neuer Arzneimittelkandidaten gegen COVID-19 aus dem Förderprogramm "Forschung und Entwicklung dringend benötigter Therapeutika gegen SARS-CoV-2" Neben der Verfügbarkeit von Impfstoffen und einer gezielten Teststrategie sind sichere und wirksame Arzneimittel gegen SARS-CoV-2 entscheidend, um die Pandemie bewältigen zu können. Vor diesem Hintergrund treibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) aussichtsreiche Ansätze zur Arzneimittelentwicklung in hiesigen Forschungseinrichtungen und Unternehmen voran und fördert die Medikamentenforschung gegen COVID-19. Dem BMBF wurden hierfür nun von einem unabhängigen, wissenschaftlichen Begutachtungsgremium die ersten Förderempfehlungen für acht Projekte im Rahmen des Förderprogramms "Forschung und Entwicklung dringend benötigter Therapeutika gegen...

Chance nutzen: Forschung an Arzneimitteln gegen COVID-19 mehr fördern!

Berlin (ots) - "Ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie haben wir immer noch zu wenige Arzneimittel, um COVID-19 zu behandeln", sagt Dr. Kai Joachimsen, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI). "Dabei gibt es vielversprechende Therapieansätze bei den Herstellern. Heute stellte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Erfolge der bisher geförderten Projekte und neue Förderkandidaten vor. "Der Förderansatz des BMBF ist gut, aber das Volumen reicht nicht ansatzweise aus. Wir brauchen mindestens das Zehnfache, um die Entwicklungsansätze von dringend benötigten Arzneimitteln zum Patienten zu bringen." "Die heute vorgestellten Projekte von acht Unternehmen machen Hoffnung und zeigen das...

Das richtige Arzneimittel zur richtigen Zeit am richtigen Ort / Die Tiergesundheitsindustrie muss auch in Krisenzeiten die stabile Versorgung mit Tierarzneimitteln gewährleisten

Bonn (ots) - Nicht nur Humanmediziner, sondern auch Tierärzte sind es gewohnt, aus einem breiten Portfolio von Arzneimitteln und Impfstoffen schöpfen zu können. Durch die Corona-Situation wurde vielen bewusst, wie wichtig dies ist. Lieferengpässe können verschiedene Ursachen haben und nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden. Lieferengpässe können beispielsweise durch Probleme bei der Beschaffung von Wirkstoffen, im Herstellungsprozess, im Rahmen der Qualitätssicherung, aber auch durch eine unerwartet gesteigerte Nachfrage begründet sein. Die regulativen Vorgaben sind hoch und die Herstellung von Tierarzneimitteln oder die Freigabe der Chargen können selbst im Falle von Engpässen nur schwer beschleunigt werden. Das macht es den Herstellern schwer,...

Boehringer Ingelheim verzeichnet 2020 positive Geschäftsentwicklung trotz COVID-19-Auswirkungen

Ingelheim (ots) - - Starkes Forschungs- und Entwicklungsengagement zur Entwicklung von Therapeutika gegen das Virus SARS-CoV-2 - Steigerung der Gesamtinvestitionen in Forschung und Entwicklung um 7 Prozent auf 3,7 Mrd. Euro im Jahr 2020 (18,9 Prozent des Umsatzes) - Ausblick 2021: leichte Erlössteigerung im Jahresvergleich auf vergleichbarer Basis erwartet Ingelheim (ots) - Boehringer Ingelheim hat seine Investitionen in Forschung und Entwicklung (F&E) im Jahr 2020 deutlich erhöht, um innovative Medikamente und Therapien für Krankheiten zu entwickeln, für die es keine zufriedenstellenden Behandlungen gibt. Dabei wurden vor allem die Bemühungen zur Erforschung möglicher Therapien im Zusammenhang...

Takeda erhält renommierten EURORDIS 2021 Black Pearl Award für patientenorientiertes Engagement

Berlin (ots) - Takeda ist der diesjährige Gewinner des EURORDIS 2021 Award für patientenorientiertes Engagement. Diese renommierte Auszeichnung erhält das Unternehmen für seine konstruktive Zusammenarbeit mit und sein starkes, kontinuierliches Engagement für Menschen, die von Seltenen Erkrankungen betroffen sind und auch für deren Patienten-Organisationen. Die feierliche Preisverleihung findet jedes Jahr anlässlich des Tages der Seltenen Erkrankungen statt, dieser ist in diesem Jahr am 28. Februar. EURORDIS ist der Dachverband von fast 1.000 Patientenorganisationen aus Europa und vertritt Menschen mit Seltenen Erkrankungen. Die von Takeda eingereichten Projekte stellen den weltweiten Fokus der Patientenzentrierung mit interdisziplinären und internationalen Projekten unter Beweis....

„Einer von 300 Millionen“: Biogen setzt am Tag der Seltenen Erkrankungen ein Zeichen für Menschen mit spinaler Muskelatrophie

München (ots) - Weltweit leben etwa 300 Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung. Um auf die Bedürfnisse der Patienten und ihrer Angehörigen in Gesellschaft, Politik und Forschung aufmerksam zu machen, wird der letzte Tag im Februar als Rare Disease Day begangen. Dieser internationale Tag der Seltenen Erkrankungen wurde von EURORDIS ausgerufen, einer Allianz von Patientenorganisationen. Biogen unterstützt das Engagement der Rare Disease Community durch vielfältige digitale Aktivitäten. Ziel ist es, Wissen über seltene Erkrankungen zu vermitteln, betroffenen Menschen zu mehr Gehör für ihre Anliegen zu verhelfen und ihre Geschichten zu verbreiten. Auch die spinale Muskelatrophie (kurz: SMA), eine genetisch...

Tag der Seltenen Erkrankungen: Viel erreicht, viel zu tun

Berlin (ots) - Für 160 der 8.000 Seltenen Erkrankungen gibt es mittlerweile ursächlich wirkende Therapien. "Wir haben viel erreicht, aber es gibt noch viel zu tun", sagt Dr. Kai Joachimsen, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI), anlässlich des Tages der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar. "Im vergangenen Jahr sind 20 Orphan Drugs erfolgreich durch die Zulassungsprüfung gegangen. Insbesondere im Bereich der Gentherapien zeigen sich neue erfolgversprechende Therapieansätze. Es ist erfreulich, dass es mittlerweile Arzneimittel für viele Seltene Krankheiten gibt. Das zeigt: Die Anreize zu deren Entwicklung funktionieren", sagt Dr. Joachimsen. Dieser Erfolg resultiert auch aus der europäischen Verordnung...

VAA-Befindlichkeitsumfrage: Chemie-Führungskräfte stehen in der Krise hinter ihren Unternehmen

Köln (ots) - Die große Mehrheit der Führungskräfte in der deutschen Chemie- und Pharmabranche blickt während der COVID-19-Pandemie mit Wohlwollen auf die Personalpolitik der Unternehmen. Das zeigt die diesjährige Befindlichkeitsumfrage des VAA. Mit einer Ausnahme erhalten alle Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr gleichbleibende oder verbesserte Bewertungen. Der Leverkusener Polymerhersteller Covestro verteidigt erneut seine Spitzenposition im Ranking der Personalpolitik, wie im Vorjahr gefolgt vom Mainzer Glaskonzern Schott. Die Durchschnittsnote der Unternehmen im Umfrageranking verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr von 3,0 auf 2,8. Bei den Zusatzfragen zum Umgang der Unternehmen mit der COVID-19-Pandemie vergaben die Befragten im Durchschnitt sogar die Note 2,1....

Es gibt keine Kostenexplosion im GKV-Arzneimittelmarkt

Berlin (ots) - "Die GKV-Ausgaben für Arzneimittel liegen seit Jahren konstant bei rund einem Prozent des Bruttoinlandsproduktes", sagt BPI-Hauptgeschäftsführer Dr. Kai Joachimsen und reagiert damit auf einen aktuellen Bericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zum GKV-Arzneimittelmarkt 2019. Die Autoren sehen die Arzneimittelpreise im Patentsegment "im Steigflug" und stellen die Bezahlbarkeit durch die Solidargemeinschaft in Frage. "Die AOK macht einen fatalen Fehler, und kritisiert die gerade jetzt dringend benötigten Durchbrüche in der Arzneimittelforschung als geringen Beitrag zur Versorgung", so Dr. Joachimsen. "Eine Kostenexplosion gibt es nicht. Im Übrigen sei daran erinnert, dass die Erstattungspreise für Innovationen mit den gesetzlichen...

GFC und Joyance Partners investieren – Mit dem menschlichen Mikrobiom zum Erfolg: Biotechnologie- und Pharmaunternehmen mybacs schließt Seed II Finanzierungsrunde ab

Zug/München (ots) - Mit dem menschlichen Mikrobiom zum Erfolg: Biotechnologie- und Pharmaunternehmen mybacs schließt Seed II Finanzierungsrunde ab - Global Founders Capital (GFC) und Joyance Partners investieren in das Biotechnologie- und Pharmaunternehmen mybacs. Mit Joyance Partners erstmals auch life-science fokussierter Investor mit HQ in den USA an Bord. - mybacs überzeugte seit letzter Finanzierungsrunde mit erfolgreichem Ausbau des Teams, starkem Wachstum und Erweiterung des Produktportfolios. - Neues Investment fließt in den weiteren Ausbau des Teams zur Entwicklung personalisierter Produkte, sowie den Aufbau einer dafür vorgesehenen Tech-Plattform. Das 2018 von Sebastian Wahl...

GFC und Joyance investieren – Mit dem menschlichen Mikrobiom zum Erfolg: Biotechnologie- und Pharmaunternehmen mybacs schließt Seed II Finanzierungsrunde ab

Zug/München (ots) - Mit dem menschlichen Mikrobiom zum Erfolg: Biotechnologie- und Pharmaunternehmen mybacs schließt Seed II Finanzierungsrunde ab - Global Founders Capital (GFC) und Joyance Partners investieren in das Biotechnologie- und Pharmaunternehmen mybacs. Mit Joyance Partners erstmals auch life-science fokussierter Investor mit HQ in den USA an Bord. - mybacs überzeugte seit letzter Finanzierungsrunde mit erfolgreichem Ausbau des Teams, starkem Wachstum und Erweiterung des Produktportfolios. - Neues Investment fließt in den weiteren Ausbau des Teams zur Entwicklung personalisierter Produkte, sowie den Aufbau einer dafür vorgesehenen Tech-Plattform. Das 2018 von Sebastian Wahl...

Antibiotikaresistenz bekämpfen: Boehringer Ingelheim tritt AMR Action Fund bei

Ingelheim (ots) - - Boehringer Ingelheim beteiligt sich mit 50 Millionen US-Dollar für Forschung und Entwicklung zu Antibiotika am AMR Action Fund - Antibiotikaresistenz gilt als eine der dringendsten medizinischen Herausforderungen weltweit - Gemeinsames Vorgehen im Kampf gegen globale Bedrohung durch Antibiotikaresistenz Boehringer Ingelheim beteiligt sich am AMR Action Fund, einer Vereinigung von 23 Unternehmen, die sich im Kampf gegen antibiotikaresistente Infektionen - auch als Antibiotikaresistenz oder AMR bezeichnet - zusammenschließen. Antibiotikaresistenz gilt als eine der dringendsten medizinischen Herausforderungen weltweit. Um die Forschung und Entwicklung von Antibiotika der nächsten Generation voranzutreiben, wird Boehringer Ingelheim 50...

Die digitale Plattform des deutschen Gesundheitswesens – PHOENIX und die Gesellschafter der Initiative pro AvO entwickeln die gemeinsame digitale Plattform für Gesundheitsleistungen

Mannheim/München (ots) - Die Gesellschafter der Initiative pro AvO und PHOENIX entwickeln die erste zentrale Gesundheitsplattform Deutschlands. Für den Verbraucher werden erstmals die Angebote aller Leistungserbringer im Gesundheitsbereich über diese digitale Plattform einfach auffindbar und nutzbar sein. Zu den Leistungserbringern gehören Apotheken, Ärzte und andere Heilberufe, Pflegedienste und Sanitätshäuser. Auch die Einbindung von Krankenkassen ist geplant. Die neue Gesundheitsplattform wird online und per App für jeden erreichbar sein. Die Verbraucher sollen auf der neuen Plattform ihren kompletten gesundheitlichen Versorgungsbedarf koordinieren sowie zukünftig auch auf ihre elektronische Patientenakte zugreifen können. Das bestehende Vertrauensverhältnis zu den Gesundheitsversorgern vor Ort wie etwa Ärzten...

Zweite Welle durch Reisewelle? / Deutsche Corona-Test-Hersteller reagieren mit erhöhten Kapazitäten

Rüsselsheim, Dietzenbach (ots) - Kommt nach der Reisewelle eine neue Infektionswelle mit SARS-CoV-2? Eine zweite Welle könnte sich - so Befürchtungen - vor allem bei leichtsinnigem Verhalten in der soeben begonnenen Reisezeit aufbauen. Wichtig ist, auf diese mögliche Situation mit ausreichenden Corona-Test-Kapazitäten vorbereitet zu sein, um das Infektionsgeschehen bei Bedarf schnellstmöglich in den Griff zu bekommen. Die Schwesterunternehmen und deutschen Mittelständler VIROTECH Diagnostics mit Sitz in Rüsselsheim am Main und NovaTec Immundiagnostica mit Sitz in Dietzenbach können monatlich fünf Millionen PCR-Tests für den Mund-Nasen-Abstrich (Nachweis einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus) und zehn Millionen ELISA-Tests für die Blutuntersuchung auf Antikörper...

Fast drei Viertel befürworten elektronische Patientenakte

Berlin (ots) - Fast drei von vier Deutschen (72 Prozent) sind der elektronischen Patientenakte (ePA) gegenüber positiv eingestellt, weil mit ihr die Möglichkeit besteht, dass alle medizinisch behandelnden Akteure auf demselben Kenntnisstand sind. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung im Rahmen des Gesundheitsmonitors des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller (BAH), die vom Marktforschungsinstitut Nielsen im Frühjahr 2020 unter 1.000 Personen durchgeführt wurde. Eine ähnlich große Mehrheit der Befragten (71 Prozent) würden ihre Daten außerdem für Forschungszwecke zur Verfügung stellen, 15 Prozent würden dies sogar mit personenbezogenen Daten tun. Die Einführung einer ePA, auf der wichtige gesundheitliche Daten des Patienten gespeichert werden...

Dexamethason: Möglicher Lebensretter bei COVID-19

Berlin (ots) - Die WHO feierte die Ergebnisse der vorveröffentlichten RECOVERY-Studie der Oxford-Universität bereits als "Durchbruch". Mit Dexamethason steht eine weitere Waffe im Kampf gegen COVID-19 in Aussicht. Der auf künstlich hergestelltem Kortison basierende Wirkstoff richtet sich gegen die überschießende Immunreaktion, die besonders bei schwer an COVID-19 erkrankten Patienten auftritt. Je schwerer der Verlauf desto besser wirke das Arzneimittel. Gute Nachrichten im Kampf gegen das Virus! Basis: Bewährter Wirkstoff Die Wirkweise des Entzündungshemmers Dexamethason ist bekannt und bewährt: Er unterdrückt das Immunsystem, was vor allem bei schweren Krankheitsverläufen eine wichtige therapeutische Komponente ist. Denn der Körper kann in seinem Abwehrkampf gegen...

Dr. Hans-Christian Wirtz wird neuer Head of Government Affairs & Policy bei Johnson & Johnson Deutschland

Neuss (ots) - Ab dem 1. Juli 2020 übernimmt Dr. Hans-Christian Wirtz die Leitung des Bereichs Government Affairs & Policy bei Johnson & Johnson Deutschland. In seiner neuen Funktion ist Wirtz für alle drei Geschäftsbereiche von Johnson & Johnson Deutschland verantwortlich. Neben Consumer Healthcare (Johnson & Johnson Consumer Health) zählen dazu der Bereich Pharmaceuticals (Janssen-Cilag) sowie Medical Devices & Diagnostics (Johnson & Johnson Medical). Damit bündelt Johnson & Johnson in Deutschland seine Government Affairs-Aktivitäten auf nationaler Ebene sektorenübergreifend. Wirtz war bislang Senior Director Government & Patient Affairs bei Janssen Deutschland. In seiner neuen Funktion berichtet Wirtz an Zeger Vercouteren, Vice...

Kapazitäten für Corona-Tests massiv ausgebaut: Deutsche Diagnostik-Hersteller gewährleisten Produktion von bis zu 15 Millionen Tests monatlich

Rüsselsheim, Dietzenbach (ots) - Gewappnet für eine zweite Infektionswelle - vorbereitet für breit angelegte Corona-Screenings für sogenannte "Testoffensiven" mit Tests für jedermann Die Schwesterunternehmen und deutschen Mittelständler VIROTECH Diagnostics mit Sitz in Rüsselsheim am Main und NovaTec Immundiagnostica mit Sitz in Dietzenbach haben ihre Kapazitäten für die Produktion von selbst entwickelten Corona-Tests ausgebaut und können jetzt monatlich insgesamt bis zu 15 Millionen Tests liefern. Diese Menge teilt sich auf in fünf Millionen PCR-Tests für den Mund-Nasen-Abstrich zum Nachweis einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus und zehn Millionen ELISA-Tests für die Blutuntersuchung auf Antikörper gegen SARS-CoV-2, um eine bestehende oder durchgemachte...

VISION.A Awards: Das sind die Preisträger 2020

Berlin (ots) - And the winner is... Zum fünften Mal wurden am 25. Juni 2020 in Berlin die VISION.A Awards im Rahmen der Digitalkonferenz VISION.A powered by APOTHEKE ADHOC und NOVENTI verliehen. Zum Abschluss des vierten Tages der mehrtägigen Livestream-Konferenz wurden Healthcare-Helden für ihre herausragenden innovativen Ideen und Konzepte für den Pharma- und Gesundheitsmarkt gekürt. In sechs Kategorien wurden aus mehr als 60 Bewerbern insgesamt 31 Querdenker von einer hochkarätigen Jury, bestehend aus Experten der Pharma-, Apotheken und Medienbranche, für die Shortlist ausgewählt. Die Gewinner erhalten neben den Trophäen auch in diesem Jahr Mediabudgets bei APOTHEKE ADHOC im Gesamtwert von...

R-Biopharm: Testkit für Coronavirus SARS-CoV-2 für die diagnostische Nutzung in der EU freigegeben

Darmstadt (ots) - - CE-Registrierung für multiplex real-time RT-PCR Testkit RIDA®GENE SARS-CoV-2 - Qualitative Ermittlung von SARS-CoV-2 spezifischer RNA aus respiratorischen Proben (Nasen-/Rachenabstrich) - Maximale Performance nachgewiesen: 100%ige (95 % CI: 93, 100) diagnostische Sensitivität und 100%ige (95 % CI: 96, 100) diagnostische Spezifität - Ab sofort für die diagnostische Nutzung in der EU freigegeben Das Testkit RIDA®GENE SARS-CoV-2 der R-Biopharm AG hat den CE-Status für die diagnostische Nutzung in der EU erhalten und ist durch das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information freigegeben. Bei dem Test handelt es sich um eine multiplex real-time RT-PCR zum...

LTS ernennt Bas van Buijtenen zum neuen Vorstandsvorsitzenden

Andernach (ots) - Der Aufsichtsrat der LTS Lohmann Therapie-Systeme AG, dem Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Transdermalen Therapeutischen Systemen, hat Herrn Bas van Buijtenen mit Wirkung zum 1. Juni 2020 zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt. "Nach einer sehr gründlichen Suche freuen wir uns, dass Bas van Buijtenen nun den LTS-Vorstand als Vorstandsvorsitzender verstärken wird. Ich freue mich, Bas van Buijtenen in einem Moment begrüßen zu dürfen, in dem wir neue Strategien erfolgreich umsetzen und die sich bietenden Marktchancen nutzen wollen", sagte Prof. Dr. Christof Hettich, Vorsitzender des Aufsichtsrats der LTS. Bas van Buijtenen kommentierte: "Ich freue mich sehr auf die...

Pharmaindustrie

Presseverteiler für Auto-News

Must Read