Dienstag, Oktober 27, 2020

Chill Out Christmas – Entspannt in die kommende Weihnachtszeit

Zwölf instrumentale Weihnachtslieder, neu arrangiert, sorgen für angenehme Hintergrund-Atmosphäre zum 1. Advent. In einer 10-minütige YouTube Vorschau des Weihnachts-Albums von "Colors In Motion" bekommt man...

Aktuelle Meldungen

Unsere Tipps rund ums Thema Motorinstandsetzung

„Was ist eine Motorinstandsetzung?“, „Welche Vorteile und welche Nachteile hat eine Motorinstandsetzung?“, „Ist eine Motorinstandsetzung die beste Lösung für meine Situation?“. Diese und weitere...

Autoankauf Heinsberg – Gebrauchtwagen mit Motorschaden Ankauf

Der Autoankauf Heinsberg: Autoankauf leicht gemacht Sie haben vor, Ihren Gebrauchtwagen oder Unfallwagen zu verkaufen? Dann sollten Sie „Wir kaufen Wagen“ kennenlernen Bei „WirkaufenWagen.de“ wird es...

Autoankauf Herdecke – Wir kaufen ihr Gebrauchtwagen für den Export

Der Autoankauf Herdecke übernimmt nicht nur PKW, sondern auch alte Nutzfahrzeuge Die Kunden freuen sich über beste Konditionen beim Gebrauchtwagen Verkauf Es gibt viele Händler, die...

Autoankauf Fürth | Schneller und unkomplizierter Gebrauchtwagen Ankauf

wirkaufenwagen.de: Auto verkaufen in Fürth Autoankauf Fürth leicht gemacht: Profitieren Sie von unserem Service. Ganz gleich, welches Fahrzeug Sie verkaufen möchten: Wir von Autoankauf Fürth sind...

Staatsanwaltschaft München ermittelte bereits 2010 gegen Wirecard / Behörde ging Verdacht der Geldwäsche bei Transaktionen für Online-Pokerwebsites nach / Verfahren im Februar 2012 eingestellt

Berlin (ots) – Die Staatsanwaltschaft München I hat bereits vor vielen Jahren ein Ermittlungsverfahren gegen den Zahlungswickler Wirecard geführt. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin ‚Capital‘ (Heft 8/2020, EVT 16. Juli) unter Berufung auf die Behörde. Wie eine Sprecherin bestätigte, ermittelte die Staatsanwaltschaft aufgrund mehrerer Anzeigen zwischen 2010 und 2012 wegen des Verdachts auf Geldwäsche gegen Verantwortliche der Wirecard-Gruppe. Im Februar 2012 sei das Verfahren eingestellt worden, „da ein Tatnachweis nicht zu führen war“, teilte die Sprecherin mit.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft München I ging es in dem Ermittlungsverfahren um Finanztransaktionen im Zusammenhang mit Online-Glücksspiel in den USA, die von Wirecard abgewickelt wurden. Die Strafanzeigen hatten mehrere Aktienhändler gestellt, darunter der Investor und ehemalige Börsenbrief-Herausgeber Tobias Bosler. Die Anzeigen stützten sich unter anderem auf ein im Internet kursierendes Schreiben des US-Kreditkartenanbieters Mastercard, in dem dieser Wirecard eine Strafzahlung wegen illegaler Transaktionen von Umsätzen aus der Online-Glücksspielindustrie androhte.

Aus Ermittlungsakten, die ‚Capital‘ vorliegen, geht hervor, dass ein Staatsanwalt im Mai 2010 zwar erwog, Mastercard zu kontaktieren, um die Vorwürfe gegen Wirecard zu prüfen. Laut Aktenvermerk sah er dann aber davon ab: „Es ist befürchten sei, dass eine Anfrage publik werden könnte“, heißt es darin. Auf Anfrage erklärte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft dazu, „für die mögliche Strafbarkeit einer Geldwäsche“ habe es keine Rolle gespielt, „ob die veröffentlichten Mastercard-Dokumente echt waren oder nicht“.

Im Interview mit ‚Capital‘ sagte Bosler, er habe bereits im Wirecard-Geschäftsbericht für das Jahr 2007 Unregelmäßigkeiten gefunden. Später habe er erfahren, dass der Zahlungsdienstleister für Internetkasinos Geld wasche, sagte Bosler weiter. Die Methode des Unternehmens sei es damals gewesen, Zahlungen für illegale Glücksspielanbieter in den USA zu tarnen, indem sie als Transaktionen für die Blumen- und Floristikbranche deklariert worden seien. „Wirecard hat einst legales Geschäft mit Pokerwebsites erst illegal über sogenannte Blumenläden umkodiert und dann mit realem Geschäft vertuscht“, sagte Bosler. Über den Kauf einer dubiosen Beteiligungsgesellschaft habe Wirecard die Umsätze später dann zurück an die Glücksspielanbieter transferiert. Auf Anfrage von ‚Capital‘ wollte sich Wirecard nicht zu den damaligen Vorgängen äußern.

