Sonntag, Januar 23, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartTourismus / UrlaubCosta weiht neues Kreuzfahrtterminal in Dubai ein / Großer Event für den...

Costa weiht neues Kreuzfahrtterminal in Dubai ein / Großer Event für den Saisonstart der Costa Firenze mit Premiere der EXPO 2020-Sonderführungen

Hamburg (ots) –

Costa Crociere stärkt seine Präsenz in Dubai: ab heute legt die Costa Firenze regelmäßig zu einwöchigen Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab. Die Wüstenstadt ist bis einschließlich März Heimathafen des neuen Costa Schiffes, das erst im vergangenen Juli in Dienst gestellt wurde.

Parallel zum Start weihte die Costa Firenze heute den Dubai Harbour, Dubais neuen Kreuzfahrthafen, ein. Gleichzeitig entdecken die Costa Gäste die Expo 2020. Schwerpunkt ist hier der italienische Pavillon, für den Costa Crociere Goldsponsor ist mit dem Vorteil von Sonderführungen ohne Wartezeit.

„Das Debüt von Costa Firenze in Dubai ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Fortsetzung unserer Aktivitäten in einer Destination, die wir als erste Reederei für Kreuzfahrten erschlossen haben – ein Reiseziel mit großem Potenzial“, erklärt Mario Zanetti, Präsident von Costa Crociere. „Die Einweihung des neuen Terminals und unser Engagement für die Förderung des italienischen Pavillons auf der Expo 2020 in Dubai zeigen den Willen von Costa und der Carnival Corporation, zu der das Unternehmen gehört, weiter in die Erneuerung des Tourismus und speziell der Kreuzfahrt zu investieren. Ein Engagement, von dem Italien und Europa wirtschaftlich und sozioökonomisch stark profitieren“.

Der neue Kreuzfahrtterminal Dubai Harbour Cruise Terminal wurde von Costa Firenze zusammen mit AIDAbella, einem Schiff von AIDA Cruises – der deutschen Marke der Costa Gruppe – mit einer spektakulären Zeremonie eingeweiht.

Das Projekt ist Teil einer strategischen Partnerschaft zwischen der Carnival Corporation & plc, dem größten Kreuzfahrtunternehmen der Welt, und der Shamal Holding, die das Ziel hat, Dubai zum führenden maritimen Tourismuszentrum der Region zu machen. Das Dubai Harbour Cruise Terminal ist der erste Kreuzfahrthafen mit zwei Terminals in der Region und kann zwei große Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig aufnehmen. Die im Herzen des modernen Dubai gelegene Anlage erstreckt sich über 120.000 Quadratmeter und umfasst zwei eigens errichtete Terminalgebäude, die Passagieren und der Besatzung ein sicheres, komfortables und nahtloses Ein- und Ausschiffen ermöglichen.

Bis 2023 laufen sechs Tochterunternehmen der Carnival Corporation – AIDA Cruises, Costa Crociere, Cunard, P&O Cruises (UK), Princess Cruises und Seabourn – das Dubai Harbour Cruise Terminal an. Insgesamt sind von den sechs Reedereien in der Zeit 90 Anläufe in dem neuen Kreuzfahrthafen geplant. Die Costa Firenze legt bis zum 18. März 2022 wöchentlich im Dubai Harbour Cruise Terminal an.

Die Reiseroute der Costa Firenze, die lange Aufenthalte in den Häfen von Dubai (zwei Tage) und Abu Dhabi (einen ganzen Tag, von 9 Uhr morgens bis Mitternacht) vorsieht, ermöglicht es den Gästen, die Expo 2020 in Dubai in vollen Zügen zu genießen. Dank der Zusammenarbeit mit dem italienischen Pavillon bietet das Unternehmen exklusive Führungen auf der Weltausstellung an.

Die Gäste der Costa Firenze betreten die Expo mit ihren knapp 200 Pavillons ohne Anstehen durch einen Sonder-Eingang. Der Schwerpunkt der von Costa angebotenen Tour ist der italienische Pavillon.

Der italienische Pavillon ist auf dem Expo Gelände nicht zu übersehen, hat eine Fläche von rund 3.500 Quadratmetern und ist über 25 Meter hoch. Der Leitgedanke „Die italienische Schönheit“ ist schon immer ein verbindendes Element zwischen Völkern, Talenten, dem mediterranen Kulturerbe und der Brücke in die Zukunft gewesen. Der Pavillon ist eine Hommage an die Seefahrertradition Italiens, für den ständigen Austausch und die Beziehungen mit der Welt, die es Italien ermöglicht haben, diese Mischung aus Kultur, Einfallsreichtum, Talent und Kunst zu werden, die weltweit so geschätzt wird. Costa Crociere wird in der Ausstellung in seiner führenden Rolle zum Thema Nachhaltigkeit im Verkehrs- und Tourismussektor vorgestellt.

Pressekontakt:

Costa Kreuzfahrten Niederlassung der Costa Crociere S.p.A.
Hanja Maria Richter
Am Sandtorkai 39
20457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 30239502
E-Mail: hanjamaria.richter@de.costa.it

Original-Content von: Costa Kreuzfahrten, übermittelt durch news aktuell