Sonntag, Juni 26, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartGesundheit / MedizinNeuheit in den Asklepios Harzkliniken, einzigartig in der Harz-Region: Medizin-High-Tech aus den...

Neuheit in den Asklepios Harzkliniken, einzigartig in der Harz-Region: Medizin-High-Tech aus den USA: Da Vinci-Roboter unterstützt bei Operationen

Hamburg (ots) –

Es ist erstmals in der Harzregion im Einsatz und noch schonender für Patient:innen: Mit dem Operationssystem Da Vinci® verfügt die Asklepios Harzklinik Goslar nun über die Möglichkeit, besonders schonende, „minimal invasive“ Operationen nur mit kleinem Bauchschnitt, mit Hilfe eines Roboters durchzuführen. Die roboter-assistierte Chirurgie erweitert die klassische Laparoskopie wesentlich und verbessert diese minimal invasive Methode grundlegend. Damit ergänzen die Harzkliniken ihr Behandlungsangebot und können auf diese Weise den Patient:innen alle Operationsformen anbieten, bis hin zur robotisch-assistierten Operation. Bei dieser „robotergestützten“ Operation hilft der Da Vinci-Roboter dem Operateur bei endoskopischen Eingriffen – der OP-Roboter operiert also nicht selbst: Seine vier Arme bewegen sich auf engstem Raum und sind viel sensibler als jede menschliche Hand. Der Wert des Da Vinci-OP-Systems: 1,8 Millionen Euro, finanziert aus Eigenmitteln von Asklepios. Die ersten Operationen mit Da Vinci wurden bereits erfolgreich in der Harzklinik Goslar vorgenommen. Am 7. und 8. September 2022 können Bürger:innen den Da Vinci Roboter kennenlernen, damit selbst an einer Simulations-Puppe „operieren“, bei dem „Da Vinci“ Tag, in einem Zelt auf dem Parkplatz der Asklepios Harzklinik Goslar.

Wegen der Beweglichkeit der vier Arme in mehrere Richtungen, welche die der menschlichen Hand deutlich übertrifft, wird das System vor allem in Körperregionen eingesetzt, die konventionell weniger gut erreicht werden können, auf engstem Raum. Die Chirurgen führen hierbei die Eingriffe „laparoskopisch“, als sogenannte „Schlüsselloch-Operationen“ durch. Ein großer Bauchschnitt ist hierbei nicht mehr notwendig. Stattdessen erfolgt der Eingriff über mehrere kleinere Öffnungen in der Bauchdecke. Über diese führen Ärzt:innen die Operationsinstrumente und eine Kamera ein, bei den Da-Vinci-Armen funktioniert das genauso. Das Prinzip: Alle Arme werden von dem Chirurgen gesteuert, der an einer Konsole sitzt und den Operationsbereich bis zu 10fach beziehungsweise 40fach vergrößert und in 3-D sieht, er kann feinste Details erkennen. Dabei überwacht das 3D-Videosystem die Bewegungen. Das System überträgt alle Handbewegungen in kleinere, präzisere Bewegungen an die winzigen Da Vinci-Instrumente im Körper des Patienten.

„Das durch einen Roboter unterstützte Operationssystem ist einzigartig in der Region und kommt den Patientinnen und Patienten zu Gute“, sagt Prof. Dr. med. Tung Yu Tsui, Chefarzt der Klinik für Allgemein-Viszeral- und Thoraxchirurgie in der Asklepios Harzklinik Goslar, der das System jetzt vor Medienvertretern präsentierte. „Wir freuen uns, dass wir für unsere Bürger:innen dieses sehr effektive System bei uns für Operationen anbieten können.“ Beispielsweise für Gallenblasen-Operationen, aber auch für Patient:innen mit Krebserkrankungen des Magen-Darm-Traktes ist die innovative OP-Technik des DA Vinci-Systems attraktiv: Sie kann sogar bei hochkomplizierten Eingriffen wie der Speiseröhren-, Magen- und Darmkrebsoperation eingesetzt werden.

Johannes Erbes, Leitender Oberarzt in der Klinik für Allgemein-Viszeral- und Thoraxchirurgie in der Asklepios Harzklinik Goslar, ergänzt: „Die Vorteile sind enorm: Die Operateure können noch präziser operieren, für die Patient:innen ist der Eingriff noch schonender, Nerven und Gefäße werden besser geschützt, große Narben vermieden. Die Patient:innen können sich schneller erholen und in der Regel deutlich früher als sonst nach Hause entlassen werden. Es gibt weniger Wundheilungsstörungen.“

Mehr Informationen über den Da Vinci Roboter in der Asklepios Harzklinik Goslar gibt es in diesem Kurzfilm bei Asklepios youtube, ein Teil des Materials mit O-Tönen steht für Medienvertreter:innen auch als Download zur Verfügung.

Der Film: https://youtu.be/tGR0sprl6kI

Hier der High-Drive-Link für das Footage-Pressematerial DaVinci:

https://my.hidrive.com/share/t3t0i805qv

Achtung: Das Rohmaterial ist nur für die Journalist:innen und nicht zur Veröffentlichung auf YouTube bestimmt.

Hintergrund zu Da Vinci® bei der Asklepios-Gruppe

Die Asklepios Kliniken haben mit dem US-amerikanischen Unternehmen Intuitive Surgical einen Rahmenvertrag abgeschlossen: Der Hersteller von roboter-assistierten Operationssystemen installiert zu den sieben bereits im Konzern vorhandenen Geräte an sechs weiteren Standorten sein modernes da Vinci-System, unter anderem nun in der Asklepios Harzklinik Goslar. Darüber hinaus sollen in diesem Jahr drei weitere Geräte im Konzern in Betrieb genommen werden, wovon eines aktuell für die Rhön Kliniken gedacht ist. Allein für die sechs neuen Geräte, die Asklepios aktuell von Intuitive erwirbt, investiert der Klinikbetreiber einen hohen einstelligen Millionen-Euro-Betrag in eine zukunftsgerichtete medizinische Infrastruktur.

„Inzwischen haben wir seit 2017, als das erste Da Vinci-Operationssystem in der Asklepios Klinik in Hamburg-Altona installiert wurde, exzellente Erfahrungen mit den Geräten gemacht“, sagt Kai Hankeln, CEO, Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA. „Neben Eingriffen wegen Prostatakrebs hat sich das System auch bei der Behandlung von bösartigen Tumoren von Blase und Nieren bewährt und wird auch bei Enddarmkrebs eingesetzt“, erklärt Hankeln.

Trotz Investitionsverpflichtung der Bundesländer müssen Krankenhäuser vieles selbst finanzieren. Eigentlich müssten neue medizinische Geräte wie auch die da Vinci-Operationssysteme von den Bundesländern komplett finanziert werden. Denn die Krankenhausfinanzierung in Deutschland folgt dem Grundsatz der „dualen Finanzierung“: Die Betriebskosten (Kosten für die Patientenversorgung) werden von den Krankenkassen und die Investitionskosten (Kosten für die Errichtung von Krankenhäusern, die Anschaffung der zum Krankenhaus gehörenden Wirtschaftsgüter sowie die Kosten der Wiederbeschaffung der Güter des zum Krankenhaus gehörenden Anlagevermögens) grundsätzlich von den Bundesländern finanziert (Krankenhausfinanzierungsgesetz (https://www.gesetze-im-internet.de/khg/KHG.pdf)). Doch da die meisten Bundesländer dieser Verpflichtung nur teilweise nachkommen, müssen viele Kliniken Gewinne erwirtschaften, um die Lücke zwischen dem notwendigen Investitionsbedarf und der von den Ländern tatsächlich getragenen Finanzierung zu füllen. Einer Studie der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) zufolge betrug der ermittelte Investitionsbedarf der Kliniken 2020 mehr als sechs Milliarden Euro. Dem entgegen stehen nur rund drei Milliarden Euro, die die Länder für Klinik-Investitionen getragen haben. Inflationsbereinigt hat sich die Fördersumme seit 1991 beinahe halbiert („Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung in den Bundesländern 2021 (https://www.dkgev.de/fileadmin/default/Mediapool/1_DKG/1.7_Presse/1.7.1_Pressemitteilungen/2022/2022-01-17_Anlage_Bestandsaufnahme_2021.pdf)“).

Kontakt für Rückfragen:

Ralf Nehmzow, Pressesprecher der Asklepios Harzkliniken und der Asklepios Klinik Schildautal Seesen sowie der Asklepios MVZ Niedersachsen GmbH, Leiter Kommunikation & Marketing, Asklepios Harzkliniken GmbH, Kösliner Str. 12 – D – 38642 GoslarTel.: +49 (0) 5321 44-1668 – Fax: +49 (0) 5321 44-1699 Mobil: +49 (176) 57961784, e-Mail: r.nehmzow@asklepios.com

Pressekontakt:

Kontakt für Rückfragen:

https://www.asklepios.com/konzern/unternehmen/aktuell/pressekontakt/

Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Rübenkamp 226
22307 Hamburg

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
gesundleben.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Anmeldung zum Asklepios Newsletter:
https://www.asklepios.com/konzern/newsletter-anmeldung/

Pflege-Blog: „Wir sind Pflege“ (https://wir-sind-pflege.blog/)

Original-Content von: Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Die Mitteilung teilen - Neuheit in den Asklepios Harzkliniken, einzigartig in der Harz-Region: Medizin-High-Tech aus den USA: Da Vinci-Roboter unterstützt bei Operationen

Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Erkenntnisse spielen für Verfassungsgericht keine Rolle

Berlin (ots) - Das Bundesverfassungsgericht nimmt eine weitere Verfassungsbeschwerde zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht nicht zur Entscheidung an. 14 Beschwerdeführende aus allen Teilen Deutschlands hatten, das...

Stiftung Warentest testet Zahncremes: Oral-B Zahnfleisch & -schmelz PRO-REPAIR Extra Frisch ist Testsieger mit der Note SEHR GUT

Schwalbach am Taunus (ots) - Die Oral-B Zahnfleisch & -schmelz PRO-REPAIR Extra Frisch mit der revolutionären ActivRepair+ Technologie, einer einzigartigen Kombination aus stabilisiertem Zinnfluorid...

Mehrfach ausgezeichnet: Ärztliche Direktoren der Oberberg Gruppe

Berlin (ots) - Depressionen, Angst- und Zwangsstörungen, Sucht - das sind Erkrankungen, welche die renommierten Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie der Oberberg Gruppe behandeln....

Wie gut sind Remote Sehtests? brillen.de beauftragt Gutachter zur Prüfung der Fernrefraktion

Königs Wusterhausen (ots) - Das Brandenburger Unternehmen brillen.de ist als Vorreiter technischer Innovationen in der Augenoptikbranche bekannt. Während der Corona Pandemie entschied sich brillen.de...

Umfrage zum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg zeigt Bedeutung von Digitalisierung und Gewinnung von Fachkräften im Gesundheitsbereich

Stuttgart (ots) - Ministerpräsident Kretschmann: Forum Gesundheitsstandort trifft richtigen Ton und treibt Themen voran, die Bürgerinnen und Bürgern und Fachkräften wichtig sind. "Die Ergebnisse der...

Sommer, Urlaub, Open-Air: Apotheker in Nordrhein raten, angesichts steigender Corona-Infektionszahlen dringend zum Impfen, Testen und Maske tragen

Düsseldorf (ots) - Für viele Menschen ist es befreiend, die Sommertemperaturen zu genießen, wieder Großveranstaltungen zu besuchen und den lang ersehnten Sommerurlaub vorzubereiten. Dennoch...

Digitaltag 2022: „Digital für alle: Warum das im Gesundheitswesen so wichtig ist“/ Spannende Podiumsdiskussion im Live-Stream am 24. Juni

Baierbrunn (ots) - Wort & Bild Verlag ist Medienpartner des bundesweiten Digitaltags mit Apotheken Umschau, Senioren Ratgeber und Digital Ratgeber Digitale Kompetenz wird für uns...

Psychisch gesund bleiben oder wieder werden / Strategien und Therapiewege für einen stabilen Alltag

München (ots) - Jeder hat mal einen schlechten Tag oder richtig anstrengende Phasen im Leben. Ob sich daraus eine psychische Erkrankung entwickelt, hängt vor...

Oticon ermöglicht Erstklässlern mit Hörminderung einen guten Start / Schule? Hört sich gut an

Hamburg (ots) - Es gibt kaum ein Ereignis, an dem Freude und Tränen so dicht beieinanderliegen, wie die Einschulung. Der Schulanfang verlangt Eltern, aber...

Sie lesen gerade: Neuheit in den Asklepios Harzkliniken, einzigartig in der Harz-Region: Medizin-High-Tech aus den USA: Da Vinci-Roboter unterstützt bei Operationen