Freitag, Oktober 7, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartMedien / KulturNordrhein-Westfalen mit großem Abstand vor Berlin und Bayern. Kommt "The Voice of...

Nordrhein-Westfalen mit großem Abstand vor Berlin und Bayern. Kommt „The Voice of Germany“ aus NRW?

"Thema zu" Nordrhein-Westfalen mit großem Abstand vor Berlin und Bayern. Kommt „The Voice of Germany“ aus NRW?

Pressemeldung Pr-Netz Nordrhein-Westfalen mit großem Abstand vor Berlin und Bayern. Kommt „The Voice of Germany“ aus NRW?

Unterföhring (ots) –

13. September 2022. Statistiker aufgehorcht: Wenn „The Voice of Germany“ am Freitag in die Battles geht, haben sich die Coaches Peter Maffay, Stefanie Kloß, Rea Garvey und Mark Forster zusammen. 201-mal für 75 Talente umgedreht. Die meisten Viererbuzzer, neun von 26, lockt Rea Garvey in sein Team.
Das jüngste und das älteste Talent trennen 40 Jahre Altersunterschied. Unter den Bundesländern ist Nordrhein-Westfalen mit großem Abstand an der Spitze: 14 Talente aus NRW sind in den Battles, dahinter folgen Berlin (8) und Baden-Württemberg (7) vor Bayern, Rheinland-Pfalz, Hamburg (je 6), Hessen (5), Niedersachsen (4), Brandenburg (3), Schleswig-Holstein (2), Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen (je 1). Fünf Talente kommen aus der Schweiz, vier aus Österreich und je eines aus Spanien und Belgien. Das internationalste Team hat Mark Forster: Für ihn ziehen drei Talente aus der Schweiz und zwei Talente aus Österreich in die nächste Runde.
Männliche Stimmen haben in dieser Staffel die Nase vorn: 41 männliche, 32 weibliche und zwei Talente mit non-binärer Geschlechtsidentität werden in den Blind Auditions weitergebuzzert. Stefanie Kloß versammelt die meisten Herren um sich, nämlich 14. Die Damen hingegen zieht es ins Team von Peter Maffay: Zwölf seiner Talente sind weiblich.

Bevor in den Battles jedoch Stimme gegen Stimme antritt, singen am Donnerstag auf ProSieben und am Freitag in SAT.1 noch 19 Talente in den letzten Blind Auditions um die verbleibenden Plätze in den Teams der #TVOG-Coaches. Erst danach stimmt die Statistik. Danach zeigt SAT.1 in der Freitagsfolge die ersten vier Battles.

Diese Talente singen in der neunten Ausgabe von „The Voice of Germany“ am Donnerstag, 15. September 2022, um 20:15 Uhr, auf ProSieben:
Noemi (29, CH-Bern), Rina (22, Hamburg), Ody (37, A-Wien), Dominik (25, Köln), Branka (52, Rodgau), Paul (21, Grabenfeld), Chioma (40, Freudenstadt), Björn (21, Hamburg), Christina & Dionisia (beide 20, Lüdenscheid), Jezzi (22, CH-Zürich), Siegmar (57, Osnabrück), Mohamed (28, Dresden), Jay (21, CH-Basel)

Diese Talente singen in der zehnten Ausgabe von „The Voice of Germany“ am Freitag, 26. August 2022, um 20:15 Uhr, in SAT.1:
Vincenzo (36, Mannheim), Leander (22, Halle), Melli (22, Pähl), Jassy (21, Hamburg), Anna Maria (36, Hanau), Katja (51, Erkelenz
Battles in dieser Folge:
Team Stefanie: Lizi Gogua (18, Schönewalde-Glien) vs. Richard Tedja (19, Hameln)
Team Rea: Jan Bleeker (32, Köln) vs. Lisa Pauli (21, Bochum)
Team Mark: Bruno Flütsch (26, CH-Aarau) vs. Leonardo Kryeziu (A-Salzburg)
Team Peter: Nel Lewicki (32, Hamburg) vs. Sarah Barelly (34, Hamburg)

Moderiert wird „The Voice of Germany“ von Melissa Khalaj und Thore Schölermann. Produzent ist Bildergarten Entertainment.

„The Voice of Germany“ immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1 sowie auf Joyn, jeweils um 20:15 Uhr.

Hashtag zur Show: #TVOG
Pressekontakt:
Katrin Dietz
Communication & PR
Unit Show & Comedy
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1154
email: Katrin.Dietz@seven.one

Photo Production & Editing
Nadine Vaders
phone: +49 (0) 151 40 65 55 18
email: Nadine.Vaders@seven.one

ProSieben / SAT.1
Ein Unternehmen der
Seven.One Entertainment Group GmbH

Original-Content von: The Voice of Germany, übermittelt durch news aktuell

Themen des Artikel

PR-NETZ | Nachrichten und Themen Nordrhein-Westfalen mit großem Abstand vor Berlin und Bayern. Kommt „The Voice of Germany“ aus NRW?

Das könnte Sie auch interessieren:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner