Sonntag, Mai 22, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartTourismus / UrlaubOberlausitzer Traditionen und Attraktionen, die man 2022 erlebt haben muss! / Kulturelle...

Oberlausitzer Traditionen und Attraktionen, die man 2022 erlebt haben muss! / Kulturelle Höhepunkte der Oberlausitz im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien

Oberlausitz (ots) –

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen kommt das Leben zurück und die Oberlausitz im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien sprudelt über vor kulturellen Höhepunkten – ein kühner Blick ins neue Jahr erzählt von sorbischen Bräuchen in Bautzen, großen Jubiläen in Herrnhut und Wilthen und filmreifen Erlebnissen in Görlitz.

Frühlingserwachen in sorbischer Tradition in Bautzen

Das Osterfest bildet traditionell den Saisonauftakt für die Spreestadt Bautzen und die umliegenden katholisch-sorbisch geprägten Gemeinden. Das in der Lausitz seit ca. 1400 Jahren beheimatete Volk lebt Bräuche, die es so in keiner anderen Region gibt. Es zelebriert das Osterreiten am Ostersonntag wie vor hunderten von Jahren. Mehr als 50 Reiter in Trachtenkleidung starten und enden in der Bautzener Innenstadt. Mehrere Prozessionen reiten von Dorf zu Dorf und spenden mit sorbischen und deutschen Kirchengesängen den Segen für eine aufgehende Saat und verkünden die Auferstehung Jesu. Einheimische wie Besucher wohnen dem wunderbaren Brauch am Wegesrand bei. In den Osterferien ist Bautzen mit vielen Programmpunkten (15.-18.4.2022) die Osterstadt schlechthin. Das Erbe der Sorben, durch die UNESCO herausragend gewürdigt, ist auch beim 19. deutsch-sorbischen Frühjahrs-Naturmarkt (23.4.2022) im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft zu erleben. Das Örtchen Wartha im sorbischen Siedlungsgebiet bietet an dem Tag lokale Produkte, kulturelle Vielfalt, sorbische und regionale Traditionen. Der Bautzner Frühling (27.-29.5.2022) mit Live-Musik aus aller Welt rundet den Reigen ab. Darüber hinaus ist die Kultur der Sorben im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen und im Sorbischen National-Ensemble erlebbar. Beim Bautzener Theatersommer im Hof der historischen Ortenburg lässt sich in lauen Sommernächten kultureller Hochgenuss unter dem Sternenhimmel genießen (23.6.-31.07.2022).

Internationalität in der kleinen Gemeinde Herrnhut – ein Jubiläum von Weltrang

Die Gründung von Herrnhut, der Heimat des beliebten Weihnachtssterns, lässt sich exakt auf den 17.6.1722 datieren. Ein Zimmermann fällte den ersten Baum für den Ort, an dem Glaubensflüchtlinge aus Mähren eine neue Heimat fanden. Graf Nikolaus Ludwig von Zinzendorf, pietistischer Theologe, hatte das Land zur Verfügung gestellt. Unter des „Herrn Hut“ ermöglichte er damit die Geburtsstunde der Evangelischen Brüdergemeine, die sich später weltweit ausbreitete. Eine Festwoche, in der es auch mehr über die Geschichte zu erfahren gibt, feiert mit Ausstellungen, Konzerten ausgiebig 300 Jahre Herrnhut (11.-19.6.2022). Auch die Herrnhuter Sternemanufaktur sowie das Völkerkundemuseum Herrnhut, beide sind ganzjährig zu besichtigen, bereiten sich intensiv vor und erwarten Gäste aus nah und fern in dem beliebten Pilgerort.

„Kumm ock rei“ – Umgebinde-Orte werden 800 Jahre alt

Bedeutend älter wird die Gemeinde im Oberlausitzer Bergland, die die größte evangelische Dorfkirche Deutschlands ihr Eigen nennt – Cunewalde. Am 29.4.2022 beginnt die Festveranstaltung zur Eröffnung der 800-Jahre-Feier von gleich fünf Jubiläumsgemeinden in der Region, darunter auch die Stadt des Weinbrandes Wilthen. Im Mai schließt sich die 800-Jahrfeier der Gemeinde Sohland an (25.-29.5.2022). Der „Tag des offenen Umgebindehauses“ (29.5.2022) mit Führungen und geöffneten Häusern im gesamten Oberlausitzer Bergland bis ins malerische Zittauer Gebirge ist hier integriert. Das Umgebindehaus ist als Bestandteil authentischer Dorfkerne typisch für die Region: Eine über Jahrhunderte bewährte Baukunst aus Holz, Lehm, Granit und Sandstein verbindet noch heute Funktionalität mit traditioneller Schönheit. Reisende finden die Brauchtumhäuser in jedem Dorf, inklusive Pensionen und regionalen Gaststuben. Beim Übernachten in großen Federbetten und bei regionaler Küche lässt sich die traditionelle Baukunst besonders gut erleben. Einmal angekommen, werden sie von den Gastgebern mit einem freundlichen „Kummt ock rei“ („Komm doch rein!“) – willkommen geheißen. Direkt vor der Umgebindehaustür können die erlebnisreichen Urlaubstage mitten im Dreiländereck sogleich starten – mit zahlreichen Attraktionen besonders für Familien.

Görlitz: Ein bisschen Hollywood, deutsch-polnische Freundschaft & viel Lebendigkeit an der Neiße

Architektur-Highlights gibt es auch in Görlitz zu bestaunen: Mit etwa 4.000 Baudenkmälern von Gotik bis Jugendstil bietet die Neißestadt eine außergewöhnliche Kulisse für einen Städtetrip. Während Filmproduzenten gerne in „Görliwood“ drehen und arbeiten, kommen Kinofans entspannt beim Neiße Filmfestival (17.-22.5.2022) mit seinem länderübergreifenden Programm zusammen. Die hochkarätigen Museen und sakrale Schätze wie die Görlitzer Synagoge locken ganzjährig mit vielseitigen Erlebnissen. Besonders in der liebevoll herausgeputzten Altstadt sind unvergessliche Momente für große und kleine Besucher garantiert. Beispielsweise wenn Künstler beim Internationalen Straßentheaterfestival ViaThea (7.-9.7.2022) die Plätze und ihr Publikum erobern und der Schlesische Tippelmarkt (16.-17.7.2022) Handwerkskunst mit seiner authentischen Marktatmosphäre lebendig macht. Ein grenzübergreifendes Highlight sind traditionell das Altstadtfest Görlitz (26.-28.8.2022) und das Jakuby-Fest im polnischen Zgorzelec. Beides verbindet die Menschen und Kulturen mit einem Brückenschlag über die Neiße miteinander. Das lässt sich auch über die Feste hinaus tagtäglich in der Europastadt spüren.

Herzlich Willkommen in der Oberlausitz!

Reisende werden gebeten, sich vor Ihrer Anreise über die geltenden Corona-Regularien und die Durchführung der Veranstaltungen zu informieren.

Weitere Highlights in der zweiten Jahreshälfte 2022:

16./17. Juli: Kunsthandwerkermarkt, Neschwitz Schlosspark

5. – 7. August: Historik Mobil – Festival mit Eisenbahn-Romantik, Zittauer Gebirge

9. August – 4. September: Senfwochen und Altstadtfestival, Bautzen

12. – 28. August: Lausitzer Musiksommer

19. – 21. August: O-See Challenge Internationaler Cross Triathlon, Zittauer Gebirge

ab 25. August: Lausitz Festival

September/Oktober: 21. Lausitzer Fischwochen

29. September – 3. Oktober: Görlitzer Bachwoche

1./2. Oktober: Töpferfest Neukirch

30. September – 3. Oktober: 3. Landeserntedankfest Zittau

8. Oktober: Kirmes- und Erntedankmarkt, Wittichenau (KRABAT-Milchwelt)

25. November – 22. Dezember: 639. Wenzelsmarkt, Bautzen

2. – 18. Dezember: Schlesischer Christkindelmarkt, Görlitz

16. – 18. Dezember: Ruprechtmarkt auf dem Spreeeck, Ebersbach

25. Dezember: Kaiserweihnacht, Burg und Kloster Oybin, Zittauer Gebirge

Weitere Informationen zur Oberlausitz sowie Buchung:

https://www.oberlausitz.com/

weitere Informationen:

https://www.bautzen.de/tourismus-kultur-freizeit/sorben

https://www.300jahreherrnhut.de/

https://www.stiftung-umgebindehaus.de/

https://www.zittauer-gebirge.com/de/

https://www.goerlitz.de/Jahres-Highlights.html

Die Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landestages beschlossenen Haushaltes.

Pressekontakt:

Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Caroline Schneider (Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, social media)
Mail: caroline.schneider@oberlausitz.com
Tel.: 03591-487719

Humboldtstraße 25
02625 Bautzen
www.oberlausitz.com

Original-Content von: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie lesen gerade: Oberlausitzer Traditionen und Attraktionen, die man 2022 erlebt haben muss! / Kulturelle Höhepunkte der Oberlausitz im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien