Samstag, September 24, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartPanorama5 typische Fehler im Recruiting - Das machen Pharmaunternehmen nach wie vor...

5 typische Fehler im Recruiting – Das machen Pharmaunternehmen nach wie vor falsch, wenn die gewünschten Fachkräfte ausbleiben

Aktuelle News zu 5 typische Fehler im Recruiting – Das machen Pharmaunternehmen nach wie vor falsch, wenn die gewünschten Fachkräfte ausbleiben

München (ots) –

Recruiting will heutzutage gut überlegt und sorgfältig geplant sein – vor allem in der Pharmaindustrie. Um auf dem Arbeitnehmermarkt bestehen und an geeignete Kandidaten gelangen zu können, kommen viele Pharmaunternehmen aktuell nicht darum herum, ihre Bemühungen zu verdoppeln.

„Dennoch kommt es immer wieder vor, dass der Recruiting-Prozess mit Fehlern gespickt ist, die eigentlich vermeidbar wären“, erklärt Maximilian Kraft, der Pharmaunternehmen als Personalberater unterstützt. „Um potenzielle Kandidaten nicht zur Konkurrenz zu treiben, sollten Arbeitgeber ihre Prozesse etwas genauer unter die Lupe nehmen – und bei Bedarf neue Ansätze finden.“ Im Folgenden nennt Kraft fünf Fehler, die die Pharmaindustrie unbedingt vermeiden sollte, wenn sie auf Personalsuche geht.

1. Fehler: Langwieriges Bewerbungsverfahren

Bewerber legen heute Wert auf schnelle, gut organisierte und unkomplizierte Bewerbungsprozesse. Andernfalls kann es passieren, dass sie inmitten des Bewerbungsprozesses abspringen. Damit es nicht so weit kommt, sollten Pharmaunternehmen darauf achten, sich beim Bewerbungsverfahren nicht zu viel Zeit zu lassen. Eine Wartezeit von sechs und acht Wochen ist nicht mehr zielführend und führt dazu, dass sich Bewerber in der Zwischenzeit anderweitig umsehen.

2. Fehler: Hierarchisch geführte Bewerbungsgespräche

Auch im Bewerbungsgespräch müssen Arbeitgeber heutzutage anders reagieren als früher. Klassische Bewerbungsgespräche sind out – stattdessen sollten Pharmaunternehmen es sich zum Ziel machen, eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, in der auf Augenhöhe miteinander kommuniziert werden kann. Schließlich muss sich nicht nur der Bewerber zeigen und beweisen – auch als Arbeitgeber muss man sich gut vermarkten können.

3. Fehler: Zahlreiche Entscheider

Besonders in großen Unternehmen sind zahlreiche Entscheider in den Recruiting-Prozess involviert. Unterschiedliche Erwartungshaltungen der einzelnen Abteilungen können die Folge sein. Doch ganz gleich, wie viele Entscheider ihre eigene Sichtweise haben – die Erfahrung des Bewerbers sollte davon nicht betroffen sein. Soll heißen: Für einen klaren Prozess und eine klare Kommunikation mit dem Bewerber ist ein klarer Ansprechpartner essenziell.

4. Fehler: Zu wenig Sichtbarkeit

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen begehen oft den Fehler, auf eine eigene Social-Media-Präsenz zu verzichten – Stichwort: Employer Branding. Die Folge ist, dass sie nicht für potenzielle Kandidaten sichtbar sind. Wer Personal anziehen möchte, wird nicht darum herumkommen, seine Bemühungen in diesem Bereich zu vervielfachen. Neben Social Media wird Sichtbarkeit zum Beispiel darüber geschaffen, dass man als Unternehmen auf Fachmessen vertreten ist.

5. Fehler: Veraltete Karriereseite

Der Erfolg beim Recruiting steht und fällt mit der eigenen Karriereseite. Hierhin werden potenzielle Bewerber letztendlich weitergeleitet. Umso wichtiger ist es, dass die Karriereseite originell und ansprechend gestaltet ist. Fehlende inhaltliche Strukturen, Standardfloskeln und unübersichtlich gestaltete Unterseiten können dem Bewerber die Freude an der Recherche rasch nehmen. Im schlimmsten Fall springen sie wieder ab. Eine attraktive und zielgruppenorientierte Karriereseite mit authentischen Inhalten ist daher unverzichtbar.

Über Maximilian Kraft:

Maximilian Kraft ist Gründer und Geschäftsführer der Personalberatung pates AG. Der Experte und sein 20-köpfiges Team unterstützen Unternehmen aus der Pharmaindustrie und Medizintechnik dabei, neue, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und ihr Recruiting auf das nächste Level zu heben. So geben sie ihren Kunden die Sicherheit, auch in Zukunft bestehen und wachsen zu können. Mehr Informationen dazu unter: https://www.pates-experts.com/.

Pressekontakt:

pates AG
Vertreten durch: Maximilian Kraft
https://www.pates-experts.com
E-Mail: info@pates-experts.com

Pressekontakt:
Ruben Schäfer
redaktion@dcfverlag.de

Original-Content von: pates AG, übermittelt durch news aktuell

Die Pressemitteilung teilen - 5 typische Fehler im Recruiting – Das machen Pharmaunternehmen nach wie vor falsch, wenn die gewünschten Fachkräfte ausbleiben

Das könnte Sie auch interessieren:

Coke Summer of Music 2022: Coca-Cola schafft mit dem Coke Studio unvergessliche Musikmomente

Berlin (ots) - - Coca-Cola zelebriert in diesem Jahr das Zusammenkommen auf dem Lollapalooza Berlin - Auf der Coke Studio Stage wird...

Die Weleda Natur-Studie 2022 I Bodengesundheit

Arlesheim (ots) - Bodengesundheit: Alles Gute kommt von unten Viele Rohstoffe für Arzneimittel und Kosmetika werden aus Böden gewonnen. Somit stammt fast alles, was...

PERUVIAN CULINARY EXPERIENCES 2022 / Perus Ziel: Die Nummer 1 im kulinarischen Tourismus

Lima (ots) - In Peru ist die nationale Identität eng mit der Landesküche und Kulinarik verwoben. Daher überrascht das neue Ziel des südamerikanischen Landes...

Sie lesen gerade: 5 typische Fehler im Recruiting – Das machen Pharmaunternehmen nach wie vor falsch, wenn die gewünschten Fachkräfte ausbleiben

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner