Mittwoch, April 21, 2021
spot_img
StartPolitikNach Felssturz im Mittelrheintal - Bahnverkehr gefährdet? / "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" am...

Nach Felssturz im Mittelrheintal – Bahnverkehr gefährdet? / „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ am Donnerstag, 25. März 2021, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen

Mainz (ots) – Das Politikmagazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet nach dem Felssturz bei Kestert über mögliche Risiken für den Bahnverkehr im Mittelrheintal, am Donnerstag, 25. März 2021, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Es war der schwerste Felssturz seit Jahrzehnten, der vor anderthalb Wochen in Kestert im Mittelrheintal niedergegangen ist. Und das Mittelrheintal ist dabei nur knapp einer Katastrophe entkommen, denn glücklicherweise ist zum Zeitpunkt des Erdrutsches kein Zug an der Unglücksstelle vorbeigefahren. Noch immer werden Steine und Geröll mit Lastwagen abtransportiert, die Strecke ist noch gesperrt. Wie konnte es überhaupt zu dem Felssturz kommen? Hätte das Unglück verhindert werden können? Und was heißt das zukünftig für das enge Tal mit seinen stark frequentierten Bahnlinien und den beiden Bundesstraßen? „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“-Reporter Wolfgang Heintz ist diesen Fragen nachgegangen und war mit einem Geologen vor Ort.

Moderation: Britta Krane

Weitere Themen der Sendung:

– Streit um Ladestationen – Anwohner*innen wehren sich gegen Erdkabel
– Harter Lockdown über Ostern – Bekommt die Politik das Virus so in den Griff? Und wann kommt eine echte Teststrategie?
– Wer rettet die Innenstädte? – Bei den Einzelhändler*innen geht die Angst um
– Koalitionsverhandlungen – Wird die neue Ampel grüner?
– Landärzt*innen gesucht – Warum Klinikschließungen auf dem Land auch schlecht für die Hausarztausbildung sind
– „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ hilft – Ärger mit der Müllabfuhr

„Zur Sache Rheinland-Pfalz!“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet über die Themen, die das Land bewegen.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.ardmediathek.de/swr/ und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Pressekontakt:

Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929-32755,
sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell