Sonntag, Juni 26, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartMedien / Kultur"frontal" im ZDF: Deutsche Produkte für russische Waffen? / Recherche bereits online...

„frontal“ im ZDF: Deutsche Produkte für russische Waffen? / Recherche bereits online auf ZDFheute.de

Mainz (ots) –

Deutsche Werkzeuge in russischen Waffenfabriken? Trotz Sanktionen hat der russische Waffenkonzern Kalashnikov über Scheinfirmen offenbar Lieferungen aus Deutschland erhalten. Das zeigen Dokumente, die das Nachrichtenportal ZDFheute.de und das ZDF-Magazin „frontal“ ausgewertet haben. Die Recherche ist bereits online auf ZDFheute.de. „frontal“ berichtet darüber am Dienstag, 21. Juni 2022, 21.00 Uhr, im ZDF.

Der russische Rüstungskonzern Kalashnikov ist wichtiger Ausrüster der russischen Streitkräfte und steht seit Jahren unter EU-Sanktionen. Von Anonymous-Hackern veröffentlichte interne Dokumente enthalten Hinweise, dass der Waffenhersteller dennoch Produkte aus dem Westen und auch aus Deutschland bezogen hat. Spezialwerkzeuge des schwäbischen Weltmarktführers Gühring und anderer Mittelständler tauchen auf einer Bestellliste des Kalashnikov-Konzerns aus dem Dezember 2021 auf. Dort steht, dass Kalashnikov 2020 und 2021 Gühring-Produkte im Wert von Hunderttausenden Euro genutzt hat. Auch für 2022 plante der sanktionierte Waffenhersteller, Gühring-Produkte für mehr als eine Million Euro zu kaufen. Laut internen Kalashnikov-E-Mails sollen Lieferungen über einen russischen Großhändler erfolgen, der zahlreiche russische Rüstungsunternehmen zu seinen Kunden zählt.

Der Sanktionsexperte Dr. Viktor Winkler sagt gegenüber das ZDF-Magazin „frontal“: „Aus meiner Sicht ist hier die Schwelle für die Staatsanwaltschaft, um ein Ermittlungsverfahren zu beginnen, durchaus schon überschritten.“ Deutsche Hersteller müssten prüfen, wohin die Güter in Russland gelangten, betont Winkler. „Und so wie es aussieht, wurde das hier nicht getan.“

Gühring teilte „frontal“ mit, das Unternehme halte sich „selbstverständlich an alle verhängten Wirtschaftssanktionen gegen russische Unternehmen“. Sanktionierte Unternehmen beliefere man nicht. Man weise Vertriebspartner an, geltende Sanktionen und Embargos umzusetzen. Sämtliche Prüferfordernisse würden erfüllt. Im Mai 2022 gab Gühring bekannt, alle Russlandgeschäfte zu beenden.

Ansprechpartner:
Nachfragen an die ZDF-Redaktion „frontal“: Christian Rohde, 030 – 2099-1253

ZDF-Kommunikation: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse -Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, 06131 – 70-16100 und unter https://presseportal.zdf.de/presse/frontal

Kalashnikov-Leaks auf ZDFheute.de: https://zdf.de/nachrichten/politik/kalashnikov-leaks-waffen-russland-sanktionen-100.html

„frontal“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/politik/frontal

„heute“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/nachrichten

Pressekontakt:

ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Die Mitteilung teilen - „frontal“ im ZDF: Deutsche Produkte für russische Waffen? / Recherche bereits online auf ZDFheute.de

Das könnte Sie auch interessieren:

G7-Gipfel in Elmau: Das Erste, tagesschau24, BR24 und phoenix liefern umfassende Berichterstattung und Analyse

Berlin (ots) - Wenn vom 26. bis 28. Juni 2022 die Staats- und Regierungschefs der G7-Länder zu einem Gipfeltreffen auf Schloss Elmau in den...

Deutscher Dokumentarfilmpreis 2022 verliehen

Stuttgart (ots) - Geteilter Hauptpreis für "Herr Bachmann und seine Klasse" von Maria Speth und für "Dear Future Children" von Franz Böhm / Preisverleihung...

Zwölf Deutsche Filmpreise für NDR Kino-Koproduktionen

Hamburg (ots) - Die Kinofilme "Lieber Thomas" und "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush", beide vom NDR koproduziert, sind die großen Gewinner beim Deutschen...

„WISO spezial“ im ZDF zur Energiekrise

Mainz (ots) - Direkt im Anschluss an das "ZDF spezial" über den "G7-Gipfel in Elmau – Weltpolitik in Krisenzeiten" folgt am Montag, 27. Juni...

tagesschau24 mit Schwerpunkt zu G7-Gipfel

Hamburg (ots) - Der ARD-Nachrichtenkanal tagesschau24 wird das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der G7-Länder auf Schloss Elmau vom 26. Juni bis 28. Juni...

Jennifer Schneider übernimmt Redaktionsleitung der dpa-infografik

Berlin (ots) - Jennifer Schneider (35) wird am 1. Juli neue Redaktionsleiterin der dpa-infografik. Sie folgt auf Ira Kugel, die dann in die Geschäftsführung...

ANNE WILL am 26. Juni 2022 um 21:45 Uhr im Ersten / Gaskrise in Deutschland – wie hart werden die Folgen?

München (ots) - Seit einigen Tagen drosselt Russland seine Gaslieferungen drastisch, auch nach Deutschland. Jetzt hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Alarmstufe des "Notfallplan Gas"...

Neuer NDR Landesrundfunkrat Mecklenburg-Vorpommern wählt Dr. Heike Müller zur Vorsitzenden

Hamburg (ots) - Der neue NDR Landesrundfunkrat Mecklenburg-Vorpommern ist am Freitag, 24. Juni, in Schwerin erstmals zusammengetreten. Auf seiner konstituierenden Sitzung im NDR Landesfunkhaus...

Neuer NDR Landesrundfunkrat Hamburg wählt Thomas Kärst zum Vorsitzenden

Hamburg (ots) - Der neue NDR Landesrundfunkrat Hamburg hat am Freitag, 24. Juni, erneut Thomas Kärst zu seinem Vorsitzenden gewählt. Der Pastor und Journalist...

Sie lesen gerade: „frontal“ im ZDF: Deutsche Produkte für russische Waffen? / Recherche bereits online auf ZDFheute.de