Montag, Mai 16, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartWissen / BildungAnna und Stefan Ganzke: Sicherheit am Arbeitsplatz ist oberstes Gebot

Anna und Stefan Ganzke: Sicherheit am Arbeitsplatz ist oberstes Gebot

Wuppertal (ots) –

Für Anna und Stefan Ganzke steht Sicherheit an erster Stelle. Die beiden Gründer und Geschäftsführer der WandelWerker Consulting GmbH helfen Unternehmen dabei, die Akzeptanz für den Arbeitsschutz bei den Beschäftigten zu erhöhen und dadurch Arbeitsunfälle nachhaltig zu reduzieren. Dabei betrifft dieses Thema alle Branchen und sollte nicht unterschätzt werden – selbst, wenn aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 weniger Arbeitsunfälle verzeichnet wurden. Mit Ausnahme des Pandemie-Jahres liegen die Arbeitsunfälle mit mehr als 3 Krankentagen nahezu konstant bei 870.000 allein in Deutschland. Wer mit der WandelWerker Consulting GmbH zusammenarbeitet, gelangt ganz unkompliziert über das Coaching zu mehr Sicherheit. Worum es dort geht, haben sie in diesem Artikel verraten.

Das Thema Arbeitsschutz nimmt in vielen Unternehmen einen großen Platz ein und wird sehr ernst genommen. Und doch scheint es in vielen Betrieben nicht zum Sinken der Unfallzahlen zu kommen. Der Grund liegt laut Anna und Stefan Ganzke darin, dass meist konventionelle Methoden genutzt werden, die aber nicht wirklich Erfolg versprechen. Dabei mangelt es nicht am Einsatz technischer Schutzmaßnahmen, sondern an der fehlenden Akzeptanz für den Arbeitsschutz, weil in den Köpfen die Haltung „es ist noch nie was passiert“ oder „Arbeitsunfälle passieren halt“ existiert. Denn statistisch gesehen ereignen sich rund 90 Prozent aller Arbeitsunfälle durch menschliches Verhalten beziehungsweise die Entscheidung, sich nicht sicher zu verhalten.

Dass rund 80 Prozent aller Arbeitsunfälle vermeidbar wären, ist für Anna und Stefan Ganzke und ihr Team Anlass, in Produktionsstätten, Laboren oder Lagern aufklärend tätig zu werden. Sie geben ihre Erfahrungen in ihrem Online-Coaching- und Consulting-Prozess weiter. Nach und nach haben sie eigene Strategien und Methoden entwickelt, unsicheres Verhalten aufzudecken und auszuschalten, bevor Schlimmeres passiert. Sie zeigen Geschäftsführern mit deren Sicherheitsingenieuren und Fachkräften für Arbeitssicherheit, wie sie die Menschen vor Ort besser erreichen und dadurch ein neues Bewusstsein für Sicherheit schaffen. Weg von „Arbeitsschutz ist lästig“ und hin zu „0 Arbeitsunfälle ist unsere Erwartung“.

„Wir sprechen all jene an, die für die Arbeitssicherheit in Unternehmen verantwortlich sind!“

Unfälle können sich im Prinzip immer und an jedem Ort ereignen. Das ist allerdings nur dann der Fall, wenn Menschen im Unternehmen die falsche Haltung zum Arbeitsschutz haben. „Wenn ich glaube, dass Arbeitsunfälle passieren, bin ich nicht so vorausschauend und sicher tätig, als wenn ich davon überzeugt bin, dass sie verhindert werden können“, erklärt Stefan Ganzke. Damit man erst gar nicht ein solch falsches Mindset entwickelt, begleitet das Unternehmerduo seine Kunden schrittweise. Die Geschäftsführer der WandelWerker Consulting GmbH sprechen mit ihrem Konzept Sicherheitsingenieure und Fachkräfte für Arbeitssicherheit in den einzelnen Unternehmen und indirekt auch die Geschäftsführer an. Ihr Ansatz ist es, dass sie die Sicherheitsingenieure und Fachkräfte für Arbeitssicherheit befähigen, die Führungskräfte und Mitarbeiter zu Mitstreitern im Arbeitsschutz zu machen.

„Regelmäßig stellen wir in Unternehmen fest, dass in der Vergangenheit zwar viel für Sicherheit getan wurde, leider sind jedoch die Menschen vor Ort nicht erreicht worden. Hier die notwendige Motivation zu schaffen und die Haltung, dass Arbeitsschutz etwas Wertvolles für jeden Einzelnen ist, bildet die Grundlage unserer Zusammenarbeit“, so Stefan Ganzke.

Training mittels dreier Bausteine: Safety Mindset, Kommunikation und Behavior Based Safety

„Arbeitsschutz ist ein Bestandteil von Nachhaltigkeit und nachhaltig wird im Unternehmen nahezu niemand durch eine Verbots- und Abmahnkultur erreicht“, erklärt Anna Ganzke. Wenn Kollegen den Sinn hinter den Maßnahmen verstehen, sind sie gerne bereit, sie einzuhalten. Diesen pädagogischen Umgang mit Menschen erlernen Sicherheitsingenieure und Fachkräfte für Arbeitssicherheit in der stark technisch geprägten Ausbildung leider noch zu selten.

„Sie sind Experten darin, zum Beispiel Maschinen durch Schutzzäune sicher zu gestalten oder den bestmöglichen Schutzhandschuh zu ermitteln, das Arbeiten am Verhalten von Menschen fällt ihnen erfahrungsgemäß jedoch schwerer. Genau an dieser Stelle helfen wir und entwickeln dadurch nicht nur die Experten weiter, sondern auch das gesamte Unternehmen“, so Anna Ganzke weiter.

Anna und Stefan Ganzke zeigen ihren Kunden, wie sie durch die Einflussbereiche Safety Mindset, Kommunikation und Behavior Based Safety nachhaltig Arbeitsunfälle verhindern. Der Unterschied zu typischen Seminaren und Trainings ist dabei, dass die WandelWerker ihren Kunden dabei helfen, das Wissen nicht nur in der Theorie zu kennen, sondern auch in der Praxis umzusetzen. Deshalb ist es auch besonders wichtig, über einen längeren Zeitraum zusammenzuarbeiten. Anna und Stefan Ganzke begleiten ihre Kunden über mindestens drei Monate in ihrem Coaching. Arbeitsschutz bedeutet am Ende des Tages nicht nur, dass Mitarbeiter*innen mindestens genauso gesund nach Hause gehen, wie sie gekommen sind. Arbeitsschutz sichert auch die Lieferfähigkeit, reduziert Ausfalltage von Mitarbeitern*innen und schafft auch ein gutes Image in der Öffentlichkeit.

Anne und Stefan Ganzke: In Sachen Arbeitsschutz lernt man nie aus

Arbeitsschutz ist in Deutschland so hoch angesiedelt, dass mittlerweile die meisten Menschen, die in Berufen mit hohem Unfallrisiko tätig sind, am Ende ihres Arbeitslebens in Rente gehen, ohne jemals selbst einen schweren Unfall gehabt zu haben. Dennoch kann fast jeder von einem schweren Arbeitsunfall berichten, den er zumindest miterlebt hat. Gerade das Wissen, dass die technischen Voraussetzungen zur Vermeidung von Unfällen stetig modernisiert und verbessert werden, lässt viele im Laufe ihrer Arbeitsroutine unvorsichtig werden.

„Arbeitsschutz ist kein Selbstläufer. Die Risikowahrnehmung lässt im Laufe der Zeit einfach nach, wenn mir selbst noch nie etwas passiert ist. Das ist natürlich, daher müssen Mitarbeiter regelmäßig sensibilisiert werden. Jeder Arbeitsunfall ist ein persönliches Schicksal und einer zu viel. Wir wissen heute, dass rund 90 Prozent der Arbeitsunfälle durch menschliche Entscheidungen entstehen, in dem zum Beispiel „mal eben“ in eine Maschine gefasst wird, anstatt sie sicher herunter zu fahren oder weil „eben schnell“ mal ohne Schnittschutzhandschuhe mit Messern gearbeitet wird“, hier ist für Anna und Stefan Ganzke noch viel Luft nach oben.

Der Weg in die Selbständigkeit mit der WandelWerker Consulting GmbH

Das Ehepaar, das sich 2019 mit seiner WandelWerker Consulting GmbH selbstständig gemacht hat, hat selbst einen tödlichen Arbeitsunfall miterlebt und die Erfahrung gemacht, dass „Arbeit unter Strafe“ nur dazu führt, dass Arbeitsunfälle durch Mitarbeiter einfach nicht mehr gemeldet werden. Das ist ein Zustand, der eine trügerische Sicherheit schafft, weil entstandene Unfälle nicht mehr analysiert und nachbereitet werden können. Es ist dann nur eine Frage der Zeit, bis es zu einem schweren Arbeitsunfall kommt. Dieser Umstand veranlasste die beiden dazu, dass sie eine ganz neue Vorgehensweise in Bezug auf die Vermeidung von Arbeitsunfällen etablieren wollten. Mit ihren Strategien und Methoden rund um die Sicherheitskultur DNA Safety Mindset, Kommunikation und Behavior Based Safety ist ihnen genau das gelungen.

Seitdem haben viele Arbeitgeber den Service der WandelWerker Consulting GmbH in Anspruch genommen und berichten von spürbaren Verbesserungen hinsichtlich der Achtsamkeit ihrer Mitarbeiter. Das Team der WandelWerker Consulting GmbH wurde im letzten Jahr mit dem Deutschen Arbeitsschutzpreis ausgezeichnet und ist der einzige Kooperationspartner dieser Art des Verbandes für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI), eine Art Dachverband für Sicherheit in Deutschland. Sie sind unter anderem auch als Sicherheitskultur-Experten für die Berufsgenossenschaft Handel- und Warenverkehr tätig.

Sie wollen als Sicherheitsingenieure oder Fachkraft für Arbeitssicherheit nachhaltig bis zu 80 Prozent der Arbeitsunfälle in Ihrem Unternehmen vermeiden? Melden Sie sich jetzt bei Anna und Stefan Ganzke und der WandelWerker Consulting GmbH (https://www.wandelwerker.com/).

Pressekontakt:

Anna und Stefan Ganzke
Telefon: (+49) 202/29 54 29 19
E-Mail: service@wandelwerker.com
Webseite: https://www.wandelwerker.com

Pressekontakt:
Ruben Schäfer
E-Mail: redaktion@dcfverlag.de

Original-Content von: WandelWerker Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie lesen gerade: Anna und Stefan Ganzke: Sicherheit am Arbeitsplatz ist oberstes Gebot