Bosler hat seine Erkenntnisse über Wirecard bereits im Jahr 2008 über den Anlegerschützerverband SdK publik gemacht. Daraufhin stellte der Konzern Anzeige wegen des Verdachts auf Kursmanipulation gegen Bosler, der auf einen fallenden Kurs der Wirecard-Aktie spekuliert hatte. 2012 wurde Bosler wegen Marktmanipulation verurteilt, weil aus einem Börsenbrief, an dem er mitarbeitete, nicht ausreichend hervor ging, dass er selbst Aktien hielt. Allerdings ging es dabei um andere Unternehmen. Eine Manipulation des Wirecard-Aktienkurses konnte Bosler nicht nachgewiesen werden.

Pressekontakt:

Thomas Steinmann
Redaktion CAPITAL
Telefon: 030/220 74-5119
E-Mail: steinmann.thomas@capital.de http://www.capital.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/8185/4653623
OTS: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Latest Posts

Unsere Tipps rund ums Thema Motorinstandsetzung

„Was ist eine Motorinstandsetzung?“, „Welche Vorteile und welche Nachteile hat eine Motorinstandsetzung?“, „Ist eine Motorinstandsetzung die beste Lösung für meine Situation?“. Diese und weitere...

Autoankauf Heinsberg – Gebrauchtwagen mit Motorschaden Ankauf

Der Autoankauf Heinsberg: Autoankauf leicht gemacht Sie haben vor, Ihren Gebrauchtwagen oder Unfallwagen zu verkaufen? Dann sollten Sie „Wir kaufen Wagen“ kennenlernen Bei „WirkaufenWagen.de“ wird es...

Autoankauf Herdecke – Wir kaufen ihr Gebrauchtwagen für den Export

Der Autoankauf Herdecke übernimmt nicht nur PKW, sondern auch alte Nutzfahrzeuge Die Kunden freuen sich über beste Konditionen beim Gebrauchtwagen Verkauf Es gibt viele Händler, die...

Autoankauf Fürth | Schneller und unkomplizierter Gebrauchtwagen Ankauf

wirkaufenwagen.de: Auto verkaufen in Fürth Autoankauf Fürth leicht gemacht: Profitieren Sie von unserem Service. Ganz gleich, welches Fahrzeug Sie verkaufen möchten: Wir von Autoankauf Fürth sind...

Don't Miss

Schrottabholung Gelsenkirchen problemlos und unkompliziert

Schrottabholung Gelsenkirchen kostenlos ➜ inklusive Demontage mit uns professionell und schnell erledigt Die Natur wird durch Schrott-Recycling nachhaltig entlastet, da gerade die Herstellung vieler Metalle...

Autoankauf Recklinghausen: Ihr Auto von Zuhause verkaufen

Autoankauf.Live: die moderne Art des Autoverkaufs kommt nach Recklinghausen Wer sein Auto verkaufen möchte, hat mit zahlreichen Hürden zu kämpfen – das muss geändert werden....

Autoankauf Mülheim: Ihr Fahrzeug schnell & bequem online verkaufen

Autoankauf live: jetzt auch mit Abholung in Mülheim Das Start-up “Autoankauf.Live”, welches mit seiner Idee im Bereich des Gebrauchtwagenankaufs revolutionieren will, weitet sein Beschäftigungsgebiet aus....

Schrottankauf in Recklinghausen – Gut für die Umwelt und gut für Ihr Portemonnaie

Schrottankauf Recklinghausen bietet eine mobile, kostenfreie Schrottabholung für Privatleute und Gewerbetreibende, inklusive Schrottdemontage und lohnenswerten Ankaufspreisen Schrott in Recklinghausen unserer schnelllebigen Gesellschaft Sammeln sich immer...

Motorschaden: Werkstätten ziehen ahnungslose Kunden über den Tisch

Motorschäden bedeuten häufig hohe Kosten und Ratlosigkeit seitens der Kunden. Motoren sind komplex aufgebaut und es braucht Expertenwissen, um sie zu reparieren. Werkstätten sind sich...