Montag, Mai 16, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartNetzweltEricsson stellt im Vorfeld des Mobile World Congress den IoT Accelerator Connect...

Ericsson stellt im Vorfeld des Mobile World Congress den IoT Accelerator Connect vor

Düsseldorf (ots) –

– Im Rahmen eines Pre-Briefings zum Mobile World Congress in Barcelona stellt Ericsson morgen den Ericsson IoT Accelerator Connect vor.
– Das Angebot ermöglicht Unternehmen mobilfunkgestützte IoT-Anbindung per Plug-and-Play.
– Die neue Plattform fasst fünf IoT-Dienste zu einem integrierten Entwicklungsangebot mit zahlreichen Automatisierungsoptionen zusammen.

Mit dem neuen IoT Accelerator stellt Ericsson (NASDAQ: ERIC) Mobilfunknetzbetreibern und Unternehmen eine sichere IoT-Plattform für Mobilfunknetze zur Verfügung. Damit können Unternehmen ihr IoT-Geschäft auf Millionen von Geräte weltweit ausweiten und diese schnell online bringen: Der Ericsson IoT Accelerator baut die nötige Mobilfunkanbindung mit nur einem Klick auf. Die neue Lösung ist für Unternehmen und Entwicklungsprojekte jeder Größe geeignet.

Der Erfolg vieler IoT-Projekte wird bisher oft von komplexen und zeitraubenden Integrationsarbeiten geschmälert. Der Ericsson IoT Accelerator adressiert diese Probleme, indem er Geschäftsprozesse im IoT-Ökosystem automatisiert und den digitalen Vertrieb transformiert.

IoT Accelerator Connect umfasst die folgenden integrierten Dienste:

– IoT Accelerator Cloud Connect erleichtert Unternehmen das automatische Bootstrapping und die sichere Verbindung von Devices mit IoT-Endpunkten in der öffentlichen Cloud, beispielsweise bei Amazon Web Services und Azure.
– IoT Accelerator Device Connect unterstützt Unternehmen beim schnellen Anschluss ihrer IoT-Geräte ans Mobilfunknetz. Dazu vereinfacht es die Bereitstellung von IoT-Devices mit vorintegrierten eSIMs im Modul, die dann automatisch im Netz eines Mobilfunknetzbetreibers geortet und angebunden werden.
– Der IoT Accelerator Connect Hub ermöglicht es Ericsson-Partnern, ihre Unternehmenskunden über externe digitale Kanäle mit Self-Service-Angeboten zu versorgen. Die Entwickler in den Unternehmen können dann auf diese Self-Service-Angebote der teilnehmenden Partner zugreifen und sofort mit der Programmierung beginnen.
– Das IoT-Accelerator-Developer-Portal unterstützt Unternehmensentwickler bei der Erstellung von IoT-Anwendungen auf IoT Accelerator mit Hilfe von Tutorials, Tools und Codebeispielen, die die offizielle Dokumentation von Ericsson ergänzen.
– IoT Accelerator Embedded Connect ermöglicht es jedem Lösungsanbieter, Mobilfunkkonnektivität einfach in seine Lösungen einzubinden.

Kyle Okamoto, General Manager of IoT, Ericsson, sagt: „Wir sind stolz darauf, Unternehmen jeder Größe den sofortigen Einstieg in die Welt der IoT-Konnektivität zu erleichtern und von ihr zu profitieren. Ericsson IoT Accelerator Connect bietet eine einfache Plug-and-Play-Lösung, die den Zugang zur IoT-Konnektivität grundlegend verändert und Geräte, Netze und Clouds miteinander verbindet. Sie überwindet die Hürden, auf die Unternehmen, Mobilfunknetzbetreiber, Hyperscale-Cloud-Anbieter, Re-Seller und Modulanbieter bisher gestoßen sind, wenn sie das Wachstum ihres IoT-Business beschleunigen wollten.“

Unternehmen profitieren davon, dass der IoT Accelerator Connect vereinheitlichte IoT-Dienste gebündelt bereitstellt und so die Komplexität von Entwicklungs- und Integrationsarbeiten minimiert. Entwickler haben sofortigen Zugriff auf die Konnektivitätsoptionen, die am besten für ihren spezifischen Anwendungsfall, ihre Abdeckung und ihre Service-Level-Anforderungen geeignet sind. Außerdem steht ihnen automatisches Bootstrapping von Geräten und Datenzielen zur Verfügung. Über das Bootstrapping können neu eingeschaltete Geräte innerhalb des Netzes automatisch eine Verbindung herstellen. In nur wenigen Minuten können Entwickler zudem ihre IoT-Lösungen mithilfe entsprechender Werkzeuge von einem Gerät auf Millionen von Geräten skalieren.

Neue Geräte können jederzeit angeschlossen werden. Ein IoT-fähiges Mobilfunkmodul verbindet die Geräte auf Basis der bestehenden Mobilfunkverträge sofort mit dem bevorzugten Netz des Kunden. Darüber hinaus erleichtert die Lösung die Vernetzung von Geräten mit der öffentlichen Cloud.

IoT Accelerator Connect treibt die digitale Transformation im gesamten IoT-Ökosystem voran. Vertriebspartner von Ericsson können dank IoT Accelerator Connect Unternehmenskunden leichter in ihre IoT-Angebote einbinden und so ihr Geschäft ausbauen. Die Anbieter von IoT-Modulen können eine automatische Verbindung neu eingeschalteter Geräte ans Mobilfunknetz anbieten, das sogenannte Bootstrapping. Zusätzlich können Hyperscale-Cloud-Anbieter sofortige Verbindungen zu ihren Cloud-Diensten bereitstellen.

Ericsson pre-MWC Barcelona 2022 briefing (online)

Donnerstag, 17. Februar 2022, 15 bis 19:30 Uhr

Registrierung und weitere Informationen hier (https://protect2.fireeye.com/v1/url?k=31323334-501d5122-313273af-454445555731-250209b626e0bb31&q=1&e=3ec00485-b472-4ac9-a956-945ecc38cf76&u=https%3A%2F%2Fu7061146.ct.sendgrid.net%2Fls%2Fclick%3Fupn%3D4tNED-2FM8iDZJQyQ53jATUfQLF8d-2FEUQXNUIwcMzd4dYvxdwh2iX3JDZSoRrYvUjToyqP-2FOXnQbooFT4dHtst7Ar6pT30Ut5r3AIfL3wi3vk2dOcZ-2FTJYHz0GD0vnn6PoVRLgR8VvDyK67aQakJhK6aGfnpUzzAcAWGp-2BffWeHt-2BFEwe6xTv8vCvMqati5OUZMRMhrA6-2BnEBPIm2i1QvdMcEs8jLdkwWp5Q0ZMJXRn7EA53dPeg2RUJRaH1LMKDFiFGX5sFNUx437rixKgbQNgA-3D-3D5zf0_KzPK-2FLY5qt7TgAICo3uB4-2F1afaaNWs1v4QZJzghOMZv1FwK9T0mx6YCzNMcaSL1N4v6B-2BB-2Bta9a7PG7dBggVnVpJRaVZ6AyARN84ZnhxUDBSD2mtbwXpe4tDxrrl0HIXyf4Ifm6zJ4r0VXEdL3qop6l2XHyXKLN0RH-2BCTSIoQ51DSEm5HsoXnAvdoWFGjmx1u0vtcZOUQkQO-2B3VPhnRg3qX4VpUZyHa1yctTPagd7HtmvVFEE5-2FgfqU8CyGR8R8k9SUH7N9sW8cRzcJ6lqYfiYeHZOG2-2BIjZMg-2FMmPU43t7Dx2Vpy2OIXzQ75l-2BHC8-2FL9PEUJvZHHEZUEcVaTNbkX0LokokTR8T-2FF5s28p0uOt8-3D).

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. Kerngeschäft ist das Ausrüsten von Mobilfunknetzen. Das Portfolio des Unternehmens umfasst die Geschäftsbereiche Networks, Digital Services, Managed Services und Emerging Business. Die Innovationsinvestitionen von Ericsson haben den Nutzen des Mobilfunks für Milliarden Menschen weltweit nutzbar gemacht. Das Unternehmen hilft seinen Kunden dabei, die Digitalisierung voranzutreiben, die Effizienz zu steigern und neue Einnahmequellen zu erschließen.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 101.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2021 erwirtschaftete Ericsson einen Nettoumsatz von 232,3 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ in Stockholm und New York gelistet.

Aktuell hält Ericsson 170 kommerzielle Vereinbarungen und Verträge mit Mobilfunknetzbetreibern weltweit. Darüber hinaus ist Ericsson an einem Großteil aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 109 durch Ericsson unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz. www.ericsson.com/5G.

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 2.700 Mitarbeiter an 12 Standorten – darunter rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Pressekontakt:

Pressekontakt Ericsson GmbH
Martin Ostermeier /// Leiter Unternehmenskommunikation Deutschland &
Schweiz /// Prinzenallee 21, 40549 Düsseldorf /// Tel: +49 (0)
1624385676 /// eMail: ericsson.presse@ericsson.com

Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie lesen gerade: Ericsson stellt im Vorfeld des Mobile World Congress den IoT Accelerator Connect vor